Allgemein, Backen, Backschule, Beeren, Feste, Fruchtiges, Kinder, Kuchen, Schokoladiges, Sonntagssüß

Ein ganz schön großer Schokokuchen und ein KAISER La Forme Plus Springform-Gewinnspiel {enthält Werbung}

28. Juli 2017

Es folgt auf vielmaliges Nachfragen einiger Leser ein total einfaches Grundrezept für ganz schön saftigen Schokokuchen. Schokokuchen von der Sorte „geht immer“ oder vom Typ „was soll ich heute zum Kuchenbuffet des Grundschul-Sommerfestes mitbringen“. Oder wie komme ich an nur einem Nachmittag zu meiner gesamten Wochenration Schokoglück?

Rezept Basisrezept Schokoladenkuchen Schokokuchen Springform quadratisch Himbeeren Himbeerkuchen Kaiser La Forme Plus easy chocolate cake rezept für kuchenbuffet zucker zimt und liebe kuchen kuchenblog backblog einfaches kuchenrezept foodstyling foodphotography

Es ist mein absolutes Basisrezept für Schokoladenkuchen, den ich wie hier mal mit Sahne und ganz viel sommerlichen Beeren aber auch einfach mal mit Schokoladenglasur und bunten Schokolinsen bzw. Zuckerguss und Zuckerstreuseln oder Nonpareilles verziere, wenn es der Anlass so will. Man kann auch noch Walnüsse in den Teig geben, wenn man Walnussgroupie ist oder Mandelsplitter, wenn man diese noch in den Tiefen des Vorratsschranks hervorkramen konnte.Rezept Basisrezept Schokoladenkuchen Schokokuchen Springform quadratisch Himbeeren Himbeerkuchen Kaiser La Forme Plus easy chocolate cake rezept für kuchenbuffet zucker zimt und liebe kuchen kuchenblog backblog einfaches kuchenrezept foodstyling foodphotography

Gebacken habe ich ihn heute in einer großen quadratischen Form, die sich toll für Brownies eignet oder wenn ein ganzer Blechkuchen vielleicht doch etwas zu viel wäre für die Zahl der erwarteten hungrigen Nachmittagsgäste. Und da kommen wir auch schon zu  meinem kleinen Gewinnspiel: denn ich darf in Zusammenarbeit mit KAISER Backformen 10 dieser quadratischen Springformen La Forme Plus (24x24cm) verlosen.Rezept Basisrezept Schokoladenkuchen Schokokuchen Springform quadratisch Himbeeren Himbeerkuchen Kaiser La Forme Plus easy chocolate cake rezept für kuchenbuffet zucker zimt und liebe kuchen kuchenblog backblog einfaches kuchenrezept foodstyling foodphotographyDiese haben eine tolle keramische Antihaftbeschichtung, um ein leichtes Lösen des Kuchens von der Form zu gewährleisten (wer kennt sie nicht, diese Kuchen-will-nicht-aus-Form Unfälle) und einen sogenannten K-förmigen SafeClicK Verschluss für leichteres Öffnen und Verschließen, sind dabei 1a auslaufsicher. Wer putzt schon gerne den Backofen, nachdem sich der Teig den Weg durch alle Ritzen auf den Boden des Ofens gebahnt hat? Eben. Der Boden der Form ist aus schnittfester Emaille, also keine Angst vor dem Schneiden des Kuchens direkt in der Form. Jetzt aber zum Gewinnspiel:

Teilnahmebedingungen:

  • Es werden 10 mal je eine Backform KAISER La Forme Plus 24x24cm verlost.
  • Wer gerne Gewinner einer dieser 10 Backformen werden möchte, kommentiere unterhalb des Posts einfach bitte, welcher Kuchen damit als erster aus Eurem Backofen huschen würde.
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 04.08.2017, 14 Uhr.
  • Teilnahmeberechtigt ist jeder einmalig ab 18 Jahre aus Deutschland.
  • Über den Gewinn entscheidet ein Zufallsgenerator.
  • Bitte die korrekte Email-Adresse angeben, damit der Gewinner auch benachrichtigt werden kann, die Gewinner werden hier auf dem Blog aus Datenschutzgründen nicht mit vollständigem Namen bekannt gegeben.
  • Die Daten werden nicht gespeichert oder an Dritte weitergegeben, sondern dienen lediglich der Ermittlung und Anschrift des Gewinners.
  • Der Versand des Gewinns erfolgt über KAISER, nur zu diesem Zwecke übermittle ich nach Beendigung des Gewinnspiels die Gewinneradressen.
  • Für technische Schwierigkeiten bei der Eingabe eines Kommentars übernehme ich keine Gewähr.Rezept Basisrezept Schokoladenkuchen Schokokuchen Springform quadratisch Himbeeren Himbeerkuchen Kaiser La Forme Plus easy chocolate cake rezept für kuchenbuffet zucker zimt und liebe kuchen kuchenblog backblog einfaches kuchenrezept foodstyling foodphotography

Rezept Basisrezept Schokoladenkuchen Schokokuchen Springform quadratisch Himbeeren Himbeerkuchen Kaiser La Forme Plus easy chocolate cake rezept für kuchenbuffet zucker zimt und liebe kuchen kuchenblog backblog einfaches kuchenrezept foodstyling foodphotography

Rezept für dicken Schokoladenkuchen mit Beeren (für eine Backform von 24x24cm oder eine Springform von 26cm Durchmesser)

Zutaten:

60g Kakaopulver zum Backen (nicht der helle gesüsste Trinkkakao)
150ml Wasser
225g Butter in Würfeln
350g Zucker (nicht erschrecken bitte, ist ja auch ein ziemlich großer Kuchen)
1 Packung Bourbon-Vanillezucker
4 Eier (Größe M)
350g Mehl
2,5 TL Backpulver
225 ml Buttermilch

300 ml Sahne
3 EL Puderzucker plus etwas mehr für die Beeren
250g frische Himbeeren (oder andere Beeren nach Vorliebe oder Verfügbarkeit)

Zubereitung:

1.) Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Backform mit Backpapier auslegen, die Seiten buttern und leicht mit Mehl bedecken. Dabei überschüssiges Mehl ausklopfen.
2.) Am besten schon mal alle Zutaten abgewogen haben und bereithalten so wie Alfred Biolek früher, denn gleich soll kochendes Wasser alles schön schmelzen und zu einem glatten Teig werden lassen.
3.) Das Wasser zum Kochen bringen. Kakaopulver in eine Schüssel sieben und mit dem kochendem Wasser übergießen. Dann kurz glattrühren.
4.) Butter, Zucker und Bourbon Vanillezucker sofort hinzufügen. Mit den Quirlen des Mixers schaumig schlagen. Die Eier einzeln nacheinander dazugeben.
5.) Mehl und Backpulver mischen und mit der Buttermilch im Wechsel in zwei Portionen auf niedrigster Stufe unterrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Den Teig in die Form (La Forme Plus) geben und glatt streichen. Den Kuchen im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 55 – 60 Minuten lang backen. Ob er fertig ist, verrät die altbekannte Holzstäbchenprobe. Ein hineingepiekstes Holzstäbchen sollte teigfrei wieder aus dem Kuchen herausgezogen werden können. Am besten testet man dies im übrigen in der Mitte des Kuchen, insbesondere bei einem so großen Exemplar wie diesen, denn hier kommt die Hitze als allerletztes hin.
6.) Den Kuchen auskühlen lassen. Sahne mit 3 EL Puderzucker steif schlagen und obenauf geben. Mit Himbeeren toppen und noch etwas mehr Puderzucker garnieren.
7.) Ran an die Gabeln, fertig, los!

Rezept Basisrezept Schokoladenkuchen Schokokuchen Springform quadratisch Himbeeren Himbeerkuchen Kaiser La Forme Plus easy chocolate cake rezept für kuchenbuffet zucker zimt und liebe kuchen kuchenblog backblog einfaches kuchenrezept foodstyling foodphotography

Hier noch mal das Rezept zum Ausdrucken:

Rezept Basisrezept Schokoladenkuchen Schokokuchen Springform quadratisch Himbeeren Himbeerkuchen Kaiser La Forme Plus easy chocolate cake rezept für kuchenbuffet zucker zimt und liebe kuchen kuchenblog backblog einfaches kuchenrezept foodstyling foodphotography
Drucken
Grundrezept für einfachen Schokokuchen mit Sahne und Himbeeren

ein leckeres Rezept für saftigen Schokokuchen mit Kakao, Sahne und Himbeeren von www.zuckerzimtundliebe.de in Kooperation mit KAISER Backform La Forme Plus

Zutaten
Für den Schokokuchen:
  • 60 g Backkakaopulver
  • 150 ml Wasser
  • 225 g Butter in Würfeln
  • 350 g Zucker
  • 1 Pckg Bourbon-Vanillezucker
  • 4 Eier Gr. M
  • 350 g Mehl
  • 2,5 TL Backpulver
  • 225 ml Buttermilch
außerdem
  • 300 ml Sahne
  • 3 EL Puderzucker (plus etwas mehr für die Beeren)
  • 250 g frische Himbeeren
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Backform mit Backpapier auslegen, die Seiten buttern und leicht mit Mehl bedecken. Dabei überschüssiges Mehl ausklopfen.

  2. Am besten schon mal alle Zutaten abwiegen und bereithalten so wie Alfred Biolek früher, denn gleich soll kochendes Wasser alles schön schmelzen und zu einem glatten Teig werden lassen.

  3. Das Wasser zum Kochen bringen. Kakaopulver in eine Schüssel sieben und mit dem kochendem Wasser übergießen. Dann kurz glattrühren.

  4. Butter, Zucker und Bourbon Vanillezucker sofort hinzufügen. Mit den Quirlen des Mixers schaumig schlagen. Die Eier einzeln nacheinander dazugeben.

  5. Mehl und Backpulver mischen und mit der Buttermilch im Wechsel in zwei Portionen auf niedrigster Stufe unterrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Den Kuchen im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 55 - 60 Minuten lang backen. Ob er fertig ist, verrät die altbekannte Holzstäbchenprobe. Ein hineingepiekstes Holzstäbchen sollte teigfrei wieder aus dem Kuchen herausgezogen werden können. Am besten testet man dies im übrigen in der Mitte des Kuchen, insbesondere bei einem so großen Exemplar wie diesen, denn hier kommt die Hitze als allerletztes hin.

  6. Den Kuchen auskühlen lassen. Sahne mit 3 EL Puderzucker steif schlagen und obenauf geben. Mit Himbeeren toppen und noch etwas mehr Puderzucker garnieren.

  7. Ran an die Gabeln, fertig, los!

Ich drücke allen Teilnehmern die Däumchen für baldiges Backvergnügen mit einer neuen KAISER La Forme Plus Springform. Feinen Tag Euch

Eure Jeanny

 

Das könnte dich auch interessieren

773 Kommentare

  • Antworten Heike 10. August 2017 at 10:48

    Moin!
    Was macht man bei Schietwedder am besten? Schokokuchen backen! Ich habe heute mit deinem Rezept einen kleinen Testlauf absolviert und der Schoko-Traum hat ihn mit Bravour bestanden! Dieser Kuchen kommt also demnächst sogar auf zwei Kuchenbüfetts 😉. Danke für die super Idee mit der Buttermilch! So saftig!

    Liebe Grüße,
    Heike

    PS: Wurden die Gewinner schon gelost?

    • Antworten Jeanny 10. August 2017 at 10:49

      Hallo Heike, das freut mich sehr 🙂 Viel Freude mit dem Schokotraum Dir und den Gästen!

      Ja, Gewinner wurden schon gelost und am Montag per mail kontaktiert.
      Liebsten Gruß
      Jeanny

  • Antworten Bernadette 5. August 2017 at 16:37

    Liebe Jeanny,
    heute habe ich deinen Schokokuchen zum ersten Mal gebacken und ich muss sagen er ist einfach nur köstlich! Super saftig, nicht zu süß und auch nicht zu mächtig… ein Gedicht 🙂 Wird sofort in mein kleines Rezeptbuch aufgenommen 🙂

  • Antworten Annalena Getreu 5. August 2017 at 10:23

    Für mich käme der fruchtig süße und erfrischende Zitronenkuchen aufs Backblech 😊 Passend zur Sommerzeit!

    Eine super Größe, die Backform, denn man hat dann doch öfters mal zu viel…

    LG Annalena

  • Antworten Karin Zaumseil 5. August 2017 at 10:18

    Tolles give….. Ich würde dein Rezept in einer Low carb Variante machen.

    👆LG Karin

  • Antworten Lica 5. August 2017 at 10:06

    Ganz klar:
    Der Zucchini-Schokoladenkuchen den es bei uns NUR zu Geburtstagen gibt – der nächste wäre dann meiner am Freitag. Ich wüsste da ein tolles Geschek…. <3

  • Antworten Jacky 5. August 2017 at 8:59

    Ich würde zuerst einen saftigen Apfelkuchen mit Marzipanstreuseln backen. Aber ob ich danach dann aufhören würde? Wahrscheinlich würde es direkt mit Kokos-Buttermilchkuchen weitergehen und dann wäre ich bereit für einen Sonntags-Kaffeklatsch 🙂
    Liebe Grüße!

  • Antworten Nina 5. August 2017 at 8:17

    Diese Form schreit nach einem saftigen Cheesecake getippt mi allen auf dem Markt auffindbaren Beeren! Mmmmhhhh, das wird lecker!

  • Antworten Daria 5. August 2017 at 8:12

    Großartiges Rezept. Das wird es gleich am Freitag für den Geburtstagskuchen einer ganz lieben Kollegin geben🎂🍰.
    Ich würde in der Form einen Preiselbeer-Nusskuchen machen. Super Rezept und das kommt immer gut an

  • Antworten Raphaela Borries 5. August 2017 at 8:01

    Als erstes würde ich natürlich den Schokokuchen als absoluter Schokojunkie ausprobieren. Die Vorstellung ist allein schon ein Traum.

  • Antworten Nadine79 4. August 2017 at 16:04

    Prima! Bei mir würde ein Bienenstich raushüpfen😊

  • Antworten Samira El 4. August 2017 at 15:45

    Ein klassischer Apfelkuchen, ja damit würde ich ihn einweihen.

  • Antworten Carmen 4. August 2017 at 14:52

    Genau diese Form wäre per-fekt-! für den schwedischen Morotskaka, zu deutsch: Karottenkuchen, dessen streng geheimes Familienrezept ich von einer lieben Freundin aus Schweden bekommen habe.

    Vielleicht habe ich ja Glück 🙂

  • Antworten Bix 4. August 2017 at 14:47

    Ich backe viel uns gerne. In dieser tollen Form würde ich als erstes meinen berühmten Baumkuchen nach unserem geheimen Familienrezept backen. Mein Papa hat nämlich bald Geburtstag und das ist unser traditioneller Geburtstagskuchen. Es wäre toll, ihn dieses Jahr mit einem eckigen Baumstamm überraschen zu können!

  • Antworten Sarah 4. August 2017 at 14:32

    Dem Rezept kann man ja nicht widerstehen 😍. Deshalb würde ich zuerst deinen Schokokuchen testen und ihnen mit meinen selbst gepflanzten, essbaren Blumen versuchen genauso schön wie du zu schmücken 😊. Ich würd mich riesig über die Form freuen!

  • Antworten Melli 4. August 2017 at 14:06

    Mit dieser tollen Form würde ich gleich für den Geburtstag meines Schwagers einen saftigen Advocado-Zitronen-Kuchen machen 🥑 Da ich erst zwei Kuchenformen habe, würde ich mich darüber rießig freuen ☺️
    Sonnige Grüße ☀️

  • Antworten Julia 4. August 2017 at 14:05

    In dieser tollen Form würde ich als erstes eine Donauwelle backen 😊

  • Antworten Tina Stewe 4. August 2017 at 13:49

    zu allererst wird es einen ananas mohn kuchen geben ♥️

  • Antworten sanni 4. August 2017 at 13:47

    Hallo
    oh ich sehe das Gewinnspiel erst jetzt. Ich hatte eine fiese Zahn OP wurzelresektion und jetzt würde ich mich nach den vielen Qualen mega über die Form freuen. Ich habe nämlich gar keine eckige nur runde Formen. würde sich hier voll lohnen über ihren Einsatz freuen
    Bei dem Rezept kann keiner nein sagen
    LG sanni

  • Antworten Jess 4. August 2017 at 13:44

    So ganz spontan fällt mir brownies ein, auf die hab ich schon einige Tage Lust. Oder deinen Kuchen, ist ja auch mit Schokolade. 😉
    Lg Jess

  • Antworten Lisa 4. August 2017 at 13:24

    Ich würde mir damit – für meine anstehende Geburtstagfeier- einen Aprikosenstreuselkuchen mit Quark backen 🙂 lecker!
    LG
    Lisa

  • Antworten Ayse Efiloglu 4. August 2017 at 13:17

    Ich würde am liebsten einen Nusskuchen backen mit Mascarpone-Kaffeecremeee mmmhhh 💞

  • Antworten Desi 4. August 2017 at 13:12

    Ich würde eine Donauwelle backen!

  • Antworten Andrea Veli 4. August 2017 at 12:52

    Oh, da hüpf ich schnell noch mit in den Lostopf.. Ich würde als aller erstes einen super Schokoladenbrownie backen mit einer Mascarpone Cream und Beeren. Also eigentlich könnte ich ja dein Rezept nehmen 😉. Die schmecken eh alle immer.
    Liebe Grüße Andrea

  • Antworten Lisa 4. August 2017 at 12:39

    Wie schick so ein Schokokuchen doch aussehen kann! Ich würde mit der Form zuerst Millionaires Shortbread backen. Das letzte Mal musste das nämlich in einer eindeutig nicht geeigneten Auflaufform passieren – einen Ästhetikpreis hat das damals nicht gewonnen, vielleicht ja diesmal! ☺️

  • Antworten Doreen Klaus 4. August 2017 at 12:27

    Hallo, tolle Rezepte, tolle Form. So eine steht schon länger auf meiner „Haben wollen“ Liste😉
    Der erste Einsatz wäre für den 18. Geburtstag meiner mittleren Tochter, der im September ansteht, und dann natürlich ein Schokolade Kuchen. Schoki geht immer.

  • Antworten Barbara 4. August 2017 at 12:27

    Zuerst wird ein veganer Zitronenkuchen für das Kucbenbuffet der Freundinnenhochzeit gebacken. Und dann aber gleich dein Schokokuchen. 😋

  • Antworten Linda 4. August 2017 at 12:25

    Ich würde damit auf jeden Fall nochmal meine heißgeliebten Oreo-Brownies mit weißer Schokolade und Milchmädchen machen 🙂

  • Antworten Paula Burbach 4. August 2017 at 12:07

    Mit dieser tollen Backform würde ich definitiv als erstes einen super saftigen Schokokuchen backen! Es wäre so super toll, wenn ich so eine Backform hätte 😍
    Ich backe für mein Leben gerne!!
    Liebe Grüße, Paula

  • Antworten Nele 4. August 2017 at 12:05

    Oh die ist ja schick! Da würd ich doch direkt den Schokokuchen drin ausprobieren, oder einen sommerlichen Himbeer-Cheesecake…? Oder einfach beides schnell hintereinander 🙂

  • Antworten Marit 4. August 2017 at 12:02

    Auf jeden Fall den Schokokuchen! Meine Liebsten stehen total drauf,habe mich nur bisher immer davor gescheut, welchen zu backen. Aber mit diesem Rezept scheint es ein Kinderspiel zu sein. Und die Backform ist prädistiniert dafür! Dann drück ich mir mal die Daumen 🙂 Liebe Grüße und Danke für die tollen Rezepte. Heute backe ich den Butterkuchen mit Aprikosen 😉

  • Antworten Sarah Vogler 4. August 2017 at 11:53

    Hallo,
    ich würde entweder direkt die Brownies ausprobieren, allerdings mit Kirschen statt mit Himbeeren. Kirschen und Schokolade sind für mich eine unschlagbare Kombination! Oder ich würde meinen super saftigen Schokokuchen mit Schokostückchen und Cashewkernen machen, der natürlich noch mit einer Schicht Zartbitterkuvertüre überzogen wird. Meine Version von „Death by Chocolate“.
    Viele Grüße
    Sarah

  • Antworten Daniela Spieß 4. August 2017 at 11:50

    Hmmm, also schwierige Entscheidung. Ich denke, ich würde zuerst einen Schneewittchenkuchen backen. Den mag hier jeder. Bei anderen Kuchen wird immer rumgemäkelt.

  • Antworten Katrin 4. August 2017 at 11:47

    In der Backform würde als erstes ein Pistazien-Zitronen-Kuchen entstehen…
    Der Kuchen spiegelt irgendwie den Sommer 2017 wieder…mal ist es sommerlich-zitronich und dann herbstlich-pistazich. Ach und lecker ist der Kuchen auch! 😉
    Liebe Grüße aus Kiel!

  • Antworten Melanie 4. August 2017 at 11:40

    Oh klasse! So eine Form brauche ich schon lang! Ich würde darin als aller erstes Brownies backen. ☺️

  • Antworten Corinna 4. August 2017 at 11:38

    Megaaaa….
    Ich würde einen „gebrannte Mandeln“ Kuchen damit backen!

  • Antworten Ortrun 4. August 2017 at 11:34

    Mein momentaner Favorit Karotten-Ingwer-Kuchen. Ein Klassiker, der den Sprung in den glutenfreien Hipsteralltag geschafft hat. 😂🥕🥔(könnte ja auch Ingwer sein)

  • Antworten Kathi 4. August 2017 at 11:31

    Ich würde definitiv meinen Lieblingskuchen, einen Heidelbeer-Pfirsich, als erstes mit der neuen Form backen! 👩🏻‍🍳

  • Antworten Nele 4. August 2017 at 11:29

    Da ich aktuell noch fleißig am Schreibtisch sitze, Klausur und Bachelorarbeit lässt danken, würde ich auf jeden Fall etwas Schokoladiges backen. Also Brownies oder der Schokokuchen aus deinem Beitrag haben schonmal große Chancen, da kommt es dann auf die Tagesform und die Zeit, dir ich habe an.
    Backen will ich aber eh schon seit Wochen endlich mal, denn man braucht auch immer eine Auszeit, wenn man 7 Tage die Woche lernt.
    Liebe Grüße aus Aachen,
    Nele

  • Antworten Theresa 4. August 2017 at 11:25

    So ein schönes Gewinnspiel! Die Backform würde sich in meiner neuen Küche so gut machen und als erstes würde ich damit den tollen Schokokuchen backen <3

  • Antworten Brigitte 4. August 2017 at 11:24

    Auf den letzten Drücker noch schnell mitgemacht….Die Form ist wie gemacht für Brownies, das wäre meine erste Wahl!

  • Antworten Elena 4. August 2017 at 11:21

    Der Kuchen sieht fantastisch aus 😍
    Ich würde als erstes einen Fantakuchen machen, der ist immer saftig und ist perfekt für diese Form 🌸

  • Antworten Celine Fey 4. August 2017 at 11:17

    Ich würde definitiv einen Zitronenkuchen backen, das ist einfach mein Lieblingskuchen.:)

  • Antworten Ulla 4. August 2017 at 11:13

    Definitiv Brownies! Am besten mit Cheesecake Topping =) Ich würde mich echt riesig freuen wenn man meine Brownies auch mal als solche erkennen könnte, weil ich endlich nicht mehr auf meine runde Springform zurückgreifen müsste 😉

  • Antworten Anna 4. August 2017 at 11:11

    Ich würde zu allererst meinen absoluten Lieblingskuchen backen: einen saftigen Zitronenkuchen 🍋

  • Antworten Kathrin 4. August 2017 at 7:34

    Super Gewinnspiel!
    Ich würde als erstes einen Geburtstagskuchen für meinen Sohn backen, wahrscheinlich mit Schokolade und viel bunter Deko.

