Allgemein, Backen, Beeren, Feste, Fruchtiges, Gebäck, Kinder, Kuchen, Picknick, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood

Rezept für einfachen leckeren Erdbeerkuchen aus Rührteig mit Zuckerkruste und Mandeln – simple strawberry cake

25. April 2020

Mein erstes Erdbeer-Rezept in diesem Jahr sollte ein kleener, einfacher Erdbeerkuchen werden. Was fürs Herz. Und für die Terrasse, nicht zu groß, weil die Sache mit dem Besuch ja gerade Corona flach fällt. Und für zwischendurch, wenn der Kuchen auf der Kücheninsel steht und man sich im Vorbeihuschen schnell ein Ministück genehmigen möchte.rezept einfacher Erdbeerkuchen rührteig obstkuchen erdbeerrezept simple strawberry cake foodstyling food stylist zuckerzimtundliebe bakefeed foodblog backblog sommerkuchen

Springe zu Rezept

Ich habe das erste Körbchen Erdbeeren einfach mitnehmen müssen, als ich sie bei meinem kleinen Spargelstand an der Straßenecke leuchten sah. Und weil Erdbeeren (und andere Beeren) die sportliche Angewohnheit haben, in Rührteigen auf Tauchstation zu gehen, ist dies hier ein eher nicht so hoher Kuchen. Nichtschwimmerbecken für Erdbeeren quasi. Aber doch hoch genug, damit man den weichen Teig genießen kann. Wichtig ist, dass man die Erdbeeren vor dem Backen nicht in den Kuchenteig stippst, sondern einfach obenauf legt. Der Teig schnappt sie sich beim Aufgehen schon von alleine, aber wer sie schon eigenhändig auf Tauchstation schickt, wird sie nach dem Backen rein äußerlich nicht mehr wieder finden.rezept einfacher Erdbeerkuchen rührteig obstkuchen erdbeerrezept simple strawberry cake foodstyling food stylist zuckerzimtundliebe bakefeed foodblog backblog sommerkuchen

rezept einfacher Erdbeerkuchen rührteig obstkuchen erdbeerrezept simple strawberry cake foodstyling food stylist zuckerzimtundliebe bakefeed foodblog backblog sommerkuchen

Nicht sehr hoher Teig bedeutet auch, dass hierin wirklich geringe Zutatenmengen zum Tragen kommen, was mir ob der geringen Besucher- und Mitfutterer-Zahl derzeit gerade recht kommt. Nicht sehr hoher Teig bedeutet zudem jedoch, dass ihr hier keine größere Form verwenden solltet (es sei denn, Ihr vergrößert die Teigmenge), denn der Kuchen wäre dann noch flacher als unser Norddeutschland.rezept einfacher Erdbeerkuchen rührteig obstkuchen erdbeerrezept simple strawberry cake foodstyling food stylist zuckerzimtundliebe bakefeed foodblog backblog sommerkuchen

Obenauf habe ich zwecks Zuckerkrustenliebhaberei noch etwas Zucker gestreut und Mandelblättchen verteilt, bevor es in den Ofen ging und nach dem Backen auf der Terrasse unbedingt einen großen Klecks Schlagsahne dazu drapiert. Einfach weil mir nach Gönnung war und mich dies ein bisschen an Kuchen bei Oma im Sommer erinnert. Nur ohne Kaffeekanne mit Tropf-Dings und ohne Tischdecke mit beschwerenden Obst-Anhängern, die vor Wind schützen sollten. Aber ähnlich.

rezept einfacher Erdbeerkuchen rührteig obstkuchen erdbeerrezept simple strawberry cake foodstyling food stylist zuckerzimtundliebe bakefeed foodblog backblog sommerkuchen

Hier das Rezept:

Rezept für einfachen leckeren Erdbeerkuchen aus Rührteig mit Zuckerkruste und Mandeln

Zutaten:

200g Mehl (plus etwas mehr zum Vorbereiten der Form)
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
125g zimmerwarme, weiche Butter (plus etwas mehr zum Vorbereiten der Form)
100g Zucker + 2 EL zum Bedecken
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
3 Eier (Gr. M), raumtemperiert (nicht kühlschrankkalt)
2 EL Milch
ca. 300g frische Erdbeeren (je nach Größe mehr oder weniger)
4 EL Mandelhobel

optional:

Schlagsahne, yay

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Eine Springform mit 24cm Durchmesser* Werbelink (26cm würde ich hier bei gleicher Zutatenmenge nicht empfehlen, der Kuchen ist schon bei 24cm recht flach, wer allerdings mit 26cm arbeiten möchte, multipliziert alle Zutaten mit 1,17 – Eier dabei aufrunden) mit Backpapier auslegen, die Ränder fetten und leicht mit Mehl auskleiden. Überschüssiges Mehl ausklopfen.
  3. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen und kurz beiseite stellen.
  4. In einer weiteren Rührschüssel Butter, 100g Zucker und Vanillezucker mit einem Handmixer* (Werbelink) oder in Eurer Küchenmaschine* mehrere Minuten lang luftig und cremig mixen.
  5. Die Eier nun eines nach dem anderen beimischen und das nächste immer erst dann einfügen, wenn das vorherige gut homogen vermengt ist.
  6. Mehlmixtur und Milch beigeben, sodann alles nur noch kurz eben so lange mixen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Denn wer an diesem Punkt zu lange mixt, riskiert einen nicht luftigen Kuchen. Den Teig in die vorbereitete Form geben und leicht ebenmässig streichen.
  7. Die Erdbeeren abbrausen und gut abtrocknen. Stiele entfernen und die Früchte halbieren. Dann rundherum oder kreuz und quer auf dem Kuchen verteilen. Die Erdbeeren sollten hier nicht allzu tief in den Teig gestupst werden, am besten einfach obenauf legen, denn der Teig geht noch hoch und würde schon vor dem Backen eingestippte Erdbeeren wohl verschlingen. Was dem Geschmack keinen Abbruch tut, aber visuell schade wäre.
  8. Restlichen Zucker und Mandelhobel auf dem Kuchen verteilen und für ca. 45 Minuten (good old Stäbchentest) auf mittlerer Einschubleiste in den vorgeheizten Ofen zum Backen geben.
  9. Dazu passt hervorragend: geschlagene Sahne. Wie früher auf der Terrasse mit Tischdecke und Anti-Wegweg-Beschwerern im Obst-Dessin.
  10. Der Kuchen sollte am besten am Tag des Backens verspeist werden.
Rezept für einfachen Erdbeerkuchen aus Rührteig
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
49 Min.
 
