Allgemein, Backen, Cheesecake, Dessert, Feste, Gebäck, Kuchen, Schokoladiges, Sonntagssüß, Soulfood

Rezept für Zimt New York Cheesecake mit Schokoladenganache – baked cinnamon cheesecake

15. Februar 2020

Obacht, Käsekuchen-Freunde, aufgepasst: der Tisch ist gedeckt, darauf hübsche Teller, Blumenstrauß, pipapo, Baby mach sie an die Bluetoothbox: Der zimtesque Hauptdarsteller ZimtschneckenNew York Cheesecake betritt die Szene. Unter Applaus und Gabelklappern, versteht sich von selbst. Denn nicht nur duftet er betörend durch das ganze Erdgeschoss, er hat sich mitsamt seiner Schokoladenganache als Topping büschn fein gemacht.

Zimt schnecken cheesecake new york cheesecake cinnamon roll schokoladen ganache topping käsekuchen frischkäse zuckerzimtundliebe foodstyling food photography bakefeed foodblog backblog gebackener käsekuchen keksboden chocolate ganache

Dass ich dieses Rezept für nach Zimtschnecke schmeckenden amerikanischen Cheesecake mit Frischkäse statt Quark gleich zwei mal backen durfte innerhalb dieser Woche, war reiner Zufall, oder soll ich besser sagen Unfall?! Der erste fiel mir nämlich kurz vor dem Fotografieren und Servieren aus dem Kühlschrank. Kühlschranktür auf, Kuchen dachte kurz, das sei eine einmalige Bungeesprung-Situation. Eventuell habe ich kurz geflucht und dann Tränen gelacht. Leid und Freud – manchmal wirklich so nah beinander. Denn natürlich fällt so ein Kuchen dann kopfüber auf den Boden, Murphys Law, es geht ja nicht anders.Zimt schnecken cheesecake new york cheesecake cinnamon roll schokoladen ganache topping käsekuchen frischkäse zuckerzimtundliebe foodstyling food photography bakefeed foodblog backblog gebackener käsekuchen keksboden chocolate ganache

Immerhin kann ich jetzt behaupten, ihn auswendig nachts im Dunkeln halb aufwachend halb schlafwandelnd backen zu können. Dafür war es gut. Für den Geschmack allemal. Ich liebe sowohl die deutsche Quark-Käsekuchenvarianten als auch die amerikanischen aus Frischkäse. Im letzten Jahr beschrieb ich in meiner Cheesecake-Backschule kurz, worauf man achten solle, um einen v.a. falten- und rissfreien Cheesecake backen zu können.

Springe zu RezeptGoldtroepfchen torte rezept traenenkuchen käsekuchen baiser cheesecake meringue blueberry swirl cheesecake german cake foodstyling food photography zuckerzimtundliebe backblog deutscher foodblog foodstylist

Goldtroepfchen torte rezept traenenkuchen käsekuchen baiser cheesecake meringue blueberry swirl cheesecake german cake foodstyling food photography zuckerzimtundliebe backblog deutscher foodblog foodstylist

Cheesecakes sind einfach zu backen, vor allem aber an Temperaturen sollte man sich halten: Das fängt schon bei den Zutaten an, die alle raumtemperiert sein sollten (ja, auch der Frischkäse).

Zu viel Rührerei tut der Füllung nicht gut, was sie aber mag, ist, wenn unter dem Cheesecake im Backofen noch eine Auflaufform voller Wasser steht und für Feuchtigkeit im Ofen sorgt. Cheesecakes lieben also Saunaaufguss, die Spaliebhaber unter den Kuchen quasi.Zimt schnecken cheesecake new york cheesecake cinnamon roll schokoladen ganache topping käsekuchen frischkäse zuckerzimtundliebe foodstyling food photography bakefeed foodblog backblog gebackener käsekuchen keksboden chocolate ganacheZimt schnecken cheesecake new york cheesecake cinnamon roll schokoladen ganache topping käsekuchen frischkäse zuckerzimtundliebe foodstyling food photography bakefeed foodblog backblog gebackener käsekuchen keksboden chocolate ganache

Nach dem Backen darf man Cheesecake keinesfalls krassen Temperaturstürzen unterziehen. Sie sind arg schreckhaft und könnten große tiefe Schluchten kreieren, die zwar nur ein ästhetisches Problem sind, aber immerhin.