  • Antworten Katrin 3. August 2017 at 22:10

    Jeannie’s Polka Dot Cheesecake ♡

  • Antworten Lisa Robra 3. August 2017 at 21:44

    Diese Fotos sehen zum Anbeißen aus! Als erstes würde ich deine Oreo-Brownies backen. Die stehen schon seit längerem auf meiner Liste. Hoffentlich habe ich Glück :). LG

  • Antworten Kristin 3. August 2017 at 17:58

    Ich würde für mein kleines Sommer Mädchen, das in 2 Wochen 2 Jahre alt wird, einen schönen Schokoladenkuchen mit vielen bunten Streusel backen. 🙂

  • Antworten Juile B. 3. August 2017 at 17:40

    Ich würde damit als erstes einen Bienenstich backen – ein Blech voll wär zuviel für zweieinhalb Leutchen – und als zweites deinen Schokokuchen versuchen!

  • Antworten Natascha 3. August 2017 at 16:37

    Oh toll, so eine Form habe ich schon die ganze Zeit gesucht! Die, die ich habe ist nämlich undicht :/
    Deshalb würde ich als erstes den Drei Schichten Zitronenkuchen wieder versuchen,der mir das letzte Mal ausgelaufen ist.

  • Antworten Friederike 3. August 2017 at 13:59

    Mhhhh, der Schokoladenkuchen sieht grandios aus und der Mann würde sich ganz bestimmt diesen wünschen. Werd ich auf alle Fälle ganz bald nachbacken. Aber als erstes würde ich einen Blaubeer-Käsekuchen mit Schokoboden backen. Mit ein paar Streuseln… Dafür wäre die Form perfekt☺️

  • Antworten Liv 3. August 2017 at 12:20

    Mmmmmh, der Kuchen sieht so lecker aus, dass ich gleich Appetit auf Schokokuchen bekomme. Als erstes würden aber die letzten Erdbeeren zum Erdbeerkuchen verarbeit.

    Liebe Grüße!

  • Antworten Lea 3. August 2017 at 11:44

    Peanut Butter Oatmeal Blondies

  • Antworten Timo 3. August 2017 at 9:41

    Einen Zitronen-Blaubeer-Kuchen

  • Antworten Stefanie Raps 3. August 2017 at 0:02

    Also erstmal WOW der Kuchen sieht super lecker aus😍😍😍Muss ich unbedingt probieren. Als erstes würd ich einen Apfelstreusselkuchen ausprobieren, da unser Apfelbaum voll hängt und die Äpfel bald verarbeitet werden müssen. Würd mich riesig über die Backform freuen, die ist einfach der Hammer 😍😍😍😍🤗🤗🤗Lg Steffi

  • Antworten Vanessa 2. August 2017 at 21:02

    Den muss ich unbedingt nachbacken . Sieht lecker aus.
    https://healthyfitnessfood.blogspot.de/

  • Antworten Veronika Hellstern 2. August 2017 at 18:56

    Hallöchen,
    ich würde einen Bienenstich backen!
    Liebe Grüße
    Veronika

  • Antworten Sinah 2. August 2017 at 17:09

    Definitiv einen Heidelbeerkuchen. Wie von Oma, da gehts Herz auf! Eine eckige backform fehlt auch noch in meinem Repertoire. Ich würde mich super freuen!

  • Antworten Margret 2. August 2017 at 16:54

    Hallo, bin etwas spät dran, aber habe diesen Kuchen gerade erst entdeckt. Und ich würde genau diesen Schokoladenkuchen darin als erstes backen, denn so einen habe ich noch nie zuvor gebacken. Und da ich Schokoladen Fan bin, und er mega aussieht, ist das keine Frage! Ja, und danach natürlich Brownies! Hallo Zufallsgenerator, bitte bei mir anhalten! Danke! 🙂

  • Antworten Katahrina 2. August 2017 at 16:35

    Liebe Jeanny,

    ich würde meine Lieblings-Torte, eine Kokos-Limetten-Torte, damit machen und mit einem riesigen Berg voll Beeren garnieren. Die passt nämlich perfekt zum Sommer und mit der eckigen Form, bekommen auch alle ein schönes und nicht zu schmales Stückchen davon ab.
    Beim nächsten Mal würde ich dann deinen tollen Schokokuchen nachbacken. Der sieht nämlich wirklich himmlisch aus.

    Liebe Grüße
    Katharina

  • Antworten Meike 2. August 2017 at 15:57

    Ich entscheide mich für den Schokokuchen 🙂

  • Antworten Laura 2. August 2017 at 15:18

    Also ich würde deinen Schokokuchen backen und noch Kirschen „reinschmeißen“- lecker😊

  • Antworten Marius 2. August 2017 at 14:10

    Ich mag ja Kuchen am liebsten, der eigentlich aus Gemüse besteht. Deshalb: unbedingt Kürbiskuchen! Pumpkin cake forever!

  • Antworten LaT 2. August 2017 at 12:43

    Eindeutig Apfelkuchen mit Dinkel-Nuss-Streuseln

  • Antworten Monika 2. August 2017 at 11:27

    Also ich würde deinen leckeren Schokokuchen ausprobieren. Schokolade geht immer…. 😉

  • Antworten Sina 2. August 2017 at 9:57

    Spiegeleikuchen 🙂
    ….oder Rhabarber Baiser – ich liebe solche eckigen Formen in denen die Stücke schon hoch werden. LG

  • Antworten Katja 2. August 2017 at 8:57

    Ganz bestimmt würde ich Brownies backen… dafür fehlt mir nämlich immer die ideale Form bisher… aber damit könnte die Suche endlich ein Ende haben!

  • Antworten Sabine Riemann 2. August 2017 at 7:11

    Oooohhh wie oft schleiche ich um so eine Form herum….da hüpfe ich schnell mal in das Lostöpfchen.
    Ich würde als erstes deinen leckeren Schokokuchen(evtl.mit Kirschen) machen.Da ich erst mal überfordert wäre mit der Menge.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Antworten Jutta 1. August 2017 at 22:41

    Klarer Fall für Heidelbeerkäsekuchen mit Streuseln😋

  • Antworten Silke Lieb 1. August 2017 at 22:25

    Deine saftigen Brownies mit Kinderriegelstückchen würde ich aus dieser tollen Backform für die nächste Kaffeetafel kredenzen. Liebe Grüße, Silke

  • Antworten Sarah Weber 1. August 2017 at 22:18

    Ich würde sehr gerne Donauwellen darin backen, würde mich sehr freuen 🙂

  • Antworten Hanna Brockhaus 1. August 2017 at 21:55

    Lieber Zucker
    Lieber Zimt
    Liebe Liebe

    Ich liebe einfach alles im Quadrat!
    Und bisher mache ich das immer sehr kompliziert. Ich bastel es mit Alufolie!
    Wenn ich due Backform Gewinne es das natürlich ein Ende 🙂

    Welchen Kuchen ich zuerst backen würde?
    Brownie
    Und es würde ein Marmorkuchen folgen ….
    Dann ein Gewürzkuchen….

    Ach wäre das schön….

    Ganz lieb Grüße und Danke dein Gewinnspiel!
    Hanna

  • Antworten Smilla Luise 1. August 2017 at 20:20

    Ich würde einen sommerlichen Mandelkuchen mit Himbeerfüllung und Zuckerkruste backen 🙂
    Liebe Grüße
    Smilla

  • Antworten Vanessa 1. August 2017 at 17:02

    Hallo, mein erster Gedanke war, dass ich mit der Kuchenform gerne klassische Brownies mit viiieeel Schokolade backen würde 🙂

  • Antworten Linda 1. August 2017 at 16:28

    Ich würde einen superleckeren Rührkuchen mit Brombeeren backen, da diese gerade im Übermaß im Garten wachsen.

  • Antworten Sabeth 1. August 2017 at 15:27

    Seit Tagen möchte ich Brownies backen und da wäre diese Form einfach perfekt. Aber dein Rezept für Butterkuchen mit Aprikosen klingt auch sehr reizvoll <3

  • Antworten Barbara 1. August 2017 at 15:04

    Hallo,

    eine eckige Form wäre die perfekte Gelegenheit, um wieder einmal Donauwellen zu backen. Und da ich in den letzten Tagen wiederholt an diese Denken musste, wäre es natürlich ein toller Zufall, wenn ich einer der glücklichen Gewinner werden würde.

    Liebe Grüße,
    Barbara

  • Antworten Kerstin Brommer 1. August 2017 at 15:00

    Hallo! Schnell noch in den Lostopf hüpfen… Ich würde gern ein saftigen Aprikosen-Käsekuchen backen 😀.

  • Antworten Katharina Jüssen 1. August 2017 at 10:32

    Hallo!
    Der Schokokuchen sieht extrem lecker aus! Ich glaub, den würde ich auch als erstes in der Form backen. Vielleicht habe ich ja Glück und gewinne eine…
    LG Katharina

  • Antworten Elisabeth 31. Juli 2017 at 23:37

    ich würde als erstes meinen Käsekuchen ohne Boden darin backen, dann einen Zitronenkuchen, Kirsch und Pflaumen upps dazu muss ich ja erst einmal gewinnen . Drücke mir beide Daumen und danke für dein Rezept

  • Antworten Sonja 31. Juli 2017 at 22:31

    Liebe Jenny,

    der Kuchen klingt köstlich, den muss ich unbedingt mal backen.

    Süße Grüße und einen schönen Abend,
    Sonja

  • Antworten Renate 31. Juli 2017 at 21:40

    Hallo,
    Ich würde meinen „Klassiker“ Krümeltorte mit frischen Zwetschgen als erstes backen, ob der wohl quadratisch anders schmeckt als rund?

  • Antworten Anna 31. Juli 2017 at 19:15

    Ich liebe deinen Blog! Danke für das tolle Rezept, mir ist direkt das Wasser im Mund zusammengelaufen 😊 Als absoluter Schokojunkie würde ich als erstes Walnussbrownies in der Kaiser-Backform backen und mich freuen, wenn ich Glück hätte.
    Liebe Grüße,
    Anna

  • Antworten Herzensköchin 31. Juli 2017 at 18:37

    Ich würde auf jeden Fall Brownies darin backen, die Form ist echt super dafür

  • Antworten Burger Sabine 31. Juli 2017 at 17:04

    Ich würde meinen Sauerrahmkuchen darin backen – normal nehme ich eine Auflaufform. Aber aus der Springform lässt er sich ja viel leichter raus lösen und quadratische Kuchen liebe ich da man die Stücke beliebig schneiden kann – Ihr seht, ich kann die Backform sofort einsetzen und losbacken – Würde mich riesig drüber freuen – schokoladige Kuchengrüße

  • Antworten Berit 31. Juli 2017 at 16:19

    Uii, mit der Form und meiner neuen Kitchen-Aid würde ich zuallererst deinen Schokokuchen nachbacken. Und danach definitiv etwas mit Erdnussbutter 😀

  • Antworten Pia 31. Juli 2017 at 15:35

    Ich würde definitiv einen klassichen Nusskuchen mit ordentlich Erdnussbutter in der Form backen!

  • Antworten Tamara 31. Juli 2017 at 15:04

    Halloooo,

    ich würde als erstes Weiße-Schokoladen-Brownies backen!!
    Viele Grüße
    Tamara

  • Antworten Gaby 31. Juli 2017 at 14:53

    Das sieht ja lecker aus!!! Über die Backform würde ich mich freuen 🙂
    Ich würde mal einen quadratischen Käsekuchen mit Erdbeer-Rhabarbersoße und viel Vanille ausprobieren… Oder doch lieber Triple Chocolate Brownies?
    Liebe Grüße
    Gaby

  • Antworten Alina von BakingLifeStories 31. Juli 2017 at 9:09

    Gute Morgen 🙂

    Der Kuchen sieht ja absolut klasse aus!! Ich bin gerade auf der Suche nach dem perfekten Schokokuchen und werde deinen auf jeden Fall mal testen 🙂

    Mit der Backform würde ich wohl als erstes meine geliebten Kürbis-Blondies backen! Die gehen einfach immer, enthalten nicht so viel Zucker und sind auch bei den kleinen ganz beliebt…

    Viele Grüße und eine tolle Woche wünsche ich dir!

    Alina

  • Antworten Christina 31. Juli 2017 at 8:36

    Guten Morgen!
    OmG – so eine tolle eckige Backform möchte ich bereits seit langem haben …
    Ich würde dann gerne, so lange es noch Sommer ist, einen „obstigen“ Kuchen darin backen.
    Aprikosen wären toll. Gerne einen Buttermilchkuchen. Das ist ein Rezept, welches ich unbedingt einmal ausprobieren möchte. Habe ich doch diesen leckeren Blechkuchen im Urlaub auf der schönen Insel Usedom kennen gelernt. Beim ersten Anblick des Stückes war ich sehr enttäuscht, hatte mir etwas anderes darunter vorgestellt (ne Buttermilch“creme“ halt). Der Kuchen war aber frisch gebacken und noch warm und sooo lecker. Mit kleinen Obststücken drin, die ich aber großzügiger drin verteilen würde. 🙂 Oder es gibt einen „Pommerschen Apfelkuchen“ – mit lecker Sahne im Teig, der hält auch viel mehr als sein Anblick verspricht.

    LG von

    *Christina*

  • Antworten omegapikus 31. Juli 2017 at 8:26

    In dieser wunderschönen und praktischen Backform würde ich zuerst seinen Schokokuchen nachbacken. Die Idee mit der Buttermilch finde ich klasse. Außerdem geht bei uns immer Käsekuchen und russischer Zupfkuchen.

  • Antworten Andrea Bitz 31. Juli 2017 at 8:18

    …ganz sicher diesen – Deinen- Schokokuchen, und Käsekuchen und dann Brownies, und dann…
    könnten meine runden Kaiser Backformen mal Pause machen.. 😉

    Schöne Grüße!
    Andrea

  • Antworten Michaela Pollak 31. Juli 2017 at 8:09

    Ich würd Brownies machen. 🙂

  • Antworten Henrike 31. Juli 2017 at 7:59

    Guten Morgen 🙂

    dieser Schokokuchen sieht herrlich aus! Den werde ich demnächst mal nachbacken 🙂
    Die Form wäre perfekt für Brownies, ich bin schon ewig auf der Suche nach eine guten Brownie-Form, diese wäre einfach super!
    Ich würde dann gleich deine leckeren Kinderschokolade-Brownies backen (mein absolutes Lieblingsrezept 🙂 )
    Liebe Grüße! 🙂

  • Antworten Jennifer Dieckhoff 31. Juli 2017 at 7:49

    Erst danke für das echt tolle Gewinnspiel. Ich backe für mein Leben gerne für neben Familie und mich.
    Da ich vor wenigen Tagen Mutter geworden bin wollte ich gerne eine Baby torte machen mit Fondant mit einem schönen saftigen schokobisquiet und einer Himbeerbuttercreme

  • Antworten Christin 31. Juli 2017 at 7:43

    … ich würde den Kuchen erst einmal genau so probieren und vielleicht noch ein paar Schokosplitter in den Teig schmeißen! Und danach noch tausend andere Geschmacksexplosionen! Würde mich (und meine Kollegen) sehr freuen 🙂

  • Antworten Leyla 31. Juli 2017 at 6:49

    Ich probiere auch mein Glück 😍
    Da mein Mann wegen unserem Umzug und dem darauf folgenden Küchenchaos lange auf Kuchen verzichten musste und er Schokolade liebt, würde ich ihm als erstes diesen Schokokuchen mit Beeren machen 🤤
    Bei dem Geruch der sich in der Wohnung ausbreitet, geht wahrscheinlich unser beider Herz auf ❤️❤️❤️

  • Antworten Barbara Sommer 30. Juli 2017 at 23:48

    Hallo, ich würde einen Zimtschnecken- Kuchen backen. Schön zimtig und süß!

  • Antworten Hannah 30. Juli 2017 at 22:42

    Huhu, also angesichts der sommerlichen Temperaturen würde ich einen frischen Zitronenkuchen drin backen – die Form würde perfekt passen 🙂

  • Antworten Nicole 30. Juli 2017 at 22:38

    Hallo liebe Jeanny,
    Ein einfaches Schoko-Kuchen-Rezept kann man immer gebrauchen 🙂
    Ich würde einen Brownie-Käsekuchen oder einen Blaubeer-Kuchen mit Buttermilch oder Zitrone backen. Die endgültige Entscheidung wird erst nach dem stöbern in unzähligen Zeitschriften und pinterest erfolgen 😉
    Liebe Grüße,
    Nicole

  • Antworten Nicole 30. Juli 2017 at 22:36

    Ich würde einen schoko-Walnusskuchen backen und damit meine Kollegen verwöhnen, die öfters herhalten müssen, wenn ich mal wieder Lust auf Backen habe 🙂

  • Antworten Karin Hartl 30. Juli 2017 at 21:13

    Hallo Jeanny,
    so eine schöne Backform hab ich (noch) nicht (bis jetzt hab ich nur runde oder ein Backblech)… und ich würde einen saftigen schokoladigen „Teekuchen“ machen. Das Rezept ist von meiner Mutter und das könnte ich dann gerne an dich weitergeben.
    Liebe Grüße, K. 🙂

  • Antworten Fofi 30. Juli 2017 at 21:13

    Ich würde ganz bestimmt unseren klassischen „Familien-Geburtstagskuchen“ mit Schokolade und roter Bete(!) (schmeckt man überhaupt nicht, macht aber den Kuchen supersaftig) darin backen! Es hat zwar niemand momentan Geburtstag, aber zum Üben… und Schlemmen natürlich…
    LG Fofi

  • Antworten Judith Frindt 30. Juli 2017 at 20:14

    Oh das ist leicht! Bittesweet Brownies mit Salty Peanutbutter Frosting! ❤️❤️❤️

  • Antworten Miriam 30. Juli 2017 at 18:57

    Ich würde damit wohl den KiBa-Cheesecake backen. Oder einen russischen Zupfkuchen. Hätte ich gerade total Lust drauf…

  • Antworten Rietzler Cornelia 30. Juli 2017 at 18:29

    Hallo bei mir kommt Eierlikör auf die Sahne ! Lecker die Form ist sehr schön !

  • Antworten Victoria 30. Juli 2017 at 18:14

    Hej,
    das Rezept klingt mal wieder richtig gut!
    Ich würde aber in der Form als allererstes Brownies mit Frischkäseswirl und Kirschen machen.

    Liebe Grüße aus Karlsruhe
    Victoria

  • Antworten Claudia 30. Juli 2017 at 17:30

    Hallo, diese Form wäre super, da meine Spring Form gerade kaputt gegangen ist. Der erste Kuchen wäre ein saftiger Zitronen-Thymian-Kuchen- beides aus eigener Ernte und ein toller Sommerlichen.
    Einen schönen Sonntag wünscht
    Claudia

  • Antworten Julia 30. Juli 2017 at 15:53

    Sehr tolle Verlosung!

    Ich würde als erstes einen tollen leckeren Schokokuchen backen 🙂 <3

  • Antworten Silke H. 30. Juli 2017 at 15:04

    Ich würde auch diesen Schokoladenkuchen backen. Allerdings würde ich ihn mit Kirschen und Kirschwasser zu Schwarzwälder Kirschtorte abwandeln. Liebe Grüße Silke

  • Antworten Patricia 30. Juli 2017 at 14:56

    Halli Hallo,
    ich würde mit der Springform einen Zitonenkuchen backen. Die Form ist einfach mal was anderes.
    Liebe Grüße
    Patricia

  • Antworten Sandra Brandes 30. Juli 2017 at 14:12

    Wir haben den leckeren Schokoladenkuchen schon nachgebacken. In einer viereckigen Form sieht er bestimmt noch hübscher aus. Vielen Dank für die tollen Rezepte!
    LG Sandra und Familie

  • Antworten Marion 30. Juli 2017 at 13:40

    Perfekt wäre das ja hier, wenn jeder gleich das ganze Rezept drunter schreiben würde 🙂 ich bekomm Hunger ! Also erstmal…..Schokoladenkuchen.

  • Antworten Franziska Burzlaff 30. Juli 2017 at 13:24

    Oh was für eine tolles Rezept, mein liebster Herzmann wünscht sich seid Wochen einen ganz einfachen Schokokuchen von mir da kommt dieses Rezept wie gerufen vielen Dank. Und dann auch noch gekoppelt mit diesen tollen Gewinnspiel. Den ersten Kuchen den ich backen würde, wäre ein Giottocreme Kuchen mit Oreo-Brownie-Boden.

  • Antworten Andrea H. 30. Juli 2017 at 12:35

    Liebe Jeanny,

    bei mir gäbe es dann einen leckeren Nusskuchen mit einem Florentiner Crunch Topping aus goldig gerösteten Mandeln.

    Sonnige Grüße,
    Andrea

  • Antworten Linnea 30. Juli 2017 at 12:31

    Mmmh, ich würde wohl genau dieses Rezept, nur mit Kirschen oder Johannisbeeren obenauf probieren :D. LG Linnea

  • Antworten Biggi 30. Juli 2017 at 12:29

    Puhh, schnell noch in den Lostopf. Das kommt mir grade recht, genau diese Form benötige ich. Mein Jüngster wünscht sich sehnlichst eine Lego Party zu seinem 4. Geburtstag und da kommen wir aus dem Urlaub und ich gucke auf deinen Blog und Bähmmm. Du verlost (quasi) einen Legostein zum backen.

  • Antworten Ira 30. Juli 2017 at 12:08

    Triple Chocolate Brownies wären meine allererste Wahl. Die Form an sich wäre aber auch gut für Rice Krispie Treats 😀

  • Antworten Sarah Enßlin 30. Juli 2017 at 11:32

    Hey (:

    Das Rezept hört sich sehr sehr lecker an! Habe die letzten Wochen probiert leckere und saftige Brownies zu machen sowie einen Schokokuchen. Irgendwie missraten mir grade alle Ideen die ich mir in den Kopf gesetzt habe. Ich würde mit dieser Form dein Basisrezept für den Schokokuchen versuchen. Getopped wird das ganze aber mit Schokolade und Banane! (Erst kurz vor dem mampfen (: )

    Liebe Grüße
    Sarah

  • Antworten Sigrun 30. Juli 2017 at 11:10

    Ganz klar deine – nein meine 😉 – Oreo-Brownies ♥

  • Antworten Stina 30. Juli 2017 at 11:07

    Hallöchen,
    vielen Dank für das tolle Schokokuchenrezept, wieder ist meine Sammlung um ein Rezept reicher! So eine Form zu gewinnen wäre super und als erstes würde bei mir ein Klassiker aus dieser Form hüpfen, den bei uns alle lieben: Ein Nutella-Marmorkuchen, denn Schokolade geht ja immer, ne?

    Groetjes
    Stina

  • Antworten Pixelpu 30. Juli 2017 at 10:55

    Der Kuchen sieht wirklich toll aus, auch wenn ich mich etwas über das Wasser im Rezept wundere, aber ich werde ihn mal so ausprobieren.
    Ich würde in der Form irgendeinen sommerlichen Kuchen mir Beeren als erstes machen.

  • Antworten Jenny H. 30. Juli 2017 at 10:49

    Huhu liebe Jeanny 😊

    Herzlichen Dank für das tolle Rezept 😍
    Ich würde als erstes diesen Schokoladenkuchen in der Form backen denn mein Sonnenschein hat bald Geburtstag und liebt Schokoladenkuchen 😍
    Und gleich danach kommt unser Lieblingsbutterkuchen mit Sahne und Mandeln dran 😊

    Herzlichen Dank für die tolle Verlosung ❤
    Ich würde mich ganz riesig freuen 😍❤

    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag ❤

    Sonnige Grüße

    Jenny

  • Antworten Sari Thiele-Katiman 30. Juli 2017 at 10:42

    Zur dieser schönen Kastenform kann man ideal einen typisch Indonesischen Kuchen backen – „Lapis Surabaya“.