Gericht: einfacher Kuchen, Erdbeerkuchen, Kuchen, Picknick
Länder & Regionen: Deutschland
Keyword: Backrezept mit Erdbeeren, einfacher Rührkuchen, Einfacher Rührteig, Erdbeeren, Erdbeergebäck, Erdbeerkuchen, Obstkuchen, obstkuchen springform
Portionen: 8 Stücke
Kalorien pro Portion: 271 kcal
Zutaten
  • 200 g Mehl (plus etwas mehr zum Vorbereiten der Form)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125 g zimmerwarme, weiche Butter (plus etwas mehr zum Vorbereiten der Form)
  • 100 g Zucker + 2 EL zum Bedecken
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 3 Eier (Gr. M) raumtemperiert
  • 2 EL Milch
  • ca. 300 g frische Erdbeeren
  • 4 EL Mandelblättchen
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Eine Springform mit 24cm Durchmesser* Werbelink (26cm würde ich hier bei gleicher Zutatenmenge nichtempfehlen, der Kuchen ist schon bei 24cm recht flach, wer allerdings mit 26cm arbeiten möchte, multipliziert alle Zutaten mit 1,17 - Eier dabei aufrunden) mit Backpapier auslegen, die Ränder fetten und leicht mit Mehlauskleiden. Überschüssiges Mehl ausklopfen.

  3. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen und kurz beiseite stellen.In einer weiteren Rührschüssel Butter, 100g Zucker und Vanillezucker mit einem Handmixer oder in Eurer Küchenmaschine mehrere Minuten lang luftig und cremig mixen.

  4. Die Eier nun eines nach dem anderen beimischen und das nächste immer erst dann einfügen, wenn das vorherige gut homogen vermengt ist.

  5. Mehlmixtur und Milch beigeben, sodann alles nur noch kurz eben so lange mixen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Denn wer an diesem Punkt zu lange mixt, riskiert einen nicht luftigen Kuchen. Den Teig in die vorbereitete Form geben und leicht ebenmässig streichen.

  6. Die Erdbeeren abbrausen und gut abtrocknen. Stiele entfernen und die Früchte halbieren. Dann rundherum oder kreuz und quer auf dem Kuchen verteilen. Die Erdbeeren sollten hier nicht allzu tief in den Teig gestupst werden, am besten einfach obenauf legen, denn der Teig geht noch hoch und würde schon vor dem Backen eingestippte Erdbeeren wohl verschlingen. Was dem Geschmack keinen Abbruch tut, aber visuell schade wäre.

  7. Restlichen Zucker und Mandelhobel auf dem Kuchen verteilen und für ca. 45 Minuten auf mittlerer Einschubleiste in den vorgeheizten Ofen zum Backen geben.

  8. Dazu passt hervorragend: geschlagene Sahne. Wie früher auf der Terrasse mit Tischdecke und Anti-Wegweg-Beschwerern im Obst-Dessin.

Rezept-Anmerkungen

Der Kuchen sollte am besten am Tag des Backens verspeist werden.

Klar kann man das Rezept auch mit anderen – nicht zu feuchten – Früchten zubereiten.

Pfirsichkuchen obstkuchen joghurt kuchen rezept easy peach cake foodstyling food stylist zuckerzimtundliebe foodblog bakefeed donna hay

Habt einen feinen und leckeren Tag

Jeanny

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe taggen, damit ich es auch nicht übersehe)

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Das könnte dich auch interessieren

3 Kommentare

  • Antworten Seyide 28. Mai 2020 at 16:54

    ….vor lauter Aufregung habe ich auch noch deinen Namen falsch geschrieben….sorry…

  • Antworten Jezabel Botanica 29. April 2020 at 9:23

    Der Kuchen hört sich wunderbar an :) Da mein Mann bald Geburtstag hat, werde ich ihm garantiert diesen bauen. Vielen Lieben Dank, dass du das Rezept mit uns teilst!

    • Antworten Seyide 28. Mai 2020 at 16:54

      Liebe Jenny,

      ich habe den Kuchen spontan noch gebacken und er ist einfach göttlich. Fluffig, fruchtig….ach einfach lecker. Danke für dieses wundervolle Rezept. Ich gehe eine Runde in Erdbeerkuchen schwimmen :-).

      Leider kann ich kein Foto posten, da ich kein Instagram habe. Er sieht aber super aus :-).

      Liebe Grüße Seyide

    Hinterlasse einen Kommentar