Man lässt diesen Zimt-Cheesecake daher am besten noch eine Stunde bei leicht geöffneter Ofentür (einfach einen Kochlöffel in die Tür klemmen) langsam abkühlen, dann noch mal für einige Zeit bei Raumtemperatur auf Kücheninsel oder Tisch und schwups geht es in den Kühlschrank. Erst dann kommt die leckere Schokoganache als Topping darauf und nach einiger Zeit darf losgegabelt werden. Ruft Eure Freunde an und Nachbarn.Zimt schnecken cheesecake new york cheesecake cinnamon roll schokoladen ganache topping käsekuchen frischkäse zuckerzimtundliebe foodstyling food photography bakefeed foodblog backblog gebackener käsekuchen keksboden chocolate ganache

Der Kuchen lässt sich übrigens gut vorbereiten und vorher backen. Eine der meist gestellten Fragen an mich für verschiedenste Kuchen: „Kann ich den schon 2 Tage vorher backen?..“ Den Cheesecake hier auf jeden Fall. Ich würde die Schokoladenganache aber erst wenige Stunden davor auf den Kuchen geben.

Hier das Rezept:

Rezept für Zimt New York Cheesecake mit Schokoladenganache – baked cinnamon cheesecake

Zutaten:

Für den Cheesecakeboden:

75g Butter (plus etwas mehr weiche Butter zum Fetten der Springform)
200g Haferkekse (bspw. Hobbits – Werbung unbeauftragt)
25g Zucker
1 Prise Salz

Für die Zimt-Cheesecakefüllung:

900g Frischkäse Doppelrahmstufe natur, unbedingt raumtemperiert
200g Zucker
1,5-2 TL Zimt
200g Schmand, raumtemperiert
3 EL Mehl
3 Eier (Gr. M) plus ein zusätzliches Eigelb (Gr. M), raumtemperiert

Für die supercremige Schokoladenganache:

200g hochwertige Schokolade (mind. 60% Kakaoanteil)
180ml Schlagsahne

Zubereitung:

  1. Zunächst den Käsekuchenboden vorbereiten. Eine Springform (das Rezept bezieht sich auf eine Form mit 24cm Durchmesser* Partnerlink) mit Backpapier auslegen. Den Rand mit etwas weicher Butter fetten.
  2. Die Butter schmelzen. Haferkekse im Food Processor* oder auch hauruckmethodlich in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz fein bröseln.
  3. Zucker und Salz zu den feinen Keksen geben, geschmolzene Butter hinzufügen und alles mischen, bis eine Konsistenz entsteht, die ca. der nassen Sandes entspricht. Die Bodenmixtur dann in die Springform geben und mit einem Löffelrücken andrücken. Die Form in den Kühlschrank stellen, so lange die Füllung vorbereitet wird.
  4. Den Ofen unterdessen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Auf unterster Schiene ein Ofengitter einschieben und darauf eine große Auflaufform mit Wasser platzieren (diese bleibt während des ganzen Kuchenbackens im Ofen).
  5. Raumtemperierten Frischkäse in einer großen Rührschüssel mit dem Zucker per Handmixer cremig mixen. Zimt und Schmand sowie Mehl dazu geben und nur noch einmal kurz vermengen. Den Mixer nun bitte beiseite legen.
  6. Die Eier samt zusätzlichen Eigelbs verquirlen und nur vorsichtig per Schneebesen oder Teigschaber in die Käsekuchenmasse mischen, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  7. Diese auf den Käsekuchenboden fließen lassen, obenauf glatt streichen und ein paar mal auf dem Küchentisch auftipsen lassen, so daß eventuelle Luftblasen empor steigen. Zu viele Luftblasen könnten nämlich dazu führen, dass der Käsekuchen reißt.
  8. Den Cheesecake nun für 45 Minuten auf mittlerer Einschubleiste in den Ofen geben. Er sollte danach ruhig in der Mitte noch ganz leicht wackelpuddingmässig wabern, aber stabil sein. Den Kuchen jetzt aber nicht sofort aus dem Backofen holen, sondern einen Kochlöffel in die Backofentür klemmen, den Ofen ausstellen und den Kuchen eine Stunde lang langsam abkühlen lassen.
  9. Der Cinnamon Roll Cheesecake darf jetzt noch mal 1 Stunde lang ausserhalb des Ofens temperieren und wandert danach mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank.
  10. Für die Schokoladenganache die Schokolade sehr sehr fein hacken. Wer hier schludert, erlebt später ein kleines Nichtgeschmolzenesschoki-Desaster. Die Schokolade wird nur durch die erhitzte Sahne zum Schmelzen gebracht. Also auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: very fein hacken und in eine Schale geben. Die Sahne in einem Topf auf dem Kochfeld zum Köcheln bringen, sofort von der Hitze ziehen und über die (sehr fein gehackte) Schokolade gießen. Teller oder Topfdeckel auf die Schale legen, zwei Minuten lang warten und dann sachte umrühren, bis Schokolade und Sahne zur gleichmässigen Schokosauce werden. Hier wirklich nicht dolle schlagen, ist ja Sahne, gell. Ca. 20-30 Minuten lang bei Raumtemperatur stehen lassen und dann auf den fertig aus dem Kühlschrank genommenen Cheesecake geben.
Zimt New York Cheesecake mit Schokoladenganache - cinnamon roll cheesecake with chocolate glaze
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
Abkühlzeit
4 Stdn.
 