  • Antworten Patrícia 30. Juli 2017 at 10:41

    Liebe Jeanny,

    dein Schoko-Kuchen tritt gerade in starker Konkurrenz zu unserem Lieblings-Rote Bete-Schoko-Kuchen! Den würde ich als erstes backen, es sei denn, die Jungs wollen (schon wieder…) Tante Mathildas preisgekrönter Kirschkuchen! Der wurde in den letzten Wochen häufig gebacken — man merkt, die stehen z.Z. total auf „die drei ??? Kids“ 😉

  • Antworten Eva 30. Juli 2017 at 10:00

    Entweder Buttermilchkuchen oder deinen schokokuchen 😍😍😍

  • Antworten Christina Funk 30. Juli 2017 at 8:45

    Ich finde ja den Schokokuchen megalecker – den muss ich unbedingt mal nachmachen.
    Aber wenn ich so eine tolle Kaiser Backform gewinne, dann mache ich zuerst einen Käsekuchen mit Aprikosen. Das ist über 50 Jahre mein Lieblingskuchen – der gelingt immer und kommt auch immer gut an.

  • Antworten Vera Hypki 30. Juli 2017 at 8:28

    Liebe Jeanny,
    ein super Gewinnspiel! Nachdem ich hier in Namibia ein Jahr lang keinen Ofen hatte, würde ich bei meiner Rückkehr in zwei Wochen direkt in die Küche hüpfen und meine Lieblingsmenschen mit einem gedeckten Apfelkuchen erfreuen!

  • Antworten Meike 30. Juli 2017 at 8:26

    Mein allseits geliebter gedeckter Apfelkuchen wäre perfekt für die Springform La Forme plus!

  • Antworten Sabrina 30. Juli 2017 at 8:25

    Hallöchen! Ich würde mir als erstes einen locker,leichten Zitronenkuchen backen😍🍋🍋🍋!!!

  • Antworten Sandra vom Backstüffche 30. Juli 2017 at 7:54

    Huhu Jeanny 😀

    Ich würde als erstes einen Käsekuchen backen, mit einem Boden aus Haferkeksen 😍 den lieben wir nämlich ganz besonders 😉
    Ich wünsche Dir noch einen schönen, sonnigen Sonntag 😀

    Liebe Grüße
    Sandra vom Backstüffche

  • Antworten Melanie 30. Juli 2017 at 5:52

    Hallo,
    ich würde als erstes entweder einen Johannisbeerkuchen mit Baiser backen oder einen saftigen Mohnkuchen.
    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag

  • Antworten Trolleira 30. Juli 2017 at 5:08

    Nach all den Kuchen in den Kommentaren ist mir jetzt nach was herzhaften – das wäre doch eine ideale Form für eine Pizza! Am besten noch deep-dish, wie in Amerika, da läuft auch nix aus mit dem schönen hohen Rand der Kaiser la Forme! Ja, das würde ich gleich als erstes damit ausprobieren.

    Liebe Grüsse!

  • Antworten Lisa 30. Juli 2017 at 0:11

    Ein saftiger Zupfkuchen wäre meine erste Wahl! hmmm

  • Antworten Tina 30. Juli 2017 at 0:00

    Hauptsache überhaupt backen! Donauwelle wäre eine gute Idee!

  • Antworten Steffi 29. Juli 2017 at 23:38

    Genau diesen Schokokuchen, da hab ich jetzt total Lust drauf! Liebe Grüße!

  • Antworten Frauke 29. Juli 2017 at 23:34

    Eine leckere Hackfleisch-Lauch-Quiche würde ich damit als erstes machen wollen, denn leider kann ich nicht so gut backen wie kochen😁 Aber vielleicht gelingt mit der Backform auch das backen🤣

  • Antworten Corinna Ziech 29. Juli 2017 at 23:25

    Ich würde mein bewährtes Nutella-Kuchen-Rezept wählen um die Form einzuweihen 😉
    Ein Rührkuchen geht immer!!
    Liebe Grüße
    anna13bella 🙂

  • Antworten Jules 29. Juli 2017 at 23:21

    Man kann ja bekanntlich nie genug Backformen haben. Und meine Kuchenfavoriten sind Schokolade oder (Blau)beeren. Oder, noch genialer, Schokolade und Beeren gemeinsam. Also würde ich glatt dein Rezept als erstes ausprobieren! <3

  • Antworten CeebeeTuT 29. Juli 2017 at 23:01

    Guten Abend
    ich hüpfe mal ganz an das Ende der Schlange und würde in der Form am liebsten eine Donauwelle backen. Das ist ein geniales give away, denn so eine quadratische Form suche ich schon lange.
    CeebeeTUT

  • Antworten Johanna 29. Juli 2017 at 22:31

    Den klassischen und altbewährten Rotweinkuchen!
    Liebe Grüße 🙂

    • Antworten Petra Husemann 30. Juli 2017 at 1:33

      Klassischen Käse Kuchen
      Liebe Grüsse😂

  • Antworten Mareike 29. Juli 2017 at 22:28

    Einen leckeren Russischen-Zupfkuchen!

  • Antworten Ulrika Bechmann 29. Juli 2017 at 21:26

    Ich würde vielleicht etwas Herzhaftes backen. Eine eckige Quiche mit Brokkoli, Schafskäse, Tomaten und Hackfleisch. Das wäre traumhaft, da ich gerade gar keine Springform besitze.
    L. G. Ulrika

  • Antworten Ann Christin 29. Juli 2017 at 20:40

    … eine solche Backform möchte ich schon seit Jahren haben…
    Zuerst würde ich darin einen Blueberry-Cheesecake-Brownie backen, danach vermutlich viele andere Brownie-Variationen 😀

  • Antworten Eva 29. Juli 2017 at 20:34

    Das sieht sooo lecker aus! Hätte ich so eine Form würde ich dunkle Kaffeebrownies machen. Mit Schokoguss natürlich und Granatapfel oben drauf!
    Jetzt habe ich Hunger 🙈

  • Antworten Maria 29. Juli 2017 at 20:07

    Ich erschaudern leicht trotz der abendlichen Hitze (endlich wieder!) aufgrund der Anzahl der Kommentare….boah…schon über 621!
    DAS muss dich doch glücklich machen, oder??
    Du hast sooooo viele Groupies, davon träumt manche Boy-group!
    Liebe Grüße aus Würzburg
    Maria
    P.S. Zebrakuchen….oder ich teste gleich hardcore die Auslauf/-Einlaufsicherheit mit einem cheesecake im Wasserbad!

  • Antworten Tine 29. Juli 2017 at 19:34

    Also ich würde direkt einen Cheesecake-Brownie-Kuchen backen. Schoko geht immer! 😀

  • Antworten Kai 29. Juli 2017 at 19:31

    Ich würde einen Bienenstock backen.

  • Antworten Allegra 29. Juli 2017 at 18:46

    Das ist einfach um diese Jahreszeit 🙂 Einen leckeren Stachelbeerkuchen mit Baiserhaube würde ich in dieser Form backen, einfach lecker…

  • Antworten Nina Graser 29. Juli 2017 at 18:09

    Liebe Jeanny,
    ich würde als ersten Versuch einen Joghurtkuchen mit Obst in dieser tollen Form backen!
    Und dann natürlich deinen Schokokuchen ausprobieren!
    Liebe Grüße Nina

  • Antworten Juliana 29. Juli 2017 at 17:56

    Einen klassischen saftigen Apfelrührkuchen mit Streuseln, genau richtig als Begleiter für sonnige Stunden am Badesee! 🙂
    Liebe Grüße
    Juliana

  • Antworten Leonie 29. Juli 2017 at 17:50

    Als erstes würde bei mir in dieser Form ein Blondie-Brownie-Kuchen aus dem Ofen huschen 🙂

  • Antworten Ursula Hauser 29. Juli 2017 at 17:10

    Diese tolle,praktische und auslaufsichere Form …zu dieser Jahreszeit, lädt mich zu einem Zwetschgendatschi ein.
    Mit Streuselhaube und auf einem Bett aus Vanillepudding 😀👍

  • Antworten Ingrid 29. Juli 2017 at 17:01

    Ganz klar: Einen Zitronen, Heidelbeer Kuchen 🙂

  • Antworten Mandy Walter 29. Juli 2017 at 16:28

    Hallo
    Bei mir würde ein russischer Zupfkuchen als erstes mit der tollen Form gebacken werden.

    P.s.
    Übrigens dein neues Buch “ Jeannys Lieblingskuchen “ ist einfach nur super toll. Bei mir auf Arbeit habe ich damit auch die Kolleginnen begeistern können 😊. Liebe Grüße

  • Antworten Apfelkern 29. Juli 2017 at 15:23

    Das Format der Form ist perfekt für so vieles, doch zuerst würde ich darin Brownies backen, in deren rohen Teig ich noch eine Käsekuchenmasse mit Blaubeeren mische. Denn nichts ist besser als Schoko mit Früchten und Käsekuchen. Oh Mann, jetzt hab ich Lust, den Schneebesen zu schwingen und den Ofen anzuwerfen.
    Und direkt nach den Blaubeerbrownies würde ich dann Whiskyblondies in der Form zaubern. Wie gut, dass man immer dem Freund Kuchen ins Büro mitgeben kann – so kann man alle Rezepte testen, muss aber nicht den kompletten Kuchen vertilgen und riskieren, langfristig fett zu werden. 😀

    Ich wünsche dir einen schokoladigen Tag! <3

  • Antworten Martina 29. Juli 2017 at 15:22

    Liebe Jeanny,
    ich würde sofort diesen Schokokuchen backen und in die Agentur mitbringen! Die Form wäre ideal 🙂
    Liebe Grüße,
    Martina

  • Antworten Simone 29. Juli 2017 at 15:21

    Ich würde Lemon Squares backen

  • Antworten Nadine Detzel 29. Juli 2017 at 15:07

    Hallo, das Rezept klingt ja mal lecker! Wird bestimmt bald mal getestet. Und dann auch noch das tolle Gewinnspiel. Die Formen sind wirklich super, leider hab ich nur eine runde daheim. Da wäre eine eckige natürlich mal super 😊 Als erstes würde es wahrscheinlich ein Apfelkuchen werden… Da die Apfelbäume im Garten schon einige Äpfel bereit halten. Na dann hoff ich mal auf mein Glück und wünsche ein schönes Wochenende! Liebe Grüße Nadine

  • Antworten Kathy 29. Juli 2017 at 14:55

    Oh, wie lecker diese Brownies muss ich unbedingt probieren. Auch würde ich in der Form einen Schmadkuchen mit Mandarinen backen. Und was herzhaftes für meine Männer: Hackfleischkuchen. Die werden sich freuen. Danke für diese schöne Seite.

  • Antworten Kathleen 29. Juli 2017 at 14:23

    Als erstes würde ich den Mooskuchen darin backen. Das ist ein altes DDR Rezept aus meinen Kindeheitseinnerungen. Durch Kaffeepulver wird der oben drauf grün. Das hat nicht jeder. Oder so ein Butterkekskuchen, lecker. Diese Brownies werde ich aber auch auf alle Fälle backen. Wir lieben Kuchen.

  • Antworten Maike 29. Juli 2017 at 14:22

    Ich würde meinem Freund zum Geburtstag einen Eierlikörkuchen backen

  • Antworten Ulla 29. Juli 2017 at 13:17

    Hallo Jeanny, Schoko- oder Zitronenkuchen, um entweder das eine oder das andere Kind glücklich zu machen. Eine Backform in dieser Größe wäre toll. Gruß, Ulla

  • Antworten Rosi 29. Juli 2017 at 13:12

    Bei mir gäbe es eine Donauwelle für meinen Neffen und mich. Neulich habe ich nämlich erfahren, dass wir beide hier eine gemeinsame Vorliebe haben.

  • Antworten Carolin 29. Juli 2017 at 12:55

    Hallo Jeanny,
    ich würde in dieser tollen Form zuerst deine Brownies mit Kinderriegel-Stücken backen, die sind sagenhaft lecker 🙂
    Liebe Grüße,
    Caro

  • Antworten Britta Zain 29. Juli 2017 at 12:38

    Oh, das ist gar nicht schwer. Da mir eben beim Anblick des Schokokuchens das Wasser im Mund zusammenlief, würde ich diesen Kuchen natürlich als erstes backen. So eine Form fehlt mir schon lange. Da will ich mal hoffen, dass mir das Losglück hold ist.

    Lieben Gruß und danke für das tolle Gewinnspiel.
    Britta

  • Antworten Mitra Bertram 29. Juli 2017 at 12:37

    Ich würde einen leckeren Schoko-Toffee-Nuss-Kuchen backen oder doch lieber Blueberry-Coffecake???!!! Hoffentlich habe ich Glück 😊

  • Antworten Sandra 29. Juli 2017 at 12:06

    Ganz klar: BROWNIES! LG Sandra

  • Antworten Anna Röpfl 29. Juli 2017 at 11:40

    Liebe Jeanny, das hat jetzt aber lange gedauert zum Kommentar zu scrollen 🙊 Aber wer möchte auch nicht gerne so eine tolle Backform! Ich würde am Liebsten darin diesen tollen Schokokuchen von dir backen, hört sich mal wieder toll an!😊
    Liebe Grüße, Anna

  • Antworten Theresa 29. Juli 2017 at 11:17

    Halli Hallo! Oh welch ein tolles Gewinnspiel! Als erstes würde ich in dieser Form einen Baumkuchen backen! Stelle mir schon vor wie lecker er dann schmecken wird 🙂
    Liebe Grüße und danke für deinen tollen Blog und deine tolle Arbeit!

  • Antworten Marion 29. Juli 2017 at 11:09

    Ich würde einen leckeren Pflaumenkuchen mit Streuseln backen, den lieben wir 🙂 würde mich sehr über diese Springform freuen 🙂

  • Antworten Jule 29. Juli 2017 at 10:04

    Liebe Jeanny,
    der Kuchen sieht fantastisch aus. Schokokuchen geht immer und Himbeeren gehören zu meinen Lieblingsfrüchten.
    Ich persönlich würde wohl als erstes auch Brownies backen, Käsekuchenbrownies, um genau zu sein. Und genau derentwegen habe ich schon überlegt, mir ebendiese Form anzuschaffen. Warum also nicht einfach mein Glück versuchen?
    Ein schönes Wochenende wünsch ich Dir!
    Lieben Gruß, Jule

  • Antworten MatildaWor 29. Juli 2017 at 9:30

    Deinen Schokokuchen 😘Oder einen Carrot Cake mit Frischkäsefrosting

  • Antworten Christiane Pischler 29. Juli 2017 at 9:30

    Oohhh, diese Form würde durch einen Einhorn-Käsekuchen entjungfert bzw eingeweiht werden….der wäre in der Größe perfekt für die Einhornparty meiner Tochter….Die feiert ihren 9.Geburtstag nach den Ferien….

  • Antworten Ela 29. Juli 2017 at 9:23

    Da mein Mann ein riesen Zitronenkuchen-Fan ist, würde ich ihm als erstes den größten Lieblingskuchen, den er je bekomen hat, backen…und als zweites dann den Schokokuchen von dir nachbacken… 🙂 Mal sehen, ob ich (oder mein Mann?) Glück habe…

  • Antworten Sandra 29. Juli 2017 at 9:22

    SCHOKOOOOO! Ja schon klar, das Rezept da oben ist ein Schokokuchen. Aber tatsächlich würde ich als erstes einen, tadaa, Schokokuchen backen. Am besten mit noch mehr Schoki oben drauf, und großen Schokostücken drin. Mmmhmjam.

  • Antworten Anne 29. Juli 2017 at 9:06

    Hallo,
    die Form sieht perfekt für saftigen Zitronenkuchen aus….
    aber diesen Schokokuchen muss ich auch dringend probieren, der sieht so gut aus!
    Sonnige Grüße

  • Antworten Christine Fritsch 29. Juli 2017 at 9:00

    Hmmm bei mir wärs wohl ein so richtig schön klassischer Bienenstich…. fein cremig, vanillig,….. einfach lecker. Und dafür wär die Backform natürlich perfekt! 😉

  • Antworten Damaris 29. Juli 2017 at 8:42

    Wow, wieviele Kommentare 😊
    Ich kann mich nur wiederholen: ich würde auch zuerst Brownies backen. Tolle Form dafür!👍

  • Antworten Anki 29. Juli 2017 at 8:21

    Servus,
    ich würde mich an einen leckeren Obstkuchen versuchen. Nichts weltbewegendes. Doch der bunte Belag, ein sommerlicher Nachmittag, ein Kaffee und Freunde … da braucht es nichts ausgefallenes!

    Lieben Dank für deine Mühen!
    Anki

  • Antworten Yuna 29. Juli 2017 at 8:19

    Ich würde gleich mal diesen Schokoladenkuchen ausprobieren, der sieht echt lecker aus. Bei mir aber dann mit Schokoglasur, das mögen wir am liebsten.

  • Antworten Jule 29. Juli 2017 at 8:18

    Eine kleine Donauwelle. 🙂

  • Antworten Ramona 29. Juli 2017 at 8:18

    Wolkenkuchen, denn das Rezept ist nur ausreichend für ca dreiviertel des Bleches, und diese Form scheint dafür ideal.
    LG Ramona

  • Antworten Heidrun Biehunko 29. Juli 2017 at 8:17

    Hallo,

    vermutlich bekomme ich im Fall des Gewinns diese Form gar nicht erst in die Hand. Mein Freund wird sicherlich als erstes seinen arabischen Kuchen, mit Grieß und Kokosraspeln darin backen. Das Rezept dazu hat er von seiner Mama aus Saudi-Arabien, und diesen schnellen Kuchen backt er auch schon mal mitten in der Nacht, wenn unsere Gäste Appetit darauf bekommen. Ich würde als erstes vermutlich einen Käsekuchen darin backen.

    LG,
    Heidi

  • Antworten ElkeE 29. Juli 2017 at 8:09

    Einen wunderschönen sonnigen Samstagmorgen! Ich würde darin Donauwellen nach Mutters Rezept backen, mit einer dicken Schicht leckerer Vanille-Buttercreme (doppeltes Rezept!!!) und einer dünnen, knusprigen Schicht Zartbitter-Kuvertüre obendrauf. LG Elke

  • Antworten Kathrin 29. Juli 2017 at 7:59

    Backformen kann Mama immer nutzen und Schokokuchen geht auch immer 😍

  • Antworten Frank Warnking 29. Juli 2017 at 7:53

    ein kokos-ananas-kuchen 🙂

  • Antworten Annabell 29. Juli 2017 at 7:25

    Ich würde gleich einen Obstkuchen mit frischen Beeren zaubern.
    Passt perfekt für die sonnigen Tage!
    Liebe Grüße
    Annabell

  • Antworten Sandra 29. Juli 2017 at 7:24

    ….diese Form eignet sich perfekt für die Kokoswürfel, die würde ich sofort in dieser Form backen ☀️
    als salzige Variante ein leckeres serbisches Maisbrot 😍

  • Antworten Jule J 29. Juli 2017 at 7:21

    Russischer Zupfkuchen zuerst und danach deine Schokokuchen-Variante.

  • Antworten Bine 29. Juli 2017 at 7:18

    Mit dieser tollen Backform würde bei uns genau dieser „dicke Schokoladenkuchen“ als Erstes entstehen 🙂

  • Antworten Marie 29. Juli 2017 at 7:12

    Oh 😍 Ich würde als erstes einen polnischen Schokokuchen, dann einen Zitronenkuchen und dann Brownies backen 😊

  • Antworten Steffi 29. Juli 2017 at 6:57

    Die Form wäre perfekt für meinen Rotweinkuchen. Oder ich würde einen schön sommerlichen Quarkkuchen mit frischen Himbeeren oder Arikosen machen 🙂 yammi

  • Antworten Elisa 29. Juli 2017 at 6:46

    Ich würde natürlich gleich deinen Schokokuchen, meiner Tochter zuliebe mit Sauerkirschen und ganz viel Schokoladenguss, backen…
    liebste Grüße
    Elisabeth

  • Antworten Vivien 29. Juli 2017 at 5:54

    Mhhhh, ich denke ich würde zuerst meinen Lieblingskuchen backen, Zitrone -Mohn 😋 danach so ungefähr fast alles von deiner Seite. 🤗😃😄

  • Antworten Christiane Kasperkowiak 29. Juli 2017 at 4:18

    Oh was eine schöne Idee. Da ich für meine Männer immer Kuchen unte der Haube haben muss und seit längerem gerne auf eckige Formen zurückgreife (passen so gut in die Pausendosen f Arbeit und Schule 🤗🎂). Köme das genau richtig.
    Vlt habe ich ja Glück 🍀😍
    LG Christiane

  • Antworten Fiona 29. Juli 2017 at 4:04

    Eieiei, sooo viele Kommentare muss man auf dem Handy erst mal durchscrollen! Ich würde Cheesecake Brownies damit machen, mmmh. Wäre schon perfekt, mal eine richtige Brownieform zu haben… Und dein lecker zu lesender Schokokuchen wird sowieso ausprobiert! Danke:)

  • Antworten Gertrud Hildebrandt 29. Juli 2017 at 1:05

    Ich würde gerne einen herzhaften Zucchinikuchen ausprobieren. Die tolle Form wäre dafür ideal.

  • Antworten Rike 29. Juli 2017 at 0:56

    Ich würde darin als erstes die Brownies mit Kinderschokolade nach deinem Rezept backen. Die finde ich super lecker. Oder den Schokokuchen mit Birnen. Dieser hier klingt aber auch unheimlich lecker und wird sicher bald probiert.

  • Antworten Edith Veldmann 29. Juli 2017 at 0:51

    Würde mit dieser tollen Form erstmal den leckeren Schokokuchen für den 40. Hochzeitstag meiner Eltern backen. Sie lieben Schokokuchen genauso wie meine Tochter die kurz danach Geburtstag hat. Also diese Form würde sehr oft zum Einsatz kommen für verschiedene Kuchen und Torten.
    Vielen Dank für diese Chance!

  • Antworten Joanna - Jomaryblue 28. Juli 2017 at 23:46

    Die Form wäre zufällig perfekt für meinen Liebling – Red Velvet Kuchen. Das Rezept ist von nokitchenforoldmen. Die Form zu gewinnen wäre Klasse!

  • Antworten Natalie L.B. 28. Juli 2017 at 23:45

    Ich würde vermutlich einen Käsekuchen backen 😀 Meine Mom hat bald Geburtstag und fragt mich immer, ob ich ihr nicht ein Käsekuchen für die Gäste backen könne. Ich nutze da immer verschiedene Rezepte und lasse mir Dekomäßig immer irgendetwas einfallen. Bin ja nicht umsonst Designerin 😉 Persönlich liebe ich aber auch Schokokuchen und mit Nusskuchen verbinde ich viele Erinnerungen. Vielleicht backe ich auch einfach alle 3 hintereinander weg 😉

  • Antworten Elisabeth Buck 28. Juli 2017 at 23:44

    Ich würde wunderbaren Pflaumenkuchen mit Zimt, Nüssen und Butterstreuseln in dieser fantastischen Form backen.

  • Antworten Nicole 28. Juli 2017 at 23:37

    Natürlich, dieses leckeren Schokokuchen
    zum Kaffee☕️…oder eins von deinen anderen
    tollen Rezepten. Da Versuch ich mein Glück 🍀 .
    Liebe Grüße Nicole

  • Antworten Johanna 28. Juli 2017 at 23:26

    Das erste was ich backen würde wären Brownies, die mussten bis jetzt nämlich ihr Dasein immer in der Auflaufform Fristen 🙈 Direkt danach wahrscheinlich ein Pflaumenkuchen, da meine Mutter den liebt. Ein ganzes Blech ist aber immer viel zu viel, also wäre diese Größe perfekt ☺️

  • Antworten Miriam 28. Juli 2017 at 23:15

    Was für ein schönes Gewinnspiel! Ich bin schon länger auf der Suche nach der perfekten quadratischen Backform, um darin Brownies, oder gerade noch lieber: Lemon Drizzle Cake zu backen! Ich würde mich auf jeden Fall sehr über den Gewinn freuen!:)

  • Antworten Andrea 28. Juli 2017 at 23:07

    Guten Abend, ich würde mit Himbeer Brownies starten und danach eine russische Zupftorte backen!
    Ich würde mich riesig freuen, backe momentan viel mit den bundt Formen von Nordicware und hätte grosse Lust auf eine Kuchenform-Veränderung! Liebe Grüsse!

  • Antworten Ophelia Joelle Puzicha 28. Juli 2017 at 23:00

    Oh das ist aber eine fabelhafte Backform.
    Ich mag die eckige sforn sehr gerne, da man daraus so schöne mundgerechte Stückchen schneiden kann… für mich darf darin gerne ein richtig saftiger Nusskuchen mit einem noch schönerem, deliziösem Schokokäpochen gebacken und dann am besten heiß verspeist werden.
    Liebe Grüße

  • Antworten Dominik 28. Juli 2017 at 22:48

    Wie viele andere hier würde ich ebenfalls köstliche Schokobrownies damit zaubern. 😋

  • Antworten Simona 28. Juli 2017 at 22:47

    Huhu,

    Ich würde mich mal wieder an einer Donauwelle versuchen. 🙂

    Liebe Grüße
    Simona

  • Antworten Andrea 28. Juli 2017 at 22:43

    🍀…als ich die Form gesehen habe, mußte ich als erstes an Russischen Zupfkuchen denken… ja, den würde ich gerne darin backen!….🍀

  • Antworten Carina S. 28. Juli 2017 at 22:41

    Hab ich hier Brownies gehört 😆?!?
    Brownies gehen bei uns immer, daher wäre das meine erste Wahl!
    Aber Dein toller Schokolade-Kuchen sieht auch super aus!
    Vielleicht teste ich doch erst den…
    Würde mich sehr freuen bald aus der schönen Form zuhaken 😉!
    LG

    • Antworten Carina S. 28. Juli 2017 at 22:42

      … Zu backen, natürlich 😂!!!

  • Antworten Juli 28. Juli 2017 at 22:38

    Blondies mit Erdbeeren würde ich zaubern wollen. Und tatsächlich steht schon lange eine Brownieform auf meiner Wunschliste.

  • Antworten Verena 28. Juli 2017 at 22:33

    Also der Schokokuchen klingt schon mal sehr lecker, aber jetzt im Spätsommer würde ich die Backform für einen Zwetschgenfleck verwenden!

  • Antworten Sandy 28. Juli 2017 at 22:26

    Definitiv Brownies! Damit liebäugele ich schon seit längerem, habe aber immer wegen keiner schönen quadratischen Form einem anderen Kuchen den Vorzug gegeben. Aber der Hunger nach Brownies lässt sich nicht einfach so wegdenken … ich würd mich daher sehr über eine Backform freuen 😀

  • Antworten Juliana Bischoff 28. Juli 2017 at 22:13

    Huhu, als erstes würde ich für meine beste Freundin Sonja unseren heißgeliebten sea salt brownie backen. Das Rezept habe ich einer lieben Café Besitzerin aus Groningen abgequatscht. Es ist einfach zuuuu lecker😍

  • Antworten Tanja Balko 28. Juli 2017 at 22:11

    Hallo,

    ich würde einen russischen Zupfkuchen in der tollen Form backen, würde mich freuen wenn es klappt 😊

    Liebe Grüße Tanja

  • Antworten Freya 28. Juli 2017 at 22:01

    Einen leckeren Käse-Heidelbeer-Kuchen!

  • Antworten Julia 28. Juli 2017 at 21:50

    Käsekuchen unbedingt Käsekuchen!!!

  • Antworten Jana 28. Juli 2017 at 21:44

    Ich würde leckere Donauwellen backen 🙂

  • Antworten Ilka 28. Juli 2017 at 21:38

    Liebe Jeanny,
    dies Form ist genau die richtige für einen saftigen Rührkuchen mit Äpfeln, Marzipan und Orangeat – und Streuseln.
    Viele Grüße
    Ilka

  • Antworten Natalie 28. Juli 2017 at 21:37

    Eine Schwarzwälder Kirschtorte geht immer! Und danach dieses verführerische Schokokuchen Rezept.

  • Antworten Katrin 28. Juli 2017 at 21:30

    Ich würde auch diesen saftigen Schokokuchen ausprobieren, auf jeden Fall auch mit Himbeeren und Sahne. Voll lecker sieht der aus!

  • Antworten Sabine Brinkmann 28. Juli 2017 at 21:15

    Ich würde den tollen Schokohuchen machen aber nicht mit Sahne sondern mit einer Mischung aus Sahne und Quark und dann mit allen Beeren die mein Garten hat Plus Blaubeeren. Hhmmm.
    Danach kommt der Lieblingskuchen meines Sohnes: Zebrakuchen

  • Antworten Ute 28. Juli 2017 at 21:12

    Snickers Brownies 😍

  • Antworten stefka 28. Juli 2017 at 21:04

    Da gerade Saison ist, und er einer meiner liebsten Rührkuchen ist: einen Zucchinikuchen 🙂

    Wobei Dein Rezept auch super lecker klingt.

  • Antworten Änna 28. Juli 2017 at 20:46

    Aprikosen-Amarettini-Torte

  • Antworten Anna Rode 28. Juli 2017 at 20:43

    In meinem Kühlschrank befinden sich zurzeit so gut wie immer frische Beeren. So lecker, das ich gar nicht genug bekommen kann. Die Backform wäre da doch perfekt für den ein oder anderen Beerenkuchen. Oh, vielleicht leckere Brownies mit Quarkschicht und Beeren oder Blaubeerblechkuchen. So viele Möglichkeiten…wie soll ich mich da entscheiden??

  • Antworten Kirsten 28. Juli 2017 at 20:40

    Ich werde natürlich deinen leckeren Schokokuchen in der Form backen!
    Liebe Grüße,
    Kirsten

  • Antworten Ilka Waldmann 28. Juli 2017 at 20:38

    Ich würde einen leckeren Streuselkuchen, getränkt mit Sahne, zum Hochzeitstag für meinen Mann backen. ❤️💕

  • Antworten Eva-Maria Schlüter 28. Juli 2017 at 20:36

    Boah, ich würde eine Riesen Nussecke drin backen. Also eher ein Nussquadrat. 😍😍

  • Antworten Lili Sar 28. Juli 2017 at 20:32

    Bei uns kommt wahrscheinlich ein einfacher Biskuit mit schöner Deko drauf. Kinder mögen es und es ist schnell gemacht 👍

  • Antworten Luise 28. Juli 2017 at 20:31

    Ich LIEBE deinen Blutorangen Kuchen! In so einer Form?! Ein Versuch wäre es wert.
    Oder dein Zitronen Kuchen
    Gefühlt ist die gemütliche Jahreszeit wo man mehr bäckt ja längst da. Wir bekommen bald einen neuen Ofen und deswegen würde ich mich besonders über die Form freuen.
    💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜

  • Antworten Sarah 28. Juli 2017 at 20:27

    …saftig leckere brownies würde ich machen…! …oder doch lieber einen Biskuit mit lecker Früchten…?
    Da geht so viel! 🙂

  • Antworten Victoria 28. Juli 2017 at 20:25

    Mhhhh sieht der lecker aus!
    Ich würde einen Carrot-Cake mit Frischkäsefrosting machen, dafür hat meine Mama so eine ähnliche Form aus England mitgebracht! Hätte gerne eine eigene!
    Liebe Grüße 😃

  • Antworten Cathérine 28. Juli 2017 at 20:24

    Ich würde einen leckeren Marillenkuchen backen mit den vielleicht schon bald reifen Marillen aus Mamas Garten 😋

    Liebe Grüße
    Cathérine

  • Antworten Susanne 28. Juli 2017 at 20:23

    Für meinen Mann muss es eigentlich immer „was mit Kirschen“ 🙂 Das lässt sich mit Deinem Schokokuchen sixher auch gut kombinieren! Brownies wollte ich immer schonmal machen – da wäre die Form ja auch perfekt für.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Antworten Jessica 28. Juli 2017 at 20:21

    also… entweder ein Schokoladenkuchen oder ein Rotweinkuchen….. hm… es gibt viele tolle Optionen. Würde mich sehr über eine Kaiser Backform freuen
    Liebe Grüße

  • Antworten Moni 28. Juli 2017 at 20:06

    Zuerst würde ich deinen lecker aussehenden Schokokuchen nachbacken und dann alle anderen Rezepte, die mir zwischen die Finger kommen. Ich denke, in einer eckigen Backform wirken die Kuchen viel moderne. Liebe Grüße Moni

  • Antworten Elena B. 28. Juli 2017 at 19:55

    Hallihallöchen,
    das klingt ja absolut fabelhaft! Gerade gestern habe ich mich an den Kuchen erinnert, den ich als Kind mit meiner Mama kreiert habe: Nutella-Apfel. Dan werde ich dann mit deinem Schokorezept abwandelt 🙂

  • Antworten Christiane W. 28. Juli 2017 at 19:47

    Brownies mit Eiskaffee-Sahne und Schokostreuseln oder das Rezept vom Schokoladenkuchen hier – mit der Eiskaffeesahne könnte auch gut passen.

  • Antworten Adriane 28. Juli 2017 at 19:44

    Ich würde direkt deinen Schokoladenkuchen nachbacken!
    Für mich nämlich die perfekte Kombi❤
    LG
    Adriane

  • Antworten Tanja Sprute 28. Juli 2017 at 19:25

    Ich würde direkt mal wieder Brownies backen darauf kommen Sahne und Erdbeeren! Habe das bisher immer in einer Auflaufform gebacken darum könnte ich die Backform wirklich gut gebrauchen 😊❤️ LG

  • Antworten scrapkat 28. Juli 2017 at 19:15

    Hmmmm😍 was ein lecker Rezept! Also, falls ich so eine tolle Form gewinnen sollte würde ich wohl gleich genau das heutige Rezept ausprobieren, Schokokuchen, Sahne und Himbeeren ist total meins😊 und als zweites dann vielleicht eine eckige Tiramisu-Torte😊.
    Gruß und schönen Start ins Wochenende,
    scrapkat

  • Antworten Anne Mull 28. Juli 2017 at 19:14

    Ich würde einen leckeren Käsekuchen mit Mandarinen darin backen – meinen liebsten Kuchen aus der Kindheit ☺️

    • Antworten Claudia B 28. Juli 2017 at 19:19

      Da muss zuerst ein Carrot-Cake mit Walnuss und Zimt gebacken werden, ganz klassisch mit Frosting. Mmh!

    • Antworten Käthe 28. Juli 2017 at 19:32

      Butterkekskuchen mit Beeren ist der Hit und passt super in die Form ,
      Würde ich sooo gerne testen 😊

  • Antworten Simone Küspert 28. Juli 2017 at 19:13

    Ich würde dein Rezept damit ausprobieren, das kenn ich nämlich noch nicht! 🍫 Schoki geht immer 🤗
    LG 😉

  • Antworten Nadine Angles 28. Juli 2017 at 19:06

    Ich würde eine Donauwelle zur Geburt meines ersten Neffen backen und würde mich so sehr über die Form freuen

  • Antworten Katrin 28. Juli 2017 at 18:56

    Hallöchen. Also ich würde als erstes einen Double Chocolate Brownie mit Himbeer Frischkäse Guss darin backen. In so einer Form lassen sich die Stücke besser in kleine Häppchen schneiden als in einer runden Form. Deswegen würde ich mich sehr über diese Form freuen. LG Katrin

  • Antworten Laura 28. Juli 2017 at 18:50

    Ich würde direkt Brownies backen 🙂

  • Antworten Angelika 28. Juli 2017 at 18:48

    Hallo,
    ich würde gerne die Oreo-Brownies darin backen. Die stehen schon länger auf meiner Todo-Liste 🙂
    Liebe Grüße,
    Angelika

  • Antworten Körst Keller 28. Juli 2017 at 18:25

    Ich würde in dieser phänomenalen Form definitiv als erstes eine Donauwelle backen. Oldscool aber sehr sehr sexy.
    Beim Anblick dieser Kuchenform (schnittfest!!!💚💚💚💚💚) fehlen mir ansonsten einfach die Attribute!
    Ein fröhliches Wochenende, euch allen!

  • Antworten sanyochan 28. Juli 2017 at 18:23

    Ehrlich gesagt, würde ich zuerst dein Rezept mit dieser tollen Form machen 🙂 . Blechkuchen mag ich nicht so, aber mit so einer hohen Form kann ich dicke Kuchen machen <3 . Bisher habe ich "nur" Muffins und Cupcakes in verschiedenen Variationen gemacht, weil ich das entsprechende Blech/die entsprechende Form habe. Aber ich würde mich super an Kuchen als nächstes wagen 😀 !

  • Antworten Hannae 28. Juli 2017 at 18:11

    Bei mir wäre es auch ein superlecker Schokokuchen, allerdings mit einem Mascarpone-Topping und frischen Himbeeren aus dem Garten.

  • Antworten Lis 28. Juli 2017 at 18:09

    Hallo und guten Abend!

    Heute bei meinem traditionellen Nachmittagskaffee auf dem Sofa habe ich ein großartiges Rezept für Walnuss-Brownies entdeckt – das wäre also meine bevorzugte Wahl für diese Backform 🙂

    Liebe Grüße

  • Antworten Michelle 28. Juli 2017 at 18:07

    Ich würde Dein Rezept für den Schokokuchen ausprobieren. Das klingt sehr lecker 💕

  • Antworten Maria B. B. 28. Juli 2017 at 18:05

    Ich würde einen Käsekuchen ohne Boden backen. Und dazu Rhabarber-Kompott. Oh wie lecker…

  • Antworten Daniela Sander 28. Juli 2017 at 18:01

    Passend zur Jahreszeit würde ich einen Rispelkuchen mit Baiserhaube backen.

  • Antworten Manuela S. 28. Juli 2017 at 18:00

    Hmm, lecker!!!

    Definitiv Brownies!!! Die hab ich schon ewig nicht mehr gemacht, dabei sind die doch so lecker!!! Passend zum Einweihen einer dieser tollen Formen 🙂

    LG Manuela S.

  • Antworten Isabel 28. Juli 2017 at 17:37

    Was für ein schönes Gewinnspiel 😍
    Ich würde den Gewürzkuchen nach einem Rezept meiner Oma darin backen 😋

  • Antworten Melanie fo 28. Juli 2017 at 17:36

    Oh das sieht ja so lecker aus, wie könnte ich nicht als erstes dieses wunderbare Rezept ausprobieren? :} Da ich solch eine Backform noch gar nicht habe würde ich eine Art Donauwelle machen mit Marmor rührteig, sauerkirschen und einem Frischkäse/milchmädchen topping :3 von sooo einem grossen Stück würde ich im Himmel schweben ^___^

  • Antworten Jana 28. Juli 2017 at 17:29

    Ich würde ganz klar dein Rezept versuchen…mir lief gerade beim Lesen schon das Wasser im Mund zusammen, ich kann es kaum noch erwarten! 🙂

  • Antworten Turtleina89 28. Juli 2017 at 17:27

    Ich glaube es wäre genau dieser Kuchen, denn ich stehe total auf Schokolade während Herr B Himbeeren vergöttert. Ob er mir wohl die Himbeeren wegessen würde und ich nur den Kuchen bekäme?

  • Antworten Mia 28. Juli 2017 at 17:27

    Da oftmals die einfachen Dinge im Leben die Besten sind, wäre es in meinem Fall ein Blaubeer-Streuselkuchen 🙂

  • Antworten Jennifer 28. Juli 2017 at 17:22

    Hallo 😊
    Ich würde definitiv erst mal eine
    Donauwelle damit backen, dann
    Schoko-Bananenschnitten, dann Kichererbsenbrownies, dann Tiramisu, dann Apfel-Marzipankuchen, dann dann dann 😊

  • Antworten Yvonne Fink 28. Juli 2017 at 17:20

    Na keine Frage! Jeder ist hier Schokokuchen Fan, deshalb natürlich first der Schokokuchen! Wollte schon due ganze Woche Brownies backen kam aber nicht dazu…

  • Antworten Josephine Meinert 28. Juli 2017 at 17:04

    die Form wäre perfekt für saftige Blondies 😍 ein träumchen, wenn man nicht so sehr auf schoki/brownies steht !

  • Antworten Anna N. 28. Juli 2017 at 17:02

    Puh – schon so viele Kommentare!
    Aber vielleicht habe ich ja Glück.

    Als Erstes würde ich mit der tollen Form natürlich Brownies backen! Mit Cheesecake Swirl, mit Beeren oder ganz klassisch. Endlich keine Pappformen und kein Umrechnen auf andere Größen mehr – es wär ein Traum 😉

    Liebe Grüße,
    Anna

  • Antworten Tatjana 28. Juli 2017 at 16:58

    Ich würde Schokobrownies nach dem Rezept der Taufpatin meines Sohnes machen – leider sehen wir sie zu selten, aber nachdem sie die eindeutig besser hinbekommt, könnte ich mit der neuen Backform noch besser üben …

  • Antworten Andrea F. 28. Juli 2017 at 16:56

    Zwetschgendatschi, Schokobrownie und Käsekuchen waren meine ersten Gedanken bei dieser tollen Form! Würde mich wahrscheinlich für den Zwetschgenkuchen entscheiden. Schön dick mit Streuseln belegt ❤️ Hach, was würde ich mich freuen…!

  • Antworten Lisa K. 28. Juli 2017 at 16:50

    Einen eckigen New York Cheescake!
    Würde mich wahnsinnig über die Form freuen!

  • Antworten Rommy 28. Juli 2017 at 16:43

    Uiuiui..was für ein leckeres Rezept – erst recht in dieser tollen Backform! 😋 Ich würde damit zuerst Himbeer-Cheesecake-Brownies backen…

  • Antworten Julia 28. Juli 2017 at 16:35

    Mit dieser wunderschönen Form würde ich als erstes eine super leckere Eierschecke backen. Natürlich ohne Boden 🙂

  • Antworten Jella 28. Juli 2017 at 16:34

    Ich würde meinen russischen Zupfkuchen darin backen…

  • Antworten Gönna 28. Juli 2017 at 16:30

    Brownies und immer wieder Brownies! Backformen kann man da nie genug haben!

  • Antworten Vroni 28. Juli 2017 at 16:29

    Ich würde darin Dampfnudeln backen, dann sind die endlich mal alle gleich groß im Gegensatz zu denen aus der runden Springform.
    Dazu gibt es dann warme dickflüssige Vanillesosse und frisches Obst, aktuell gerne Beeren. Nomnomnom, mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen 🙂

  • Antworten Diana Matz 28. Juli 2017 at 16:29

    Zuerst würde meine heißgeliebte Rotkäppchentorte aus der quadratischen Backform purzeln … lecker schwarz-weiß-Teig mit Kirschen und oben drauf eine leckere Quark-Sahne-Creme, die nicht zu süß ist, gedeckelt mit einem roten Guss 😊

  • Antworten Alex 28. Juli 2017 at 16:22

    Habe grade erst dein Buch geschenkt bekommen + kann es nicht abwarten deinen Zitronenkuchen auszuprobieren. Yummy !!!!

  • Antworten Victoria 28. Juli 2017 at 16:22

    Die Form schreit förmlich nach einem schönen Teufelskuchen -tiefdunkler saftiger Schokokuchen…

  • Antworten Natalia 28. Juli 2017 at 16:03

    Hallo!
    Ich würde auch einen Schokokuchen backen. Solange man noch die Erdbeeren und Himbeeren kaufen kann.
    LG Natalia

  • Antworten Melli 28. Juli 2017 at 15:52

    Ich würde einen Rotweinkuchen mit frischen Kirschen darin backen 😋😋

  • Antworten Julia Bachhuber 28. Juli 2017 at 15:47

    Da ich Schokokuchen liebe <3 würde ich diesen Kuchen in der neuen Springform natürlich gleich ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße
    Begeisterter Fan deiner Bücher und Rezepte 🙂

  • Antworten Annette 28. Juli 2017 at 15:44

    Also ich denke dass Tante Gertruds Käsekuchen sich super gut in quadratischer Form genießen lässt!!!!!

    • Antworten Anna 28. Juli 2017 at 18:28

      Das Rezept klingt toll und die Kaiser-Formen sind wirklich super! Ich würde einen Streuselkuchen nach Omas Rezept backen (und meine Oma benutzt tatsächlich auch diese Form dafür)!

  • Antworten Melanie 28. Juli 2017 at 15:39

    Ein tolles Gewinnspiel.
    Danke zuerst dafür.
    Ich würde von mit dieser Kaiser Backformen, die ich noch nicht hab, zuerst meine Geburtstagstorte backen….Eine Beerentorte mit Limetten Joghurt Sahne Füllung…
    Ich liebe diese Mischung.
    Eine kleine Runde Kaiserform 20cm ∅ habe ich schon, und liebe sie.
    Diese Form wäre eine tolle Bereicherung beim backen. Vielen Dank für diese Chance

  • Antworten Sabrina 28. Juli 2017 at 15:37

    Ich würde als aller erstes einen Schneewittchenkuchen darin backen.
    Die Farben und der Geschmack: einfach ein Traum <3

  • Antworten Margit 28. Juli 2017 at 15:35

    Da wir gerne Brownies essen, wird dieser Form wohl als erstes ein leckerer Brownie entspringen 🙂

  • Antworten Steffi S. 28. Juli 2017 at 15:32

    Einen superleckeren Apfelkuchen mit gaaaaaanz vielen Äpfeln und dünnem Teig 😍

  • Antworten Finja 28. Juli 2017 at 15:32

    Hallo!
    Ganz klar, ich würde Brownies backen mit Walnüssen und ganz viel Schokolade.
    Liebe Grüße

  • Antworten Anne 28. Juli 2017 at 15:30

    Einen leckeren Apfel Schmand Kuchen mit Zimt für meine lieben Kollegen 🙂

  • Antworten Catrin Schulze 28. Juli 2017 at 15:29

    Hallöchen 🤗, ganz spontan würde ich einen Zitronenkuchen für meine Tochter backen. Es ist ihr Lieblingskuchen. Als Topping einen leckeren Zitronen-Puderzucker-Guss. Das wäre etwas feines 😊. LG Catrin

  • Antworten Anna 28. Juli 2017 at 15:27

    Hallo 🙂
    Ich würde den Polka dort Cheescake Kuchen machen. Ich liebe Käsekuchen, Schokolade und Beeren und deshalb finde ich die Kombination super lecker!! 🙂
    Ich würd mich riesig über die Bachform freuen. 🙂
    Liebe Grüße

  • Antworten Martina L. 28. Juli 2017 at 15:22

    Mhhh der sieht aber lecker aus!!!
    Ich würde als erstes einen Apfel-Walnusskuchen!