Gericht: Cheesecake, Kaffee, Käsekuchen, Kuchen, Kuchenbuffet, Schokolade
Länder & Regionen: Amerika, Deutschland, USA
Keyword: bester Cheesecake, Cheesecake, Cheesecake Füllung, Foodstyling, gebackener Cheesecake, gebackener Käsekuchen, Käsekuchen, Käsekuchen Frischkäse, Schokoladen ganache, schokoladenguss, tipps cheesecake
Portionen: 16 Stücke
Kalorien pro Portion: 453 kcal
Zutaten
Für den Cheesecakeboden
  • 75 g Butter (plus etwas mehr weiche Butter zum Fetten der Springform)
  • 200 g Haferkekse oder Butterkekse
  • 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz
Für die Zimt-Cheesecake-Füllung:
  • 900 g Frischkäse Doppelrahmstufe natur unbedingt raumtemperiert
  • 200 g Zucker
  • 1,5-2 TL Zimt
  • 200 g Schmand raumtemperiert
  • 3 EL Mehl
  • 3 Eier (Gr. M) plus ein zusätzliches Eigelb raumtemperiert
Für die Schokoladenganache:
  • 200 g hochwertige Schokolade (mind. 60% Kakaoanteil)
  • 180 ml Schlagsahne
Zubereitung
  1. Zunächst den Käsekuchenboden vorbereiten. Eine Springform (das Rezept bezieht sich auf eine Form mit 24cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Den Rand mit etwas weicher Butter fetten.

  2. Die Butter schmelzen. Haferkekse im Food Processor oder auch hauruckmethodlich in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz fein bröseln.Zucker und Salz zu den feinen Keksen geben, geschmolzene Butter hinzufügen und alles mischen, bis eine Konsistenz entsteht, die ca. der nassen Sandes entspricht. Die Bodenmixtur dann in die Springform geben und mit einem Löffelrücken andrücken. Die Form in den Kühlschrank stellen, so lange die Füllung vorbereitet wird.

  3. Den Ofen unterdessen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Auf unterster Schiene ein Ofengitter einschieben und darauf eine große Auflaufform mit Wasser platzieren (diese bleibt während des ganzen Kuchenbackens im Ofen).

  4. Raumtemperierten Frischkäse in einer großen Rührschüssel mit dem Zucker per Handmixer cremig mixen. Zimt und Schmand sowie Mehl dazu geben und nur noch einmal kurz vermengen. Den Mixer nun bitte beiseite legen.

  5. Die Eier samt zusätzlichen Eigelbs verquirlen und nur vorsichtig per Schneebesen oder Teigschaber in die Käsekuchenmasse mischen, bis eine homogene Masse entstanden ist.

  6. Diese auf den Käsekuchenboden fließen lassen, obenauf glatt streichen und ein paar mal auf dem Küchentisch auftipsen lassen, so daß eventuelle Luftblasen empor steigen. Zu viele Luftblasen könnten nämlich dazu führen, dass der Käsekuchen reißt.

  7. Den Cheesecake nun für 45 Minuten auf mittlerer Einschubleiste in den Ofen geben. Er sollte danach ruhig in der Mitte noch ganz leicht wackelpuddingmässig wabern, aber stabil sein. Den Kuchen jetzt aber nicht sofort aus dem Backofen holen, sondern einen Kochlöffel in die Backofentür klemmen, den Ofen ausstellen und den Kuchen eine Stunde lang langsam abkühlen lassen.

  8. Der Cinnamon Roll Cheesecake darf jetzt noch mal 1 Stunde lang ausserhalb des Ofens temperieren und wandert danach mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank.

  9. Für die Schokoladenganache die Schokolade sehr sehr fein hacken. Wer hier schludert, erlebt später ein kleines Nichtgeschmolzenesschoki-Desaster. Also auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: very fein hacken und in eine Schale geben. Die Sahne in einem Topf auf dem Kochfeld zum Köcheln bringen, sofort von der Hitze ziehen und über die (sehr fein gehackte) Schokolade gießen. Teller oder Topfdeckel auf die Schale legen, zwei Minuten lang warten und dann sachte umrühren, bis Schokolade und Sahne zur gleichmässigen Schokosauce werden. Hier wirklich nicht dolle schlagen, ist ja Sahne, gell. Ca. 20-30 Minuten lang bei Raumtemperatur stehen lassen und dann auf den Cheesecake geben. 