  • Antworten Heidi 28. Juli 2017 at 15:16

    Hallo,
    weil bald Zwetschgensaison ist, würde ich gerne einen Zwetschgenstreuselkuchen damit backen – mit viel Zucker und Zimt natürlich:-)
    Danach wäre ein Carrot Cake mit gaaanz viel Frischkäse-Frosting dran. Für Carrot Cake gilt (wie für Brownies): Kleine quadratische Häppchen sind besser als klassische Kuchenstücke.
    So, und jetzt mit gedrückten Daumen rein in den Lostopf!
    Liebe Grüße
    Heidi

  • Antworten Melanie 28. Juli 2017 at 15:11

    Hmh der schokokuchen sieht super aus!
    Ich würde mal einen apfelkuchen in der Form probieren:)
    Melanie

  • Antworten Gabriele Otto 28. Juli 2017 at 15:06

    Ich würde zuerst einen Pflaumen – Marzipan Kuchen backen.Quarkölteig ,Marzipanmischung (200gr.Marzipan,2 Eier,50 gr. Butter) drauf und dann mit Pflaumen belegen.Sehr lecker 😋 Die eckige Backform wäre toll !

  • Antworten Tanja 28. Juli 2017 at 15:02

    Als erstes würden es wohl Labamba-Schnitten werden, schöner Biskuitboden mit Orangen-Vanillepudding, Sahne, Butterkeksen und dunkler Schokolade☺

  • Antworten Christine 28. Juli 2017 at 14:58

    Oh ich würde meine leckeren Chocolate-Cheescake-Brownies in dieser tollen Form backen😊 oder einfach meinen leckeren Käsekuchen nach einem Rezept von meiner Oma🍰. Die Backform würde auch gut in mein neues Backreich passen 😉. Ganz liebe Grüße aus dem Norden 🌻

  • Antworten Anne Kohl 28. Juli 2017 at 14:53

    Hallöchen,
    ich würde auf jeden Fall diese hervorragenden Oreo Brownies darin machen😊

  • Antworten Monika 28. Juli 2017 at 14:52

    Hallo!
    Brownies! Am besten mit Kirschen oder Nüssen drin! Sooo lecker!
    Lg, Monika

  • Antworten Anja 28. Juli 2017 at 14:51

    Bei mir würden es Black´n White Brownies mit Himbeeren werden! 🙂

  • Antworten Christina Hüninghake 28. Juli 2017 at 14:50

    Ich würde als erstes Zimtschnecken backen. Die lieben wir. Vielleicht mit einem Frosting aus Orangensaft oben drüber. Die Backform hat die perfekte Größe. Oder wir backen einfach dein Rezept nach. Die klingen immer super.

  • Antworten Lisa 28. Juli 2017 at 14:50

    Eine Mango-Creme-Torte !!

  • Antworten Simone Graf 28. Juli 2017 at 14:43

    Natürlich Frischkäse Brownies!

  • Antworten Maria 28. Juli 2017 at 14:41

    Dein Rezept sieht total lecker aus. Muss ich glaube ich auch sehr bald mal nachbacken. 😊 Ich würde in der Form als erstes meine geliebte Donauwelle backen. Meine Familie und auch meine Arbeitskolleginnen lieben die Donauwelle. 😊

  • Antworten Kati 28. Juli 2017 at 14:41

    Hi!! Ich würde Peanut Butter Brownies backen!! 🙂
    Liebe Grüße!

  • Antworten Knusperkueche (Nadine Gatzka) 28. Juli 2017 at 14:30

    Ich würde leckere Blondies machen mit Schokostückchen und frischen Beeren 😍💜💜💜 das wäre mein Traum, denn genau so eine Form fehlt mir noch!!

  • Antworten Nina 28. Juli 2017 at 14:27

    OMG 😍
    Ich würde mich riesig über eine Backform freuen und sofort das Schokokuchenrezept darin ausprobieren! Mein Mann hat nämlich bald Geburtstag und ist absoluter Schokokuchen-Junkie 🍫🍰

  • Antworten Susi T. 28. Juli 2017 at 14:27

    Die Form sieht toll aus und dein Kuchen natürlich auch! Ich würde zuerst einen Möhrenkuchen darin backen und ihn danach mit einem leckeren Frosting versehen. Da hätte ich jetzt richtig Lust darauf! 🙂

  • Antworten Antje 28. Juli 2017 at 14:27

    Diese Form schreit quasi nach einem Johannisbeer-Baiser… 😍

  • Antworten Tina 28. Juli 2017 at 14:19

    Oh wow! Ich würde sehr gerne mal brownies in eckig machen und nicht immer rund 😂

  • Antworten Veronika Roth 28. Juli 2017 at 14:19

    Dass wäre ein Traum!
    Die Backform fehlt mir noch, habe noch keine quadratische. Endlich mal einen qudratischen Erdnuss-Pekanuss-Schokokuchen backen!

  • Antworten Carina Breuer 28. Juli 2017 at 14:15

    So eine tolle Form fehlt mir noch. Darin würde ich sofort einen Buttermilchkuchen mit Mandel-Sahne-Toppimg machen.

  • Antworten Karin 28. Juli 2017 at 14:12

    Brownies. Mit ganz viel Schokolade. Was auch sonst? 😉

  • Antworten Bärbel Dachs 28. Juli 2017 at 14:10

    Hallo
    Bei mir müsste es auch dein Schokokuchen
    sein.“trocken“ und Sahne ein Traum😘

  • Antworten Steffi 28. Juli 2017 at 14:10

    Ich würde darin einen herrlich saftigen Apfel-Zimt-Kuchen backen… 😋

  • Antworten Katrin Hufer 28. Juli 2017 at 14:09

    Wunderbar!
    Diese Form kommt wie gerufen, da ich aus der selben Serie schon eine ganz tollte Tarte-Form habe und sehr liebe.
    In dieser Form würde ich zuerst eine Donauwelle backen.

    • Antworten Christiane 28. Juli 2017 at 14:25

      Ich würde einen saftigen Zitronenkuchen backen.

  • Antworten Melanie Schindler 28. Juli 2017 at 14:06

    Bei uns wäre es höchstwahrscheinlich ein
    Lady Lunch Brownie, schon saftig und eine echte Kalorienbombe.
    Wenn schon, denn schon 😉

    • Antworten Rosemarie 28. Juli 2017 at 14:14

      diese tolle Backform wäre genau richtig für einen 2 Personen Zwetschgenkuchen

  • Antworten Ute höynck 28. Juli 2017 at 14:02

    MMMMMHHHHHHH….LEEEEECKEEEERR
    ICH WÜRDE ALS ERSTES EINEN SCHOKOLDANKUCHEN MIT EBENSO LECKEREM TOPPING WIE AUF DEM FOTO ZUBEREITEN UND MEINE FAMILIE DAMIT ERFREUEN….UND MICH ERST RECHT!!!!!!
    DANKE DIR GANZ LIEB FÜR DIE VIELEN REZEPTIDEEN

  • Antworten Kira Schollmanns 28. Juli 2017 at 14:00

    Einen leckeren Schoko-Zwieback Kuchen für meinen Sohn Maximilian!!
    Mit Schokoladenglasur und bunten Schokolinsen!
    Nicht nur bei ihm, sonder bei uns allen beliebt!! ;-))

    Fröhliche Grüße!

  • Antworten Manuela Klein 28. Juli 2017 at 13:55

    Hallöchen..
    Versuche gerne bald mein Glück und hinterlasse gleichzeitig nem lieben Gruss!
    Ich würde als erstes meinen Lieblings Kuchen die Domauwelle darin probieren..🎂❤
    Meine Männer lieben Kuchen..Von daher probiere ich fast jedes Wochenende was anderes aus ..

  • Antworten Fanny 28. Juli 2017 at 13:53

    Da würde ich zuerst und schleunigst deine leckeren Zitronen-Schnecken backen, die seit letztem Jahr aus unserer Sommerküche nicht mehr wegzudenken sind! 🍋

  • Antworten Nora 28. Juli 2017 at 13:48

    Ich würde bei einem Gewinn zuallererst einen Carrot-Cake mit Zitrone-Frischkäse-Frosting in der zauberhaften Form backen. Ich mag es nämlich den Kuchen ähnlich wie auf deinem Bild in kleinen mundgerechten Stückchen zu servieren. Frei nach dem Motto: „mit einem Happs ist der im Mund“

    Danke für die Inspiration „Schoko-Sahne-Frucht“
    klingt verführerisch und wird am Wochenende nachgebacken 🙂

    Liebe Grüße

  • Antworten Johanna Cuny 28. Juli 2017 at 13:47

    Der Kuchen sieht so wunderbar saftig aus! Ich würde meinen absoluten lieblibgskuchen, einen Carrot Cake, darin zaubern 🙂
    Happy weekend!

  • Antworten Jessi 28. Juli 2017 at 13:45

    Einen wunderbaren Cheesecake 🙂
    Hach das wäre herrlich!

    Happy Weekend!

  • Antworten Baerbel 28. Juli 2017 at 13:44

    Ich würde saftigste Schoko-Brownies mit Mandeln (ohne Mehl) backen. Mmhhh. Erst gestern habe ich für den Kindergarten ein Blech Schoko-Mini-Muffins gebacken und hatte Teig übrig… Da hätte ich gern solch eine tolle Springform zur Hand gehabt.

  • Antworten Kathrin 28. Juli 2017 at 13:44

    Hi Jeanny…ich würde glaub ich einfach erstmal Deinen Schokokuchen in der Form backen…argh sieht der köstlich aus … vor allem die klitzekleine Sahnehaube hihi!LG Kathrin

  • Antworten Dominique 28. Juli 2017 at 13:43

    Hallo! Bei zwei kleinen Schokomonstern im Haus würden da definitiv Brownies drin gemacht werden. Mit ganz, ganz viel Schokolade und vielleicht Smarties oben drauf. Die Backform wäre dafür genial!

  • Antworten Katrin 28. Juli 2017 at 13:41

    Hallo. Mir kommt direkt ein stinknormaler Käsekuchen in den Sinn. Je nach saisonalem Obst gerne mit frischer Garnitur! 🙂

  • Antworten Christiane 28. Juli 2017 at 13:41

    Dein Grundrezept für den saftigen Schokokuchen finde ich schon himmlisch. Das Rezept würde ich gerne ausprobieren. Mein Topping wären Sahne und Kirschen. Schoki und Kirschen passen super zusammen.

  • Antworten Caroline Schäfer 28. Juli 2017 at 13:39

    Die Form ist optimal für den leckeren Erdbeer-Tiramisu-Kuchen für 2 Personen (oder vielleicht auch nur für eine… 😉 ). Die Form würde in meine Kuchenform-Sammlung suuuuper reinpassen!

    Viele liebe Grüße
    Caro

  • Antworten Sophie 28. Juli 2017 at 13:36

    Tolles Rezept und tolle Blackford! Ich würde gleich Käsekuchen nach Mamas Geheimrezept und danach diesen leckeren Schokokuchen backen!

  • Antworten Anja 28. Juli 2017 at 13:35

    Endlich mal Brownies, da ich immer auf der Suche nach einer guten Form und passendem Rezept bin.

  • Antworten Denise R. 28. Juli 2017 at 13:35

    Ich träume jetzt schon von einem Kuchen mit allen wunderbaren Sommerbeeren, aus dieser Form schmeckt er sicherlich noch köstlicher 🙂
    Liebe liebe Grüsse, Denise

  • Antworten Susanne Weigandt 28. Juli 2017 at 13:34

    Wow💕Was für ein tolles Rezept 😊
    Ich würde danit den Geburtstagskuchen für meinen Sohn backen. Der wird Ende August 2.😍 Und ich würde genau dein Rezept mit dem Schokokuchen und den Beeren nachbacken. (Hab es mir schon ausgedruckt 🎈)
    Deine Rezepte sind alle super👍

  • Antworten Anja Ahlers 28. Juli 2017 at 13:34

    Hallo Jeanny,
    ich würde einen russischen Zupfkuchen machen. Hab ich schon lange nicht mehr gemacht.
    LG Anja Ahlers

  • Antworten steffi 28. Juli 2017 at 13:32

    Super Gewinnspiel ich würde sobald unsere kleine Maus auf die Welt kommt einen Schokikuchen backen und den schmand sahne und beeren belegen und meine rosa deko it s a girl drauf stecken ♡ kann es kaum abwarten ♡

  • Antworten Tina 28. Juli 2017 at 13:31

    Eine tolle Verlosung 🙂 Ich würde als erstes damit einen Cheesecake mit Brownieboden backen. Yummy!

  • Antworten Alex 28. Juli 2017 at 13:30

    Oh wie toll. Ich würde zuerst einen Käsekuchen backen☺️ Danach sofort dein Rezept ausprobieren

  • Antworten Claudia Bräsel 28. Juli 2017 at 13:28

    Oh Gott genau den!!!!!!! Der sieht megalecker aus! Mein Sohn würde sich wahrscheinlich über einen regenbogenzitronenkuchen mit zuckerstreusel am meisten freuen… oder ne 4eckige Erbeertorte mit lecker Mürbeteigboden….

  • Antworten Miriam 28. Juli 2017 at 13:21

    Deinen Schokoladen Kuchen mit Himbeeren! Da läuft mir schon jetzt das Wasser im Mund zusammen! Lg Miriam

  • Antworten Sylke 28. Juli 2017 at 13:19

    Was für ein tolles Gewinnspiel! Da hüpfe ich in den Lostopf mit rein, denn eine eckige Form fehlt noch in meiner Kollektion! Dann würde ich sofort Schokobrownies nach dem Rezept der Patentanmeldung meiner Mutter backen- die liebe ich !

  • Antworten Jenny 28. Juli 2017 at 13:17

    Ich würde Super-Schoko-Brownie-Kuchen mit weißen Schokoladenstückchen und Cranberrries machen. Das Rezept habe ich von einer ganz lieben Bekannten und es schmeckt einfach superlecker!

  • Antworten Astrid S. 28. Juli 2017 at 13:09

    Mooooaaaah!!!! Ich würde genau diesen Schokoladenkuchen in der neuen Form backen und zwar für meine Kollegen in der Klinik, die mich eine ganze Woche wegen eines fiesen Infektes vertreten müssen!!! Wenn das kein Grund ist diese Form zu gewinnen!!

  • Antworten Maike 28. Juli 2017 at 13:08

    Wie lecker dein Kuchen aussieht! Ich würde zuerst einen leckeren Streuselkuchen ausprobieren 😊
    Viele Grüße Maike

  • Antworten Regina 28. Juli 2017 at 12:58

    Einen wunderschönene guten Tag!
    Bei uns könnten sich alle über einen Kirsch-Streuselkuchen freuen und direkt danach Zimtschnecken. Ich kann Sie schon riechen, die leckeren Sachen:)

    • Antworten Myriam 28. Juli 2017 at 13:27

      Hmmm… Ich glaube da MUSS zuerst der Schokokuchen gebacken werden… oder ein Karottenkuchen? Oder Zitrone? … Am besten gleich mehrfach testen 🙂

  • Antworten Sina 28. Juli 2017 at 12:57

    Wie immer ein ganz tolles Rezept. Bevor ich das ausprobieren würde, müsste aber erstmal ein Fantakuchen her, auf den hab ich schon seit Tagen Biss, aber ein Blech ist dann doch zu viel…

  • Antworten Alana Selina 28. Juli 2017 at 12:50

    Was ein toller Eintrag! Ich liebe Schokokuchen und deshalb würde ich mit der neuen Backform direkt Dein Rezept ausprobieren! Der Kuchen sieht fantastisch aus!!

  • Antworten Lidia 28. Juli 2017 at 12:49

    Ich MUSS diesen Kuchen nachbacken <3 <3 <3
    Der sieht solo toll aus und ich liebe die Kombi aus Kakao und Himbeeren 😀
    Danke für das Rezept!

  • Antworten Larissa 28. Juli 2017 at 12:49

    Ich würde einen erfrischenden Buttermilch-Zitronenkuchen backen ❤️

  • Antworten Anja 28. Juli 2017 at 12:45

    Ich würde direkt dein tolles Rezept nachbacken! 😍👍

  • Antworten Grit 28. Juli 2017 at 12:44

    Ich liebe ALLE deine Rezepte.. Die Entscheidung fällt sehr schwer aber dein neues Rezept Schokoladenkuchen mit Beeren würde ich gerne 1:1 mit der Form gleich versuchen umzusetzen🖒

    Lg

  • Antworten Katrin Winkelmann 28. Juli 2017 at 12:43

    Ich habe ein gaaaaanz super leckeres Schokokuchenrezept mit einer Schicht Vanillepudding auf dem Schokobrownie und obendrauf Erdbeeren. 😍 Die perfekte Kombi!

  • Antworten Heidi 28. Juli 2017 at 12:39

    Das Schokokuchen-Grundrezept hätte ich mir auch gewünscht 😉 Thanks for sharing! Die Kaiser-Formen sind nicht nur zum Backen super, sondern lassen sich auch leicht reinigen. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mini-Springform derselben Marke.
    Wenn ich einer der glücklichen Gewinner werden sollte, würde ich als allererstes einen saftigen Yellow Cake mit cremigem Schokoladen-Frosting darin backen *yummy*

  • Antworten Denise 28. Juli 2017 at 12:37

    Juhuuu,
    ich würde soooo gerne diesen tollen Schokokuchen ausprobieren, Schoki und Himbeeren eine mega tolle Kombi 🙂

    Liebe Grüße Denise

  • Antworten Ismaha 28. Juli 2017 at 12:36

    Die Form wäre perfekt für meinen Pflaumenkuchen mit Schmandguss und Baiser…

  • Antworten Ruth 28. Juli 2017 at 12:33

    Für meinen kleinen Haushalt wäre eine Kuchenform in der Größe genau richtig 🙂 Ich würde einen Aprikosenkuchen mit Rührteig mit Haselnüssen machen. Das wäre toll! Liebe Grüße, mach weiter so!

  • Antworten Mel 28. Juli 2017 at 12:33

    Ich würde einen Johannisbeer-Käsekuchen mit Streuseln backen. Die Backform ist klasse.
    Und ich liebe deine Rezepte.. mein LieblingsRezept sind deine Karotten-Zimt-Schneggen… Die sind so wahnsinnig lecker.

  • Antworten Jana Maria 28. Juli 2017 at 12:32

    Ich würde passend zur Saison als ersten einen leckeren Zwetschgen-Streuselkuchen nach Omas’s Rezept mit der tollen Form machen! 🙂

  • Antworten Miriam 28. Juli 2017 at 12:30

    Ich hab von meiner Nachbarin ein tolles Rezept für American Double Choc Brownies bekommen, die würd ich dann mit der Form nachbacken. Die waren soooo lecker.

  • Antworten Sonja Storm 28. Juli 2017 at 12:29

    Ich würde auf jedenfall den Schokikuchen backen, weil ich den super frisch und hübsch finde ,und halt immer wieder andere Früchte je nach Saison aus dem Garten pflücken kann ! Ich liebe das so sehr ……ich finde die eckige Form einfach mal was anderes sieht super aus ♡♡♡♡lg Sonja Storm

  • Antworten Julie 28. Juli 2017 at 12:27

    Als allerallererstes backe ich einen herrlichen Käsekuchen mit Heidelbeeren in der Kastenform – um ganz entspannt, Mitte August, das Ende des ersten Mastersemesters einzuläuten.. 🙂

  • Antworten Annemarie Kirsch 28. Juli 2017 at 12:25

    Der Kuchen sieht toll aus!
    Ich würde mit der Form Brownies machen, da meine 2 Lieblingsmenschen sie lieben. 🙂

  • Antworten Susanne 28. Juli 2017 at 12:25

    Der Kuchen sieht sehr lecker aus! Das Rezept ist schon notiert, meine 3 kleinen Neffen werde sich freuen, wenn Sie nächste Woche zu Besuch kommen.
    Eine Quadratische Backform fehlt mir noch, der Gewinn wäre super. Als erste würde ich vermutlich eine Donauwelle machen, da würden sich meine Mann und meine Kollegen freuen.
    Viele Grüße Susanne

  • Antworten Luisa 28. Juli 2017 at 12:23

    Ich würde einen wunderbar fruchtigen Zitronenlavendelkuchen backen, der ganz sicher den Sommer zurückbringen würde! 🙂 tolle Kuchenform 😍

  • Antworten Susanne Brack 28. Juli 2017 at 12:22

    Wow 😍 in dieser tollen Soringform würde ich als allererstes deine tollen Birnen-Brownies für meinen Bruder backen, der bald Geburtstag hat!

  • Antworten Jenny 28. Juli 2017 at 12:20

    Ich würde als erstes einen Banoffee-Kuchen mit Brownie-Boden in dieser tollen Form backen.

  • Antworten Serife 28. Juli 2017 at 12:18

    Hi, also ich würde damit zuerst einen #Käsekuchen mit Beerenbelag backen, da ich einfach die Mischung aus süß und sauer am meisten mag ^.^

  • Antworten Bine 28. Juli 2017 at 12:17

    Ich würde sofort Dein leckeres Brownie-Beeren-Cheesecake Rezept zaubern:) Die Form wäre perfekt dafür ♥️

  • Antworten Eva Dabrowski 28. Juli 2017 at 12:16

    Hallo! 🙂
    Ich würde wahrscheinlich genau das Rezept für den Schokokuchen ausprobieren oder eines meiner Brownierezepte, Hauptsache etwas mit Schokolade. 🙂

  • Antworten Martina 28. Juli 2017 at 12:16

    Bei mir würde die Form für einen meiner Lieblinge, einen russischen Zupfkuchen, zum Einsatz kommen.

  • Antworten Anja 28. Juli 2017 at 12:11

    Ganz klar: Der köstliche Marillenkuchen von Katharina Seiser. Das ist eigentlich ein Blechkuchen. Da wir aber nur zu zweit sind, ist ein ganzes Blech zu viel. Diese Form wäre daher eine perfekte Alternative.

    Liebe Grüße, Anja

  • Antworten Michelle 28. Juli 2017 at 12:11

    Ich würde direkt deinen hier angepriesenen schokokuchen ausprobieren 😀 am Wochenende erst habe ich welche mit deinem pfirsich-schmand-gugelhupf beglückt 😍

  • Antworten Jenny 28. Juli 2017 at 12:10

    Dein Schokokuchen sieht wirklich lecker aus!
    Bei mir würde es zu allererst einen ganz klassischen Streuselkuchen geben, der erinnert mich an zuhause und war immer der Kuchen den ich mir gewünscht habe, wenn Familienkaffee anstand 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenny

  • Antworten Sylvia Neßlage 28. Juli 2017 at 12:08

    Dieser Schokokuchen würde als erstes gemacht, aber der einfache Rührkuchen mit Mandel und Zuckerkruste, gespickt mit diversen Früchten käme dann ganz schnell als nächstes dran. Superlecker!!! Einen schönen Wochenendstart wünsch´ich allen.

  • Antworten Sabina 28. Juli 2017 at 12:07

    Oh 😍 In dieser tollen Form würde ich also Schokisüchtige definitiv als allererstes Brownies backen, mit Walnüssen und klein gehackter weißer Schokolade drin. LG 🙂

  • Antworten Amelie 28. Juli 2017 at 12:02

    da bekommt man wieder Lust zu backen 🙂
    ich würde Brownies oder Apfelkuchen backen.
    liebste grüße

  • Antworten Sarah 28. Juli 2017 at 12:02

    Hallo liebe Jeanny,

    ich würde in dieser Backform als erstes einen Beeren-Joghurt-Kuchen backen (also falls es irgendwann nochmal „sommerlich“ wird^^). Dein Schokokuchen sieht aber auch wirklich klasse aus und ich werde das Rezept auf jeden Fall bald nachbacken 🙂

    Liebe Grüße, Sarah

  • Antworten Andrea 28. Juli 2017 at 11:58

    Schon lange keinen Sägespänekuchen mehr gebacken. Dafür ist die Form perfekt. Schön mit gerösteten Kokosflocken auf Schmandsahne. Ich werde als unterste Schicht mal Dein Rezept für den Schokoladenkuchen probieren, das müsste toll passen. Und da die Form nicht so groß ist, bleibt auch nicht so viel auf der Hüfte 😉 Liebe Grüße!