Zimt schnecken cheesecake new york cheesecake cinnamon roll schokoladen ganache topping käsekuchen frischkäse zuckerzimtundliebe foodstyling food photography bakefeed foodblog backblog gebackener käsekuchen keksboden chocolate ganache

Hier noch eine Käsekuchen-Variante mit Karamelltopping, falls ihr nach weiteren Cheesecakerezepten Ausschau halten:

new york cheesecake rezept käsekuchen mit karamell sauce salted caramel foodstyling food photography the bakefeeed zuckerzimtundliebe foodblog backblog

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe taggen, damit ich es auch nicht übersehe).

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Habt einen feinen Sonntag

Eure Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

13 Kommentare

  • Antworten Anna 9. März 2020 at 0:17

    Liebe Jeanny,
    hab es nachgebacken! Danke für das tolle Rezept allerdings werde ich beim nächsten Mal mehr Zucker nehmen, war durch die Ganache uns nicht mehr süß genug. (Das erste Mal, das ich mehr Zucker nehme als angegeben :) )
    Aber sonst klasse Idee!!!

  • Antworten Mona 5. März 2020 at 9:50

    Vielen Dank für da super Rezept ich liebe diesen Kuchen. Leider bricht er mit immer trotz Wasser im Backofen 😞 aber mit der Ganach kann man das super verbergen

  • Antworten Sonntags Top 7 #08/20 | antetanni sagt was | antetanni 23. Februar 2020 at 5:04

    […] yummy… Bei Jeanny habe ich ein Rezept für einen Zimt New York Cheesecake entdeckt. →https://www.zuckerzimtundliebe.de/2020/02/rezept-fuer-zimt-new-york-cheesecake-mit-schokoladenganach… […]

  • Antworten Tanni 21. Februar 2020 at 19:34

    Hi! Möchte diesen tollen Cheesecake unbedingt nachbacken für meine Mädels im Büro. Wird die Ganache fest, so dass ich den Kuchen transportieren kann?

    • Antworten Jeanny 21. Februar 2020 at 19:55

      Hallo Tanni, ja wird sie. Zumindest fliesst sie nicht mehr.
      Lg
      Jeanny

  • Antworten Dennis 18. Februar 2020 at 19:40

    Sieht Klasse aus und wird vielleicht schon nächstes Wochenende nachgebaut.
    Ich als Backamateur habe eine Frage… Kann man den Doppellrahmfrischkäse durch (leicht gesüßten) Magerquark ersetzen? Evtl etwas Milch mit einführen, um die passende Konsistenz zu erreichen?

    • Antworten Jeanny 18. Februar 2020 at 20:05

      Hallo Dennis,

      ich fürchte nein. Die Konsistenz wäre nicht die richtige. Doppelrahm-Frischkäse ist ja weitaus fester als Quark. Wer mehr auf Quark-Käsekuchen steht, kann stattdessen Goldtropfentorte oder ähnlich backen. Auch lecker.

      Gruss, Jeanny

  • Antworten Christina 17. Februar 2020 at 9:55

    Hey Jeanny, was für eine wundervolle Versuchung! Ich werde dein Rezept heute Nachmittag gleich mal testen. Kurze Frage; wann genau kommt die Schokoladen-Ganache auf den Kuchen? Nach der Nacht im Kühlschrank?
    Schönen Montag! LG Christina

    • Antworten Jeanny 17. Februar 2020 at 9:59

      Hallo Christina, ja genau. Der Kuchen muss erst fest genug sein ;)

      Lg
      Jeanny

  • Antworten Cery 16. Februar 2020 at 13:55

    Huhu liebe Jeanny,
    Der Zimt-Cheesecake klingt absolut genial und wird auf jeden Fall bald ausprobiert.
    Ich habe allerdings festgestellt, dass bei der Version zum Drucken und abspeichern als erstes keyword Apfelkuchenrezept steht und das Schmuckstück sieht mir doch eher nicht nach Apfelkuchen aus :) das ist da bestimmt versehentlich reingerutscht.

    • Antworten Christina 17. Februar 2020 at 11:15

      Fabelhaft. Danke dir ;-)

  • Antworten Tanjas bunte Welt 16. Februar 2020 at 11:29

    Hmmm Cheesecake und dann noch so eine leckere Variante davon. Sieht einfach köstlich aus
    Danke fürs Rezept

  • Hinterlasse einen Kommentar