  • Antworten Christina 28. Juli 2017 at 11:54

    Käsekuchen mit Himbeeren und weißer Schokolade. 😍

  • Antworten Bianca Lembacher 28. Juli 2017 at 11:53

    Ein tolles Gewinnspiel 😍

    Als erstes würde ich mit der Form für meine Mama den versprochenen Oreokuchen backen 😊

    Da ich wirklich für mein Leben gerne backe, würde ich mich sehr über eine der Backformen freuen 😍

  • Antworten Caro 28. Juli 2017 at 11:51

    Natürlich Dein neues Rezept liebe Jeanny. Ich liebe Schokokuchen, richtig saftig und jedes neue Rezept backe ich sofort nach.
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Caro

  • Antworten Gretchenmeinmaedchen 28. Juli 2017 at 11:50

    Mir würde spontan ein herrlicher Zitronen Limetten Kuchen mit baiserhaube dazu einfallen. Dazu etwas Holundersaft und hugominze dazu 😊 Ma das wär jz was gutes 😊😊😊

  • Antworten Sieglinde 28. Juli 2017 at 11:49

    Hallo!
    Die Form ist ja klasse! Einen leckeren Apfel Schmand kuchen würde bei mir als erstes gebacken werden! Liebe Grüße siggi

  • Antworten Alexandra T. 28. Juli 2017 at 11:49

    Das Rezept hab ich mir direkt mal abgespeichert, Schokokuchen geht schließlich immer 🙂 In der Form würde ich als Erstes unseren absoluten Lieblingskuchen backen: ein Ricottakuchen mit Schokostückchen und Walnüssen, hmmm 🙂

  • Antworten Yvonne 28. Juli 2017 at 11:49

    hmmm… da ich schon die ersten heimischen Zwetschgen erspäht habe würde ich sofort einen Zwetschgen-Streuselkuchen mit viel Zimt backen 🙂 und dann geht es weiter mit einem russischen Zupfkuchen *träum*

  • Antworten Sabine Lumpp 28. Juli 2017 at 11:48

    Hallo Jeanny, was für ein in tolles Gewinnspiel 😍 Ich würde mit dieser Form auch gleich deinen Schokokuchen backen! Am liebsten würde ich gerade in die Bilder beißen 😋 Liebe Grüße, Sabine

  • Antworten Tine 28. Juli 2017 at 11:47

    Hi!
    Wirklich lecker 😊
    Ich würde eine Donau welle backen 😊vlg tine

  • Antworten ANJA 28. Juli 2017 at 11:46

    Apfelkuchen nach Omas Rezept, Käse-Streusel-Kuchen, Brownies… und danach fällt mir sicher noch was leckeres ein.

  • Antworten Eva 28. Juli 2017 at 11:46

    Apfelstreusselkuchen 🤤 …oder doch einen schnellen Ölteig und Mariellen dazu?! 🤔 Dazu müsste ich ein Los ziehen 😅

  • Antworten Katharina Bläsi 28. Juli 2017 at 11:42

    Super Form, die fehlt mir noch in meiner Sammlung. Als erstes würde ein Himbeer Schoko Brownie in den Backofen wandern.

  • Antworten Lydia Joost 28. Juli 2017 at 11:39

    Da hüpfe ich doch in den Lostopf!! Die Kaisetbackformen sind großartig und eine eckige fehlt mir noch.Als erstes würde ich einen Kartoffelfladen backen.Normalerweise macht man ihn auf dem Blech, doch dad ist oft zu viel.Dann auf jeden Fall einen Zwetschgenkuchen,odet deinen köstlichen Schokokuchen,…?!
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

  • Antworten Kathrin Süssemilch 28. Juli 2017 at 11:37

    Hallo liebe Jeanny,
    das ist ja ein tolles Gewinnspiel! 🍀 🎉 Ich würde mit der Backform von Kaiser gerne meine Hochzeitstorte im Naked-Cake-Stil backen. 🎂🍰 Entweder ein Zitronen-Biskuit mit Himbeer-Mascarpone-Füllung oder etwas ganz Schokoladiges mit Beeren-Sahne. Ich hoffe, ich habe Glück und kann meiner Hochzeitstorte eine ganz besondere Form verleihen. 👰🏼💍🤵🏼

  • Antworten Fabiola Ehni 28. Juli 2017 at 11:35

    Meine Mama hat diese Backform und ist begeistert! Qualität bleibt eben Qualität!
    Ich würde einen Baumkuchen mit Marzipanschichten backen. Der kommt als Petit Four bei Freunden und Familie seit Jahren super an!
    Viel Glück allen 🍀🍀🍀

  • Antworten Jana 28. Juli 2017 at 11:33

    Oh wie toll! Das wäre wirklich eine ganz tolle Überraschung und ich würde damit einen saftigen Apfelkuchen für meine Familie backen 🙂

  • Antworten Bea 28. Juli 2017 at 11:33

    Ich würde sofort den russischen Zupfkuchen darin backen den ich zur Feier mit meinen Kollegen versprochen hab mitzubringen. Da kann ich die Stücke so schneiden, dass sich keiner über „zu viel“ beschwert und die anderen können dann noch ein zweites Stück haben.

  • Antworten Karin Miesenböck 28. Juli 2017 at 11:32

    Ich komme aus Österreich aber ich versuche trotzdem mein Glück.
    Hab vor kurzem ein tolles Schoko-Käse-Swirl Rezept ausprobiert und dafür wäre diese Form echt top!!

  • Antworten Malin 28. Juli 2017 at 11:28

    Bei mir käme die Form direkt für einen Apfel-Zimt-Kuchen mit leckerer Zuckerkruste in Einsatz!! 😊

  • Antworten Julia 28. Juli 2017 at 11:25

    Sieht einfach zum Vernaschen aus! 😍

    Mit dieser tollen Backform würde ich auf jeden Fall deine Oreo-Brownies als erstes ausprobieren! Danach würden noch einige Experimente folgen, da diese Backform gleich in die neue Wohnung (gleichzeitig auch erste eigene Wohnung 🙈) miteinziehen würde und ich dafür schon ein paar Rezepte herausgesucht habe, um meinen Lebenspartner, aber auch meine Familie und Freunde zu verwöhnen! 😁 Ich backe nämlich viel lieber als zu kochen haha 😋 Typisch Naschkatze 😺

    • Antworten Andreea 28. Juli 2017 at 11:29

      Boah ist die toll 😍.

      Ich würde deine Oreo-Brownies ausprobieren!

  • Antworten Nina Willing 28. Juli 2017 at 11:23

    Ich würde sofort Brownies mit Pecannüssen und Karamellsauce backen 😀

  • Antworten Silke 28. Juli 2017 at 11:22

    Ich würde damit einen eifreien Russischen Zupfkuchen machen. Die Form wäre perfekt dafür .

  • Antworten Veronika 28. Juli 2017 at 11:20

    Was für eine fantastische Form! Die schreit nach einem Russischen Zupfkuchen, von dem man dank der quadratischen Form einen Teil für die Arbeit in Tupperdosen packen und den Rest für den nächsten Kaffeebesuch einfrieren kann. Liebe Grüße 🙂

  • Antworten Laura 28. Juli 2017 at 11:19

    Wer die Wahl hat… Brownie, Aprikosenkuchen mit Streuseln, quadratischer Käsekuchen… Wahrscheinlich in der Reihenfolge!
    Liebe Grüße
    Laura

  • Antworten Isabell 28. Juli 2017 at 11:18

    So eine eckige Form könnte ich super für Brownies gebrauchen! Die werden bei mir immer ganz platt, weil ich sie notgedrungen auf einem tiefen Blech mache und dann viel Fläche mit wenig Teig habe 😀

  • Antworten Mirjam 28. Juli 2017 at 11:17

    Das sieht wirklilch nach einem tollen Rezept aus. Ich habe bei der Form sofort an meine 3-Sorten-Schoki-Brownies oder an den Brownie-Käsekuchen gedacht. Das wäre die perfekte Größe dafür 🙂

  • Antworten Nicole 28. Juli 2017 at 11:16

    Ich würde mich riesig über diese Backform freuen und als erstes einen Käsekuchen in der Form backen. 🙂 Den lieben meine Familie und Freunde und ich! Mmhhhh …

  • Antworten Kathrin 28. Juli 2017 at 11:16

    Dein Kuchen sieht wieder super lecker aus 😋
    In dieser tollen Form würde ich als erstes einen leckeren schokokuchen mit capuccinohaube backen 🍫☕️

  • Antworten Jenny von jennyisbaking.com 28. Juli 2017 at 11:16

    Meine Güte, ob ich eine Chance auf eine Backform habe? Du hast ja mega viele Leser, wow, ich bin begeistert! Also, bei mir gäbe es evtl. noch mit den letzten Erdbeeren einen Erdbeerstreuselkuchen oder aber Brownies.

    Und danke für das Rezept, ich liebe diese Basisrezepte, die man sich dann zurechtbasteln kann wie man lustig ist. Sieht bei dir auch richtig edel aus mit der hübschen roten Blume.

  • Antworten Myriam 28. Juli 2017 at 11:16

    Wenn ich eine solche Backform gewinnen würde, würde ich als erstes deine Oreo-Brownies ausprobieren! Die sehen so megalecker aus und würden sich hervorragend in dieser Form machen 🙂
    Liebe Grüße, Myriam

  • Antworten Elena 28. Juli 2017 at 11:15

    Da das Wetter bei uns schon leicht herbstlich wird, würde ich als erstes einen Pflaumenkuchen aus Rührteig mit Marzipanstreuseln ausprobieren – das Rezept wartet schon seit Monaten auf seinen Einsatz!

  • Antworten Ramona Barthel 28. Juli 2017 at 11:13

    Biskuit Streusel Sahne kuchen

  • Antworten Meike 28. Juli 2017 at 11:08

    Danke für die Chance!
    Backen würde ich eine Röd Gröt Torte oder vielleicht auch einfach erstmal das SchokoladenKuchen Rezept ausprobieren…

    HERZlichst, Meike

  • Antworten Sandra 28. Juli 2017 at 11:02

    Mandarinen Schmand Kuchen 🙂

  • Antworten Julia Jöckel 28. Juli 2017 at 11:02

    Blondies oder Brownies würden perfekt in diese Form passen. ❤️

  • Antworten Anja 28. Juli 2017 at 11:02

    Definitiv die Oreo-Brownies, die du neulich auf Instagram gezeigt hast – mega lecker!

  • Antworten Juliane 28. Juli 2017 at 10:58

    Diese tollen Schokobrownies, die würden sich toll darin machen. Danke und liebe Grüße!

  • Antworten Isabell 28. Juli 2017 at 10:57

    Das ist sooo schwierig, aufjedenfall etwas fruchtiges ! Ich glaube ich würde gerne etwas mit Aprikosen ausprobieren. Und aufjedenfall mit Streuseln !!! *_*

  • Antworten frl. erpaufee 28. Juli 2017 at 10:55

    Hallo! Also ich würde einen supersaftigen Ruschischen Zupfkuchen backen.
    Sehr würde ich mich über einen Gewinn freuen.
    Viele Grüße
    frl. erpaufee

  • Antworten Miriam 28. Juli 2017 at 10:55

    Die Form schreit förmlich nach einem russischen Zupfkuchen 🙂
    Oder Schoko-Brownies, oder Blondies, oder Käse-Schoko-Brownies, oder Macadamiamus-Marshmallow-Keks-Brownies!
    Es wird ja immer besser 😀

  • Antworten MoNika Münch 28. Juli 2017 at 10:54

    Hallo….also ich würde einen Schokokuchen ( wie vorgestellt,, schönes Rezept ,, ) mit Sauerkirschen backen….Dazu eine Mascarpone-Creme !!! VG

  • Antworten Ingrid 28. Juli 2017 at 10:54

    Als erstes würde ich in der neuen Backform einen Kirsch Streuselkuchen backen. Eines meiner Lieblingsrezepte!

  • Antworten Maria 28. Juli 2017 at 10:52

    Danke für das tolle Rezept!
    Bei mir würde gleich mal ein saftiger Marillenkuchen gebacken!

  • Antworten Ute 28. Juli 2017 at 10:50

    Ich würde wohl einen Türkischen Schokoladenkuchen backen – oder meine Tochter backen lassen!
    Liebe Grüße!

  • Antworten Ines 28. Juli 2017 at 10:49

    Das sieht super aus!
    Mein erster Kuchen wäre ein Ananaskuchen mit Schmandcreme 😊 Und viel Ananas Sirup !
    Vielleicht schon in der neuen Form 🤞🏻

  • Antworten Gabi 28. Juli 2017 at 10:49

    Oh wow! Die Form wäre sicher perfekt für ein paar Donauwellen. Keine Ahnung wieso, aber die Lust auf so einen Kuchen verfolgt mich die letzten Tage…. 😀

  • Antworten Corinna 28. Juli 2017 at 10:48

    Ich würde einen leckeren Carrotcake ala Cynthia Barcomi machen.. der liebste Kuchen meiner Kinder.
    LG Corinna

  • Antworten Betti 28. Juli 2017 at 10:47

    Als absoluter Schoko-Junkie würde ich natürlich als erstes einen Schokoladenkuchen backen 😊

  • Antworten Myriam 28. Juli 2017 at 10:42

    Oh wow, sieht das lecker aus! Ich würde mich riesig über eine der Formen freuen und als erstes einmal einen erfrischenden Lemon Drizzle Cake backen:)

    LG, Myri

  • Antworten Mel 28. Juli 2017 at 10:41

    Brownies mit Himbeeren

  • Antworten Maria Pö 28. Juli 2017 at 10:41

    Mit so einer Backform würd ich sofort einen Bienenstich backen.

  • Antworten Tanja 28. Juli 2017 at 10:40

    Also das ist ja wohl klar…da werde ich dein schokokuchenrezept mit ausprobieren! !Ich liiiiieeeebe so richtig saftigen Schokoladen Kuchen. ..und der sieht genau SO aus!!
    Ich würde mich freuen. .und du bekommst dann auch ein Foto und die geschmacksbeurteilung der ganzen Familie! !!
    Lg und ein schönes Wochenende! Tanja

  • Antworten Carolin 28. Juli 2017 at 10:40

    Sehr, sehr lecker. Ich würde darin einen schönen, saftigen Carrot Cake backen 🙂

  • Antworten Heike J 28. Juli 2017 at 10:40

    So eine Backform steht schon länger auf meiner Liste. Backen würde ich damit vermutlich zuerst einen gedeckten Apfelkuchen. Aber auch dieses Schokokuchenrezept klingt sehr verlockend.

  • Antworten Doris Tebroke 28. Juli 2017 at 10:39

    Ich würde als erstes für meinen Sohn einen Pflaumenkuchen backen, mit knusprigen Streusel oben drauf.
    Liebe Grüße 🙆, Doris

  • Antworten Maria 28. Juli 2017 at 10:39

    Ich liebe saftige Kuchen! Ich würde damit ein paar leckere Blondies zaubern, yummie!

  • Antworten Samira 28. Juli 2017 at 10:38

    Meine Tochter wird im Oktober ein Jahr alt. Sie ist das größte Geschenk meines Lebens und macht mich jeden Tag einfach nur unbeschreiblich glücklich. Ich würde ihr in der Form einen Geburtstagskuchen backen.

  • Antworten Deborah 28. Juli 2017 at 10:38

    Fluffiger Schokokuchen mit Früchten und Beeren, die der Garten gerade so hergibt! 🙂

  • Antworten Dagi 28. Juli 2017 at 10:37

    Hallo Ihr Lieben,
    ich würde eine Hochzeitstorte als Erstes damit backen. 3 Stockwerke hoch.
    Das wäre der absolute Hingucker.

    Liebe Grüße

  • Antworten Claudia 28. Juli 2017 at 10:37

    Hallo,
    zuerst würde ich Brownies machen und danach Blondies.
    LG Claudia

  • Antworten Gabriele Kurbjuweit 28. Juli 2017 at 10:36

    Kommt mal ganz auf das Wetter an, also bei diesem Schmuddelwetter wūrde es wohl ein Apfelkuchen werden. Noch warm und mit etwas Zimt und eine Kugel Vanilleeis. Sollte die Sonne scheinen-einen Quarkkuchen mit selbstgepflückten Heidelbeeren. Mmmmh. Schönen Tag allen, Gaby

  • Antworten Bea 28. Juli 2017 at 10:34

    Ich würde dann doch gern gleich mal den dicken Schokokuchen mit Beeren backen…

  • Antworten Doris Tebroke 28. Juli 2017 at 10:33

    Ich würde für meinen Sohn seinen heiß geliebten Pflaumenkuchen backen. Mit einer Schicht knuspriger Streusel oben drauf 😊.
    Liebe Grüße 🙆, Doris

  • Antworten Mona 28. Juli 2017 at 10:32

    Hui so eine Backform fehlt mir noch in meiner Sammlung. Sie wäre super für Blondies oder Käsekuchen oder Schokooreobrownies oder oder. Würde ich gewinnen, würde wohl das Los bei uns zu Hause entscheiden, welchen Kuchen ich zu erst backen werde. 😉

  • Antworten Katrin 28. Juli 2017 at 10:31

    Ich würde Cheesecake-Brownies machen. Hauptsache Brownies! 🙂

  • Antworten Carla Tewes 28. Juli 2017 at 10:30

    Ich würde als erstes Brownies in dieser tollen Kuchenform zaubern, da ich aktuell keine passende Form dafür habe, wäre es perfekt 😍

  • Antworten Monika 28. Juli 2017 at 10:28

    So eine schöne Form! Als erstes würde ich darin natürlich dieses Brownie-Rezept ausprobieren.

    Eine regelmäßige Leserin dieses tollen Bloggs.

  • Antworten Miriam 28. Juli 2017 at 10:27

    Der Kuchen sieht wie immer fantastisch aus. Ich würde einen Holländischen Apfelkuchen mit Gitter machen. Oder ein paar Blondies. Wäre toll wenn ich eine gewinne.
    Liebe Grüße,
    Miriam

  • Antworten Svea 28. Juli 2017 at 10:26

    Wow, dass Rezept hört sich toll an! Kann es kaum erwarten, es auszuprobieren! 🙂

    Schaut doch auch mal auf meinem Blog vorbei, ich habe grade einen neuen Blogpost mit dem Rezept meiner Smootiebowl hochgeladen! 🙂

    sveat.blogspot.de

  • Antworten Doris Schmidt 28. Juli 2017 at 10:26

    Hallo, ich denke an Russischen Zupfkuchen oder Schneewittchen Kuchen 😋

  • Antworten Ulrike 28. Juli 2017 at 10:24

    Also mein erster Kuchen in der Form wäre ein Karottenkuchen. Der ist sehr beliebt bei meiner Familie und leider immer viel zu schnell wieder weg. 🥕😊

  • Antworten Nicole 28. Juli 2017 at 10:24

    Hallo 🙂 Also ich würde als erstes einen Cheesecake mit Holunderbeeren und knusprigem Boden zaubern! Die Kombi ist mein absoluter Favorit und deswegen kann ich es schon kaum mehr abwarten, bis die Holunderbeeren endlich reif sind ☺️ Liebe Grüße

  • Antworten Natalia 28. Juli 2017 at 10:21

    Ich würde mit der neuen Backform glatt deinen Kuchen nachbacken – schokoladig & fruchtig zugleich: perfekte Mischung 😉
    Liebe Grüße

  • Antworten Matti 28. Juli 2017 at 10:20

    Dein Kuchen sieht wirklich zum Anbeißen aus, mmmmmhhhhh!
    Diese tolle Form muss ich unbedingt haben!!!
    Ich wollte schon seit Längerem ein neues Rezept für einen etxra zitronigen Zitronenkuchen ausprobieren dafür wäre die neue Form perfekt! 😉

  • Antworten Antonella 28. Juli 2017 at 10:16

    ah! endlich eine eckige kuchenform 😍❤️ es gibt wirklich so viele rezepte meiner liebsten amerikanischen backkünstler, die ich momentan entweder auf spring- oder kastenformtaugliche maße umrechne oder es mit einer auflaufform probiere.. klappt schon irgendwie – ideal ist es aber nicht. ich hab schon einige kaiser backformen, weshalb ich überzeugt bin, dass auch diese wieder tolle ergebnisse zaubern wird ☺️ als erstes würde ich eine himbeer-zitrone-tarte mit knusperboden backen, das rezept habe ich erst letztes entdeckt und schreit nach ausprobieren! 👋🏼

  • Antworten Juudy 28. Juli 2017 at 10:15

    Cool, die Form gefällt mir – ich suche schon seit längerer Zeit eine gute auslaufsichere Springform in genau der Größe!!! 🙂
    Mein erster Backversuch mit er gewonnenen Backform wäre eine Mini-Donauwelle!

  • Antworten Regine 28. Juli 2017 at 10:14

    Endlich eine ordentliche Form für Brownies =), für die bisher die Auflaufform herhalten musste.

  • Antworten Uli 28. Juli 2017 at 10:14

    Natürlich genau diesen Schokokuchen! (Den backe jetzt aber auf jeden Fall gleich mal heute in meiner ollen definitiv nicht kratzfesten Rundform…)

  • Antworten Sabine K. 28. Juli 2017 at 10:11

    Hallo, genau so eine Backform fehlt mir in meiner Sammlung. Ich würde als erstes einen Schmandkuchen backen und dann deinen Schokokuchen ausprobieren!
    Schöne Grüße Sabine

  • Antworten Katja 28. Juli 2017 at 10:11

    Ich glaube, ich würde als erstes einen Blaubeer Streuselkuchen backen – mit gehackten Walnüssen in den Streuseln. Der ist soooo lecker und die Blaubeerzeit will ja gut ausgenutzt werden ;O)

    Ganz liebe Grüße
    Katja

  • Antworten Nadine Heitz 28. Juli 2017 at 10:10

    Die Form sieht toll aus! Ich würde Brownies drin backen, oder einen tollen Käsekuchen!

  • Antworten Romina 28. Juli 2017 at 10:05

    Ich würde mit der neuen Backform gerne einen Buttermilch-Kiwi-Kuchen backen.

  • Antworten Lisa 28. Juli 2017 at 10:05

    Halli hallo, sieht super lecker aus!!!
    Mir ist zu allererst auch ein Zitronen-Fanta-Kuchen eingfallen aber da ich schon seit langem einen ziemlich coolen Schokokäsekuchen austesten möchte, wird es wohl eher dieser werden mit Himbeersauce….
    Ich bin mal gespannt ob das auch klappt ich würde mich riesig freuen.

    Liebe Grüße
    Lisa

  • Antworten Regina 28. Juli 2017 at 10:04

    Ich würde sehr gerne als erstes einen New York Cheesecake in der Form backen. Danach dann aber gleich diesen Schokokuchen ♡

  • Antworten Cornelia 28. Juli 2017 at 10:03

    Hallo, ich würde einen american Cheesecake backen,allein um zu testen ob die Form auch wasserdicht ist und weil es den schon lange nicht mehr gab.
    Liebe Grüße Cornelia

  • Antworten Silvia 28. Juli 2017 at 10:01

    Hmmmm… Vielleicht einen Marillenkuchen oder eine Topfentorte… 😏
    Liebe Grüße aus Salzburg!

  • Antworten Andrea 28. Juli 2017 at 10:00

    Guten Morgen! Was ich zuerst backen würde? Deinen Schokokuchen! 💟 Sonnige Grüße und ein entspanntes Wochenende!

  • Antworten Caro 28. Juli 2017 at 9:59

    Ich wüsste noch nicht genau welchen Kuchen ich backe, entweder deinen Schokokuchen, der klingt genial und wird bestimmt demnächst ausgetestet oder Donauwellen, die habe ich schon sehr lange nicht mehr gemacht 😊 Liebe Grüße 🙂

  • Antworten Carolin 28. Juli 2017 at 9:59

    Oh da versuche ich auch mal mein Glück. Ich bin schon lange auf der Suche nach einer quadratischen Bachform, die gut funktioniert. Ich backe gerne Brownies und dafür wäre sie perfekt. Aber Deinen Schokoladenkuchen werde ich auch mal ausprobieren (egal in welcher Form ;-)) LG

  • Antworten bee 28. Juli 2017 at 9:58

    Ich backe und esse gerne Kuchen, meine ganze Familie auch, am liebsten ganz frisch.. Saisonal würde ich jetzt Himbeerkuchen mit Streusel backen. Der würde darin schön aussehen…
    Übrigens, Deine Rezepte sind toll, habe schon einiges ausprobiert.
    Liebe Grüße

  • Antworten Irrgärtnerin 28. Juli 2017 at 9:58

    Ich glaube, ich würde was mit Bananen, Nüssen und Schoki machen – ich liiiebe diese Kombination!
    Liebe Grüße!

  • Antworten Sandra-Marie 28. Juli 2017 at 9:58

    Vielleicht klingt das ein bisschen unkreativ, aber ich würde zuerst auf jeden Fall DIESEN Kuchen machen, denn die Schoko-Creme-Beeren-Kombination ist einfach unschlagbar (und habe ich auch erst gerade für eine Freundin gemacht, als tatsächlich und ungelogen meine andere Backform den Geist aufgegeben hat.) Also ich würde mich SO freuen! <3

  • Antworten Antje 28. Juli 2017 at 9:57

    Schönen guten Morgen!
    Ich würde darin als erstes das „Traditionsrezept“ meiner Mutter für gehaltvollen Käsekuchen backen. Das wäre nämlich die perfekte Form dafür.
    Viele liebe Grüße 🌻

  • Antworten Maddalena Bayer 28. Juli 2017 at 9:56

    Ich würde mich sehr freuen und einen italienischen Erdbeermousse-Kuchen backen!

  • Antworten Jacqueline 28. Juli 2017 at 9:56

    Hey,

    ich würde als erstes den gedeckten Apfelkuchen von meiner 94-jährigen Nachbarin Anni darin machen. Aus Apfelkompott und mit Rum-Aroma im Zuckerguss ist dieser Kuchen einfach ein Gedicht. Und natürlich würde ich darin definitiv deinen Schokokuchen probieren. Der hört sich so verlockend an.
    Ich backe wahnsinnig gern und würde mich riesig drüber freuen.

    Liebste Grüße,
    Jacqueline

  • Antworten Jasmin 28. Juli 2017 at 9:53

    Ich würde als erstes genau diesen Kuchen backen, der klingt total genial. Außerdem geht nichts über Himbeeren (oder Omnombeeren, wie ich sie nenne).

    • Antworten Claudia Behr 28. Juli 2017 at 9:59

      Einen Käsekuchen, unser Lieblingskuchen

    • Antworten Regine 28. Juli 2017 at 10:07

      Ich würde gleich einen leckeren zucchinikuchen mit dickem Schokoguss backen!

  • Antworten Heike 28. Juli 2017 at 9:52

    Moin!
    Nach zwei Wochen Urlaub ohne Backform, zieht mich dieses Prachtexemplar magisch an😉. Und ganz klar würde ich darin einen „Fanta“-Kuchen mit Schmand, Pfirsichen und Zimt obendrauf backen. Den möchte mein Mann nämlich zum Kuchenbuffet des Ultimat-Frisbee-Tuniers seines Teams beisteuern. Und ich habe mich natürlich freiwillig gemeldet, für ihn zu backen. 😊

    • Antworten Anna Torka 28. Juli 2017 at 10:10

      Dieser Kuchen sieht ja toll aus! Und diese Springform – ein Traum 💚! Würde damit zuerst die Oreo-Brownies backen. Letztens mussten sie nämlich in einer runden Form backen, aber geschmacklich haben sie mehr als überzeugt!! Alle waren begeistert 😍 !!

  • Antworten Marina 28. Juli 2017 at 9:52

    Guten Morgen, ich komme gerade vom Geburtstagskuchen essen, den ein Kollege ausgegeben hat 🙂 Es gab einen ganz leckeren Buttermilch-Kokoskuchen – ich habe schon um das Rezept gebeten. Den würde ich in der neuen Form direkt backen.
    Hab ein feines Wochenende
    Liebe Grüße
    Marina

  • Antworten Friederike 28. Juli 2017 at 9:50

    So eine Form fehlt mir noch in meiner Sammlung. 😊 Sie würde sich super für Brownies eignen. 😋

  • Antworten Caro 28. Juli 2017 at 9:49

    Ich würde meiner Schoko-Sucht 🍫 fröhnen – dein Rezept als Grundlage, den fertigen Kuchen vielleicht noch teilen und eine dicke Schicht Aprikosen-Marmelade oder so dazwischen packen und dann dick Schokolade oben drauf! Quasi so eine Art Sacher Deluxe! Ein Träumchen! 😍

  • Antworten Monika Neufeld 28. Juli 2017 at 9:49

    Die Backform wäre ideal für meinen Bananen-Walnuss-Kuchen. Den backe ich schon seit Jahren, wenn ein Kuchen für eine Feier in Schule oder Kita, also für ein Kuchenbuffet gebraucht wird.

    Saftig, hält lange frisch, lässt sich gut aus der Hand essen und ist echt lecker!

    Bisher habe ich ihn immer in einer quadratischen Auflaufform gebacken.
    Das würde sich ändern, wenn ich diese tolle Backform gewinnen würde. 😉

    LG, Monika

  • Antworten Angi 28. Juli 2017 at 9:47

    Ich würde darin den ersten Zwetschgendatschi mit Streuseln für dieses Jahr backen. Die Form hätte genau die richtige Größe für uns… Ach, wäre das svhön 🙂

  • Antworten Isabel 28. Juli 2017 at 9:46

    Mmmhhhh. Das hört sich wahnsinnig lecker an. Könnte ich glatt zum zweiten Frühstück verdrücken. Ich würde in der Kaiserform das super leckere Rezept für Nuss-Schoko-Brownies von meiner lieben Kollegin ausprobieren 😋😊

  • Antworten Jacqueline 28. Juli 2017 at 9:46

    Hallo Jeanny,
    als erstes backen?
    Apfel-Streuselkuchen oder Käsekuchen oder doch lieber dein Schokokuchen mit Schmand und Blaubeeren oder Erdbeeren. 😉
    Liebe Grüße
    Jac

  • Antworten Regina Dück 28. Juli 2017 at 9:45

    Ich würde sofort diesen leckeren Schokokuchen ausprobieren! Ich liebe Küchen mit Sahne und Beeren ♥️♥️ Und die Form sieht Soo schön und der Kuchen sehr sehr lecker aus!😋
    Liebe Grüße
    Regina

  • Antworten Julia 28. Juli 2017 at 9:45

    Guten Morgen 🙂 Mein Freund wünscht sich schon seit LAAANGEM einen Maulwurfkuchen oder alternativ einen Baumkuchen. Ich denke ich würde daher einen der beiden Wünsche mit dieser tollen Backform erfüllen. Ein quadratischer Maulwurfkuchen wäre doch auch mal eine tolle Alternative zu den sonst rundlichen Hügeln 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

  • Antworten Juia 28. Juli 2017 at 9:44

    Da das Wetter eher herbstlich als sommerlich ist, würde ich als erstes einen wunderbaren Schokoladenkuchen mit Birnen und Wallnüssen backen.
    Mmmmhh…. Die Form scheint dafür perfekt zu sein und die Leckermäulchen um mich rum würden sich auch wahnsinnig freuen. 🙂

  • Antworten Christiane 28. Juli 2017 at 9:44

    Ich würde ganz schokoladige Brownies damit backen. *Yummi*

  • Antworten Franzi B. 28. Juli 2017 at 9:43

    Der Schokoladenkuchen sieht super aus! Den werde ich bald backen. 🙂
    Ich würde in der tollen KAISER-Backform einen hohen Käsekuchen mit Birnen backen! Ein Hefekuchen mit Aprikosen würde auch sehr gut schmecken.

  • Antworten Tabita 28. Juli 2017 at 9:43

    Also ich würde als allererstes den besten Käsekuchen der Welt darin backen. Nach einem alten Familienrezept ohne Boden. Das wäre sie perfekte Größe dafür. Ich würde mich riesig freuen wenn das klappt. 😊
    Lieben Gruß TABITA

  • Antworten Jasmin 28. Juli 2017 at 9:43

    Es ist Sommer 🌻! Der erste Kuchen wäre eindeutig ein fruchtiger New York Cheesecake mit Beerentopping!

  • Antworten Jacqueline 28. Juli 2017 at 9:42

    Ich würde darin als erstes einen Schokoladenkuchen backen und ihn anschließend mit einem Karamelltopping und Nüssen ganieren!

  • Antworten Jana 28. Juli 2017 at 9:42

    Oh wie hübsch!
    Ich würde einen feinen Cheesecake mit Schoko-Mürbteigboden und karamellisierten Erdnüssen darin backen 😊

    Ganz liebe Grüße aus Würzburg 😊☀

  • Antworten Franzi B. 28. Juli 2017 at 9:42

    Der Schokoladenkuchen sieht super aus! Den werde ich bald backen. 🙂
    Ich würde in der tollen KAISER-Backform einen hohen Käsekuchen mit Birnen backen!

  • Antworten Petra Böttcher 28. Juli 2017 at 9:41

    Die Backform wäre ideal für den Einschulungskuchen meines Sohnes. Er wünscht sich den schokoladigsten Schokokuchen der Welt. Und ich würde ihm daraus einen „Tafelkuchen“ backen/verzieren… und für später und für mich würde es ein New York Cheesecake mit Beeren geben oder ein Kirschkuchen mit Butterstreusel, Zebrakuchen, Apfelkuchen, Karottenkuchen, Brownies, Blondies, Speckkuchen….

  • Antworten Tanja Priebs 28. Juli 2017 at 9:41

    Guten Morgen,
    in der schönen Form würde meine Tochter sicherlich leckere Brownies backen.
    Und da sie bald auszieht, wäre das ein geniales Stück Aussteuer!
    Liebe Grüße!
    Tanja

  • Antworten Rita 28. Juli 2017 at 9:41

    Hier ist es ja voller als samstags bei IKEA! 😂 Mit Schokokuchen haste mich! Also kommt zuerst der Kuchen von Dir hier oben, also der, der drölfmio Kommentare über mir ist , der kommt in die Form. Wenn ich gewinne. Sonst aber auch!
    Danke für das tolle Rezept, liebe Jeanny!
    Liebe Grüße
    Rita

  • Antworten Marin Blom 28. Juli 2017 at 9:39

    Huhu 😊 Also ich würde deine Kinderschokoladenbrownies als erstes darin backen 😍😍😍 Dafür müsste die Form perfekt passen. Liebe Grüße

  • Antworten Yvonne Bach 28. Juli 2017 at 9:39

    Guten Morgen, ich würde als ersten Kuchen Donauwellen darin backen, denn das ist die perfekte Form dafür, wenn man nicht ein ganzes Blech backen möchte.
    Liebe Grüße Yvonne

  • Antworten Michaela 28. Juli 2017 at 9:39

    Mit der Kaiser Backform würde ich gleich einen Brownie Cheesecake mit Beeren zaubern🍰 Einer meiner Lieblingskuchen und perfekt fürs Wochenende. Daher würde ich mich sehr über die Backform freuen! Liebe Grüße😊

  • Antworten Bibi 28. Juli 2017 at 9:38

    Blondies

  • Antworten Regina 28. Juli 2017 at 9:37

    Genau so eine Form fehlt mir noch für saftig schokoladige Brownies die ich bis jetzt immer aus einer Auflaufform kratzen musste 😄 in meinen neuen Küchenschränken wäre noch genug Platz! 😉
    Grüße Regina

  • Antworten Katrin 28. Juli 2017 at 9:34

    ich würde umgehend Zimtschnecken in dieser tollen Form backen, perfekt dafür!

  • Antworten Sarah 28. Juli 2017 at 9:34

    Oh, das ist mal eine andere Backform-Form! Ich würde gerne mal einen Magic Cake ausprobieren! Dafür wäre die Form ideal. Außerdem mache ich gerne Kucken – ohne Backen also mit Keksboden und sowas. *Yummy* Da wäre ein quadratische Form auch noch ein optisches Highlight! 🙂

  • Antworten Linda T. 28. Juli 2017 at 9:34

    Ich würde Brownies ausprobieren. Kuchen und Torten habe ich schon oft gemacht, aber noch nie richtig leckere Brownies.

  • Antworten Laura K. 28. Juli 2017 at 9:34

    Ich würde als erstes Brownies backen, dafür fehlt mir schon lange die passende Form. Ich würd mich riesig freuen, die Kaiser-Formen sind immer super.

  • Antworten Janina Helm 28. Juli 2017 at 9:32

    Mensch Jeanny, Wahnsinn, wie viele Leser du mittlerweile hast! 😍
    Ich würde als erstes einen Schoko-Mandelkuchen ohne Mehl, dafür aber mit leckerer Schoko-Sahne-Füllung machen. Ein paar Kirschen würden sich dazu sicher auch gut machen. 🤔❤
    Alles Liebe, Janina

  • Antworten Sonja 28. Juli 2017 at 9:30

    😍🤗In diese schöne Form käme zuerst ein feiner Macadamia-Nusskuchen. Mhmm!
    Liebe Grüße!

  • Antworten Sabine 28. Juli 2017 at 9:29

    Wow, mit einer solchen Form liebäugel ich schon seit längerem😍. Ich hätte total Lust, einiges auszuprobieren. Als erstes würde ich aber passend zum Sommer einen Beerenkuchen backen. Das wäre so cool! Übrigens ganz toller Blog mit vielen tollen Ideen👏🏼. Weiter so!

  • Antworten Susanne Purschke 28. Juli 2017 at 9:29

    Guten Morgen 🙂 Das ist ja ein tolles Gewinnspiel. Ich würde gerne direkt einen Käsekuchen in der tollen quadratischen Form backen 🙂
    Würde mich riesig freuen, wenn ich eine der Backformen gewinnen würde!
    Viele liebe Grüße 🙂

  • Antworten Kathrin 28. Juli 2017 at 9:29

    Deinen dicken Schokokuchen mit Beeren (das Rezept drucke ich mir gleich schon mal aus.
    🙂

  • Antworten Meike 28. Juli 2017 at 9:28

    Ich würde in der schönen Form als erstes eine Krümeltorte nach Familientradition backen – dafür wäre sie perfekt! 🙂

  • Antworten Tabea 28. Juli 2017 at 9:28

    Ich würde in der Backform KAISER La Forme Plus 24x24cm genau diesen dicken Schokoladenkuchen mit Beeren backen, denn der klingt göttlich und schaut auch so aus!

  • Antworten Nicole 28. Juli 2017 at 9:27

    Hallo☺️ Ich würde sofort Brownies darin backen, denn so eine tolle Form fehlt mir noch. Übrigens klasse Rezept😉

    Liebe Grüße

  • Antworten Kirsten 28. Juli 2017 at 9:27

    Moin Moin nach Bremen! Ich würde mal alle Kuchen mit dieser Form backen, weil es eben mal keine runde Form ist und somit spannend 🙂 Vielleicht mal eine quadratische Schwarzwälder Kirschtorte oder irgendeine andere Sahnetorte. Aber als Allererstes würde ich natürlich Deinen Schokokuchen probieren, denn darauf habe ich jetzt gerade in diesem Moment am Meisten Lust 😉

  • Antworten Simone 28. Juli 2017 at 9:26

    Die Kuchenform schreit danach mit einem leckeren Omas-Geburtstagskuchen-Spezial-Teig gefüllt zu werden! Im Grunde ein Schoko-Haselnuss Kuchen – aber schon in der dritten Generation bewährt! Wäre toll die quadratische Form dafür zu bekommen!! Happy Weekend!

  • Antworten Tessa 28. Juli 2017 at 9:26

    Guten Morgen. Diese tolle Form eigent sich doch super für tolle Brownies. Ich würde direct das Rezept ausprobieren. das sieht so mega lecker aus. da will man direkt davon naschen. Voll toll. Liebste Grüße Tessa

  • Antworten Steffi 28. Juli 2017 at 9:26

    Wie schön mein Pfirsich-Cobbler in dieser Form aussehen würde! Ich würde mich wirklich riesig drüber freuen.
    Danke für das Schokoladenkuchen-Rezept und das Gewinnspiel… spannend! 🙂
    Liebe Grüße. steffi.

  • Antworten Saskia 28. Juli 2017 at 9:25

    Oh die wäre toll 😍
    Ich würde einen NY Cheesecake backen.
    Oder einen Streuselkuchen, oder Apfelkuchen. 🍰🤤
    Wahrscheinlich erstmal einen Backmarathon hinlegen. 😃

    Liebe Grüße Saskia

  • Antworten Kerstin 28. Juli 2017 at 9:25

    Quarkkuchen – fertig aus! Immer noch der liebste Kuchen.

  • Antworten Sarah 28. Juli 2017 at 9:24

    Ich würde mit dieser Backform einen leckeren Eiskaffekuchen backen. 🙂

  • Antworten Melanie Bayer 28. Juli 2017 at 9:24

    Ich würde deinen Polka-Dot Cheesecake backen 😋 Quadratisch, lecker, unfassbar gut!

  • Antworten Jutta 28. Juli 2017 at 9:23

    Bei mir käme als erstes ein fluffiger Sommerfrüchte-Kuchen mit Schmandguss in die Form.
    Liebe Grüße Jutta

  • Antworten Sandra 28. Juli 2017 at 9:23

    Oooh … das sieht großartig aus! Den hab ich direkt für die Einschulungsfeier eingeplant! In der neuen Form würde ich auf jeden Fall mal einen Cheesecake-Brownie machen … mmmh …

  • Antworten Helga Deisenberger 28. Juli 2017 at 9:23

    Klingt nach toller Backform – ich würde meinen Lieblingskuchen Marillen- Haferflocken -Streuselkuchen backen, er ist für ein normales Blech immer zu hoch – und dann dein Rezept – ich liebe Himbeeren – Danke für deine tollen Rezepte 😊

  • Antworten Shaki 28. Juli 2017 at 9:23

    Wow ❤️ Den tollen (Kirsch) Streuselkuchen,den ich bereits mit deinem Rezept gebacken habe! Dann hätte er endlich eine vernünftige Form 😊

  • Antworten Alexandra 28. Juli 2017 at 9:23

    Ich liebe alles mit Schokolade, also wäre es wohl bei mir ein schöner Schokoladenkuchen 🙂

  • Antworten Laura 28. Juli 2017 at 9:23

    Ich würde den italienischen Zitronenkuchen mit Lemon curd zubereiten wollen. 🍋🌈 Auch geeignet für Brownies und besser als in quadratischen Formen kann man Brownies nicht aufteilen :3

    Danke liebe Jeanny für die vielen inspirierenden Rezepte 🙂

  • Antworten Stefanie 28. Juli 2017 at 9:22

    Wow 🎂🎂🎂 muss für meinen neuen Job Ben leckeren Kuchen backen. Am 01.08 geht es los wäre perfekt

  • Antworten Laura Frick 28. Juli 2017 at 9:22

    Hallo,

    Ich würde deinen hier gebackenen Schokoladen direkt in der neuen Form ausprobieren. Und mein türkischer joghurtkuchen macht sich bestimmt auch prima in der Form!

    Danke für die vielen tollen Rezepte mach weiter so!

    Gruß Laura

  • Antworten Yvonne 28. Juli 2017 at 9:22

    Guten morgen:-)

    Ich würde als allererster deine Kinderriegel Brownies backen <3

    Lieben Gruß
    Yvonne

  • Antworten Laura 28. Juli 2017 at 9:22

    Guuuten Morgen,
    das Rezept sieht wie immer meeega gut aus und so eine eckige Form würde noch so grade in unseren Schrank passen.
    Da ich mich zwischen Cheesecake und Brownie nicht entscheiden kann – gäb es als erstes Cheesecake mit Brownie-Boden 😉
    Hab ein schönes Wochenende 🙂

  • Antworten Helga Deisenberger 28. Juli 2017 at 9:21

    Klingt nach toller Backform – ich würde meinen Lieblingskuchen Marillen- Haferflocken -Streuselkuchen backen, er ist für ein normales Blech immer zu hoch – und dann dein Rezept – ich liebe Himbeeren – Danke für deine tollen Rezepte 😊

  • Antworten Birte Menzi 28. Juli 2017 at 9:20

    Ich würde als erstes saftige Blondies mit der Backform backen und mich wie Bolle freuen, dass sie endlich aus der Form raus gehen und nicht mühsam aus der Auflaufform rausgekratzt werden müssen!

  • Antworten Maria Thomzik 28. Juli 2017 at 9:20

    Ich würde als erstes meine zuckerfreien Süß Kartoffel Brownies machen, die sind so lecker und so schön saftig 😋 nur leider fehlt mir dazu eine eckige Springfield..würde mich riesig darüber freuen! Liebe Grüße ♥️ Maria

  • Antworten Euler Susanne 28. Juli 2017 at 9:19

    …einen schönen saftigen Schokokuchen… 🙂

  • Antworten Denise Höhle 28. Juli 2017 at 9:18

    Sehr sehr lecker klingendes Rezept! Ich würde mit dieser Form einen riesigen blondie mit Brombeeren, Himbeeren und Haselnüssen backen 🙂

  • Antworten Anna 28. Juli 2017 at 9:18

    Oh, der Kuchen klingt ja lecker! Den muss ich auf jeden Fall backen. Und natürlich am liebsten in der tollen Form ;-). Eine eckige Form fehlt mir tatsächlich noch. Ich würde auch bananenbrot drin backen wollen.

    Herzliche Grüße, Anna

  • Antworten Katja 28. Juli 2017 at 9:18

    Ich würde eine Schwarzwälder Kirschtorte darin backen.

  • Antworten Hanna 28. Juli 2017 at 9:17

    Als allererstes würde ich einen luftigen Baiser-Kuchen backen – den hat meine Mama auch schon immer rechteckig gebacken und für mich gehört der einfach so – mit viel Sahne und leckeren roten Johannisbeeren aus dem Garten.

  • Antworten Maren 28. Juli 2017 at 9:17

    Oh ,das ist eine perfekte Form für Brownies. Die würde ich für meine ganze Familie backen

  • Antworten Annalena&Johanna 28. Juli 2017 at 9:16

    Brownies natürlich, in so eine Form gehören immer Brownies!
    Schokokuchen lassen wir alternativ durchgehen, ist ja auch schokoladig 😉
    Liebst,
    Annalena&Johanna

  • Antworten Pauline 28. Juli 2017 at 9:16

    Hallo!
    Also mit der Form würde ich sofort dein Schokorezept ausprobieren, das sieht echt super aus. 🙂 Oder ganz einfach einen richtig schönen fruchtigen Zitronenkuchen, einfach und passend zum Sommer. Ooooder diverse Brownies, da ich bisher keine richtige Backform dafür habe. Oder, oder, oder ….
    Und jetzt die Daumen drücken. 😀
    Liebe Grüße 🙂

  • Antworten Tutti 28. Juli 2017 at 9:16

    Juchuu, genau das brauche ich! Unbedingt! Ich backe jedes Wochenende mit meiner Tochter und viele unserer Lieblingsrezepte sind auf 24×24 ausgelegt. Brownies oder Bars. Mmmh… Oder schwedischer Karottenkuchen mit Frosting. Ok, ich schweife ab. Auf jeden Fall danke für die Chance.

  • Antworten Mara 28. Juli 2017 at 9:15

    Ich würde auf jeden Fall Deine tollen Kinderriegelbrownies in der Form backen!

  • Antworten LenaK 28. Juli 2017 at 9:15

    Guten Morgen, ich würde damit eine schwedische Aprikosen-Schmandkuchen backen :).
    Liebe Grüße

  • Antworten tina 28. Juli 2017 at 9:15

    Guten Morgen,

    ganz klar Schoko-Brownies mit einem Hauch Nüssen werden aus der neuen Backform kommen!

    Grüsse
    Tina

  • Antworten Vera 28. Juli 2017 at 9:14

    Als erstes würde ich die oberleckeren Kinderriegelbrownies backen! Seit ich das Rezept hier entdeckt habe, ist es mein Lieblingsbrownie-Rezept. Leider fehlt mir die passende Form, bisher muss notdürftig eine Auflaufform herhalten. Da wäre diese von Kaiser einfach nur perfekt 🙂

  • Antworten Diana Volkmann 28. Juli 2017 at 9:14

    Ich würde mit der tollen Backform einen Regenbogenkäsekuchen mit Eiskonfektgusd backen

  • Antworten Katja 28. Juli 2017 at 9:13

    Hmm, das Rezeot kommt genau richtig zum Sommerfest im Kindergarten 🙂 In der Form würde ich als erstes sommerlichen Käsekuchen mit Früchten backen.
    Liebe Grüße

  • Antworten Caromite 28. Juli 2017 at 9:13

    Eine eckige Form wäre wirklich klasse! Aber die Entscheidung, was ich zuerst darin backen würde ist schwer – hab mir gerade dein neustes Backbuch gekauft und diese Woche den schwedischen Schokokuchen gebacken. Als nächstes dann vielleicht einen Käsekuchen? Oder was mit Blaubeeren? Oder doch Brownies?! Die Form müsste also wohl gleich öfter ran 🙂

  • Antworten SABRINA 28. Juli 2017 at 9:11

    Guten Morgen, Ihr Lieben!
    Meine Mama bäckt in genau dieser Form ihren Haselnuss-Kirschkuchen mit Baiserdecke und einem Hauch Schokolade. Diesen habe ich am Wochenende erst in rund gebacken. Damit er wie bei Mama wird, würde ich mich wie Bolle über diese eckige Backform freuen 😀!
    Süße Grüße von Sabrina

  • Antworten Martina 28. Juli 2017 at 9:11

    Als erstes würde ich Schoko-Kirsch-Brownies backen.

  • Antworten Marthe 28. Juli 2017 at 9:10

    Schokokuchen geht immer! Mein Favorit sind Brownies, fehlt mir nur noch die eckige Form dafür!
    LG 🌞

  • Antworten Jessica Fröhlich 28. Juli 2017 at 9:09

    Ich würde auf jeden Fall Brownies backen, denn so eine „richtige“ eckige Form dafür besitze ich nicht und behelfe mir immer mit Auflaufformen, so dass ich die Brownies gar nicht schön eckig schneiden kann!
    Herzliche Grüße!

  • Antworten Yvonne Reuter 28. Juli 2017 at 9:08

    Ich würde den von Dir vorgestellten dicken Schokoladenkuchen mit Beeren und Sahne backen und einen amerikanischen Kaffeekuchen mit unendlich vielen Nüssen…. mmmmmhhhhh….. bitteeeeee, ich brauch die Form….!!! 😀

  • Antworten Friederike 28. Juli 2017 at 9:08

    Hallo, ich würde wohl einen Hefekuchen mit frischen Kirschpflaumen und Streuseln backen. Oder dein Rezept probieren, falls es keine Pflaumen mehr gibt. 🙂
    LG, Friederike

  • Antworten Johanna 28. Juli 2017 at 9:08

    Einen Mohnkuchen würde ich backen oder Käsekuchen….eine viereckige Backform bräuchte ich dringend…

  • Antworten Katharina Eichler 28. Juli 2017 at 9:07

    Diese Form würde ich sicherlich noch irgendwo im Schrank der Kuchenformen unterbringen…eckig fehlt mir tatsächlich noch. Könnte ich super prima gebrauchen für schöne hohe Brownies oder zur Verarbeitung von Kirschen – so mit Streuseln – bisschen Schokolade … egal wie, optisch wäre er klasse! Liebe Grüße

  • Antworten Ines Hanelt 28. Juli 2017 at 9:07

    Ich würde meinen ‚Blechkäsekuchen mit Eiweißdecke‘ vom Rezept her halbieren und in diese Form packen!

  • Antworten Claudi 28. Juli 2017 at 9:07

    😍 ein tolles Rezept mit einem super Gewinnspiel!
    Die Form wünsche ich mir schon lange, da Brownies und Blondies bei uns bisher immer in der runden Springform gebacken werden.
    Als erstes würde ich vermutlich dein Rezept nachbacken! Schokolade und Beeren sind schließlich immer eine gute Kombi und deine Bilder machen sofort Lust auf Kuchen 😊

  • Antworten Lea Isenburg 28. Juli 2017 at 9:06

    Ich würde natürlich dein Rezept als erstes ausprobieren! Hört sich supi an. Einfach aber seeeeehhhr lecker. Wollte schon immer eine eckige Form haben. Ich träume schön lange von einem rechteckigen Kirsch-Käsekuchen…

  • Antworten Martina 28. Juli 2017 at 9:06

    Ich würde unseren leckeren Familien-Nusskuchen darin backen !!!!!

    LG
    Martina

  • Antworten Fiona 28. Juli 2017 at 9:05

    Oh bei mir würde es wohl einen klassischen russischen Zupfkuchen geben oder einen Kirschstreusel mit Pudding und gaaaanz vielen Streuseln oben drauf.
    Lg, Fiona

  • Antworten Ivonne 28. Juli 2017 at 9:05

    Hallo,
    der Schokokuchen sieht schokoladenköstlich aus. Und wenn mir das Glück über den Weg läufen würde und diese Backform im Gepäck hätte, würde ich auch diesen direkt backen.
    Jetzt habe ich Lust auf Kuchen und noch nicht mal gefrühstückt.
    Krümelige Grüße
    Ivonne

  • Antworten Steffi 28. Juli 2017 at 9:05

    Den Russischen Zupfkuchen aus Deinem Block! Der ist mein neuer absoluter Favorit! Oder natürlich immer die Brownies! Mensch, ist das schwierig 😉

  • Antworten Kirsten Heydecke -Friedel 28. Juli 2017 at 9:03

    Ein leckerer Cheesecake mit Früchten als Topping, das wärs!!

  • Antworten Mareike 28. Juli 2017 at 9:02

    Guten Morgen 😋 tolle Backform in der ich als erstes lecker Oreo Brownies backen würde. Ein tolles Gewinnspiel ❤

  • Antworten Nadine Isabella 28. Juli 2017 at 9:02

    Als erstes würde ich definitiv meinen heißgeliebten Zupfkuchen backen. Seit meiner Kindheit ist es meine Nr. 1 an Kuchen!
    Aber natürlich würde ich mich auch von den wahnsinnig tollen Rezepten auf deinem Blog inspirieren lassen, die sehen immer sooo wunderbar köstlich aus! 🙂

  • Antworten Marlene 28. Juli 2017 at 9:01

    Ich würde als erstes Lieblingsbrownies mit Kinderriegeln backen😋

  • Antworten Bettina Fischer 28. Juli 2017 at 9:01

    Die Backform ist prädestiniert für einen Limonen-Cheesecake. Direkt danach würde ich meine Lieben mit Deinem Schokokuchrn verwöhnen. Der sieht wirklich zum Anbeißen aus 😍

  • Antworten Alexandra Lötzke 28. Juli 2017 at 9:01

    Falls die Apfelernte doch noch ein oder zwei Äpfel hergibt (sieht schlecht aus dieses Jahr),dann einen Apfelkuchen mit eigenen Äpfeln☺Ansonsten ist es die perfekte Brownieform für das bewährte Rezept meiner besten Freundin😊Yummie

  • Antworten Maxi 28. Juli 2017 at 9:00

    Ich würde sofort Zucchini-Schoko-Walnuss Brownies darin backen.
    Derzeit explodiert unser Gemüsegarten sodass einige Ladungen pro Woche gebacken werden…
    Ich würde mich riesig freuen 🙂
    Liebe Grüße!

  • Antworten Stefanie 28. Juli 2017 at 9:00

    Oh mein Brownie-Rezept schreit jedesmal nach einer 24×24 Form und mit dem Gewinn könnte ich es endlich erhören 😉
    Danke, für das tolle Gewinnspiel und LG
    Stefanie

  • Antworten Carmen Hafner 28. Juli 2017 at 8:59

    Ich würde zuerst Dein Rezept versuchen! Und natürlich danach herrliches Snickers-Brownie-Konfekt 👌😊

  • Antworten Nina 28. Juli 2017 at 8:58

    Am liebsten deinen tollen und super leckeren Oreo- Brownie und einen leckeren Cheesecake! In so einer coolen Form schmeckt der Kuchen gleich noch besser!!
    😍🍀

  • Antworten Marlen Meister 28. Juli 2017 at 8:58

    Ein tolles Gewinnspiel 😍 Ich würde unbedingt als erstes die Oreo-Brownies darin backen, die ich vor wenigen Tagen auf deinem Blog gesehen habe 😆 Die sehen so sündhaft lecker aus!

  • Antworten Christin Iden 28. Juli 2017 at 8:57

    Oh in dieser Form würde ich gerne einen Buttermilch-Blaubeer-Kuchen backen 😍😍

  • Antworten Susanne 28. Juli 2017 at 8:57

    Damit backe ich nicht nur einen Kuchen!!! 😉

  • Antworten Vanessa Kleinalstädt 28. Juli 2017 at 8:57

    Ich würde als erstes Brownies aus dieser tollen Form backen. ❤

  • Antworten Stankowski simone 28. Juli 2017 at 8:57

    Wow. Das ist ja super lecker.

  • Antworten Anne 28. Juli 2017 at 8:56

    Ich würde die weltbesten Brownies backen, für die ich bisher immer eine Form benutzt habe, aus der sie nicht richtig raus wollten. Und der Klickverschluss würde mich da ganz weit nach vorne bringen 🙂

  • Antworten Susanne 28. Juli 2017 at 8:55

    Mhmm, mir kommt da spontan ein leckerer Pflaumenkuchen in den Sinn…

    Liebe Grüße
    Susanne

  • Antworten Kerrin 28. Juli 2017 at 8:55

    Ich möchte als erstes einen Poke Cake, meine derzeitigen Lieblingskuchen, darin ausprobieren.
    Ich steh aber auch total auf Kuchen mit gezuckerter Kondensmilch…ach, ich backe einfach alles.
    Bei drei Kindern im Haus hat diese Backform die perfekte Größe!

  • Antworten Mona Molitor 28. Juli 2017 at 8:55

    Tolles Rezept, der sieht super aus 🙂 Ich würde als erstes eine tolle Rübli-Torte in der Form backen. Einer unser absoluten Lieblingskuchen. Dazu eine Limetten-Frischkäsecreme. Ein Traum! Ich würde mich sehr über die tolle Form freuen! 🙂

  • Antworten Desiree 28. Juli 2017 at 8:54

    Moin moin,
    so eine quadratische Backform steht schon länger auf der Must-Have Liste, auch wenn der Schrank teilweise vor Formen überläuft.
    Derzeit würde ich entweder absolut bombastische Brownies backen oder der Jahreszeit angemessen meine runde Prummetarte in eine eckige abwandeln. Ich liebe nämlich Zwetschgen. 🙂
    Vielleicht habe ich ja mal ein wenig Glück. 😀
    Liebe Grüße

  • Antworten Janina Franz 28. Juli 2017 at 8:54

    Yummi, da krieg ich Hunger! 😉 Ich würde einen simplen Fantakuchen oder vll. Brownies backen. Aber Kakao-Schokokuchen mit Sahne und Himbeeren hört sich auch gut an und sieht lecker aus. Und mein Mann liebt Himbeeren.

  • Antworten Heike Nicht 28. Juli 2017 at 8:54

    Guten Morgen, Himbeeren und Schokolade, das ist ja eine unwiderstehliche Kombination, daher würde ich mit dem Rezept beginnen. Worin unterscheidet sich Back-Kakaopulver und normales Kakaopulver?
    Liebe Grüße
    Heike

  • Antworten Tanja 28. Juli 2017 at 8:54

    Hallo,
    ich würde gerne in der neuen Backform einen Kekskuchen in Angriff nehmen. Die Form ist einfach genial dazu!
    LG
    Tanja

  • Antworten Melanie Muth 28. Juli 2017 at 8:52

    Ich würde super saftige Käsekuchenbrownies backen mit dicken schokostücken drin 😋🍀 mhhhhhhhhh

  • Antworten Manu 28. Juli 2017 at 8:52

    Ich würde gerne einen Butter Kuchen backen…

  • Antworten Alexandra 28. Juli 2017 at 8:52

    Ich würde leckere Brombeeren pflücken und in der Form meinen Brombeerkuchen backen. Lecker ! 😁

  • Antworten Julia 28. Juli 2017 at 8:51

    Richtig tolle Backform!! Ich würde meinen Lieben mal wieder einen herrlich saftigen französischen Schokokuchen backen. Lecker!!
    Liebe Grüße
    Julia

  • Antworten Antonella 28. Juli 2017 at 8:51

    Bei mir würde sofort ein leckerer Streuselkuchen mit Blaubeeren und Pudding in die Form wandern! 😀 😀 <3 <3 Mein Lieblingskuchen!

  • Antworten Julia Auf der Mauer 28. Juli 2017 at 8:51

    Hey ich würde in der schönen Backform direkt nochmal den leckeren Pflaumenkuchen nach Oma Ida backen mit Schmand, ein ganz leckerer saftiger Obstkuchen 🤗🤗🤗🤗

  • Antworten Anna 28. Juli 2017 at 8:49

    Ooohhh, diese Backform wäre perfekt geeignet für meinen Aprikosen-Schmandkuchen. Genau da habe ich immer das Problem, dass ich ihn auf einem normalen tiefen Blech kaum unfallfrei aus der Form bekomme.
    Liebe Grüße 🙂

  • Antworten Isabel 28. Juli 2017 at 8:49

    Da ich Kuchen fast immer allein essen muss, weil meine Familie nicht so die Kuchen essen sind, würde ich mir einen schönen Hefeteig mit Obst und Eier- Puddingdecke drin backen. Den bekomme ich dann auch ganz allein alle.

  • Antworten Betty 28. Juli 2017 at 8:47

    Ich würde wunderbar saftigen Schokozimtkuchen mit einer würzigen Ingwer-Zimt-Nelken-Zucker Kruste backen 🙂

  • Antworten Moni 28. Juli 2017 at 8:47

    Ich würde cheesecake brownies mit Himbeeren machen

  • Antworten Eveline Kleist 28. Juli 2017 at 8:47

    Soooo toll 😍! Hmmm – da würde ich hintereinander weg gaaanz viel backen! Anfangen würde ich mit einem Schoko-Nusskuchen mit Schattenmorellen-Topping und Sahnetupfen, bestäubt mit etwas Zimt-Kakao…. Liebe Grüße

  • Antworten johanna 28. Juli 2017 at 8:47

    Brownies natürlich! 🙋

  • Antworten Maja 28. Juli 2017 at 8:46

    Hi Jeanny!
    Ui, so eine Form fehlt mir tatsächlich noch in meiner Sammlung!
    Ich würde als erstes dein Rezept für die oberleckeren Blondies aus deinem ersten Backbuch darin backen – das passt sicher perfekt zusammen 😉
    Ein schönes Wochenende und liebste Grüße
    Maja

  • Antworten Sophie Petri 28. Juli 2017 at 8:46

    Guten Morgen!
    Toller Kuchen! Da würde ich mir gerne ein Stück abschneiden 😉
    Mein erster Kuchen in dieser tollen Backform wäre eine Donauwelle! Ich bin gespannt, ob es dazu kommen wird.
    Liebe Grüße! Sophie

  • Antworten Maren Minorics 28. Juli 2017 at 8:46

    Ich würde Blondies mit Blaubeeren darin backen. Die lieben wir 😍 Leider ist meine aktuelle Form nicht mehr das Wahre, daher würde ich mich tierisch über einen Gewinn freuen! 🤗

  • Antworten Aleksandra 28. Juli 2017 at 8:46

    Ich werde ein Blaubeer Schokokuchen backen. Mein absoluter Favorit. Eigentlich alles mit Blaubeeren. Ich liebe Blaubeeren 😍.

  • Antworten Rebekka 28. Juli 2017 at 8:46

    Auch einen Schokokuchen! Brownies nach einem ganz tollen Rezept. Die muss ich immer machen, wenn Kuchen gewünscht wird.

  • Antworten Susanne 28. Juli 2017 at 8:46

    Von A wie Apfelkuchen 🍎 bis Z wie Zimtschnecke (am liebsten mit Möhren 🥕) – das Leben ist viel zu kurz für nur einen „Lieblingskuchen“! 😄 Liebe Grüße, Susanne

  • Antworten Jenni 28. Juli 2017 at 8:45

    Oh toll, ganz klar würde es den Faule Weiber Käsekuchen geben. Der ist bei uns in der gesamten Familie sehr beliebt, bei klein und groß.
    Mit dieser Form könnte man endlich für jeden das passende Stück vom Kuchen abschneiden. Klein und groß eben.
    Toll. Da wäre endlich mal wieder die gesamte Familie an einem Tisch. 🙂

  • Antworten Serpil 28. Juli 2017 at 8:45

    Ich würde den lieblings Kuchen meines Freundes backen ☺ super lecker & sooo saftig… ein Mohnstreusel…yammiii 😍
    Dafür hab ich die perfekte Form noch nicht gefunden aber die von Kaiser würde sich super machen 😉
    Liebe grüße 😘

  • Antworten Janni 28. Juli 2017 at 8:45

    Perfekt für Brownies! Mit Cheesecaketopping 😍

  • Antworten Julia 28. Juli 2017 at 8:45

    Ich würde darin als erstes den Rotweinkuchen meiner Oma backen. Auf dem großen Blech wird er zu flach und aus der Gugelhupfform kommt er zu schlecht raus.
    Liebe Grüße!

  • Antworten Alice Semmler 28. Juli 2017 at 8:45

    Ooooh bei mir wäre es ein Aprikosenkuchen mit Schmand und Streuseln. Würde mich sehr über eine Backform freuen.
    Viele Grüße Alice

  • Antworten judith vockrodt 28. Juli 2017 at 8:44

    Ich würde genau diese Brownies als erstes darin backen!

  • Antworten Nicole 28. Juli 2017 at 8:44

    Ich möchte genau diesen dicken Schokokuchen mit Hinbeeren und Sahne darin backen. Sieht sooo lecker aus. Rezept ist ausgedruckt, fehlt nur noch die Form. Eckig ist das neue rund 🙂

  • Antworten Rena 28. Juli 2017 at 8:43

    Ein Schokokuchen kann gar nicht groß genug sein 🙂 Sieht megalecker aus und klingt enorm gut!
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  • Antworten Steffi 28. Juli 2017 at 8:43

    Ich würde eine Eierschecke darin backen!

  • Antworten Steph 28. Juli 2017 at 8:43

    Jetzt habe ich Lust bekommen auf so einen leckeren Kuchen. Und diesen leckeren schoko Himbeer Kuchen muss ich auch mal zaubern. Das wäre auch das erste was ich ausprobieren würde, und ich habe drei Leckermäulchen zuhause die sich gerne zum testen zur Verfügung stellen

  • Antworten Rebekka 28. Juli 2017 at 8:43

    Auch einen Schokokuchen! Brownies nach einem ganz tollen Rezept – die muss ich immer machen, wenn Kuchen gewünscht wird.

  • Antworten Julia 28. Juli 2017 at 8:43

    Ganz klar: Deinen Polka-Dot-Cheesecake! Der ist längst mal wieder überfällig und die Backform schreit geradezu nach dem genial-schokoladigen Superboden!!!

  • Antworten Susanne Fiedler 28. Juli 2017 at 8:43

    Ich würde sofort deinen Schokokuchen drin ausprobieren, keine Frage ❣️😋😋😋

  • Antworten Sabine Reis Pires 28. Juli 2017 at 8:43

    Ohhh. Ich würde als erstes saftige, schokoladige Brownies backen.
    Und einen Nusskuchen. Und einen Zitronenkuchen. Und Donauwellen. Und …
    Lecker

  • Antworten Kathrin Kemper 28. Juli 2017 at 8:43

    Besten Dank für das leckere Rezept, Schokoladenkuchen sind bei uns ja sehr hoch im Kurs, da mein Kurzer nur diesen isst :-))))

    Deshalb würde ich wohl auch als Erstes einen Schokoladenkuchen backen, allerdings nach unserem Rezept, mit geschlagener Sahne im Teig, der schmeckt auch noch nach einer Woche frisch und saftig.

    Über diese tolle Backform würde ich mich sehr freuen, weil ich die Form äußerst praktisch finde. Daraus kann man ja auch toll Zahlen oder Buchstaben schneiden 🙂

    Liebe Grüße
    Kathrin

  • Antworten Svenja 28. Juli 2017 at 8:43

    Natürlich einen total schokoladigen Schokokuchen mit Schokostückchen und Kekskrümeln.

  • Antworten Nadine Hagen 28. Juli 2017 at 8:43

    Da mein Freund im September Geburtstag hat, würde vermutlich sein Geburtstagskuchen in dieser Form entstehen 😍 Der Schokokuchen den du dazu gepostet hast, wäre dafür schon ein heißer Kandidat! Hauptsache viel Schoki!

  • Antworten Annika 28. Juli 2017 at 8:43

    Ich würde auf jeden Fall einen Zitronenkuchen backen!
    Lieben Gruß
    Annika

  • Antworten Annemarie Förster 28. Juli 2017 at 8:43

    Ich würde einen herbstlichen Pumpkinkuchen für ein gemeinsames Thanksgiving-Essen mit meinen amerikansichen Freunden backen =)

  • Antworten Maria 28. Juli 2017 at 8:42

    Hey! Ich würde natürlich sofort deinen Schokoladenkuchen mit Sahne und Himbeeren nach backen!! Sieht himmlisch aus 😃

  • Antworten Katrin Soennecken 28. Juli 2017 at 8:42

    Mein Favorit ist ein Carrot-Cake, der ist immer saftig und schmeckt einfach köstlich. Ich würde hinbreiten und mit Zitronenfrosting füllen. Yammi!
    Lg Katrin
    (Insta: kakalettikocht)

  • Antworten Claudi 28. Juli 2017 at 8:41

    So eine tolle große Kuchenform fehlt mir
    noch und ich würde dein Rezept mit dem
    Schokokuchen direkt ausprobieren!!
    Was bestimmt auch toll geht ist ein Carrot Cake mit Frischkäse Topping💜

  • Antworten Ulrike 28. Juli 2017 at 8:41

    Ich habe mich bisher – warum auch immer – noch nie an Brownie probiert. Das würde ich damit endlich mal nachholen. Am liebsten leckere Schokobrownies mit lecker Karamellstückchen.. omnomnom..

  • Antworten Mandy Jäger 28. Juli 2017 at 8:41

    Guten Morgen,
    ich finde, diese Form wäre perfekt für meinen geliebten Baumkuchen. Den würde ich dann auch sofort backen und nicht erst bis zur Vorweihnachtszeit warten 😉
    Viele Grüße 🙂

  • Antworten Sophie 28. Juli 2017 at 8:40

    Danke für das tolle Rezept! Ich würde einen Aprikosen-Streusel-Kuchen darin zaubern : ) Wobei eine Erdbeer-Yogurette-Torte oder Fanta-Schnitten würden bestimmt auch gut darin aussehen…

  • Antworten Anja 28. Juli 2017 at 8:39

    Ich würde nen Brownie-Cheesecake Kuchen drin backen. Oder deinen Schokokuchen, der klingt nämlich auch sehr lecker 🙂

  • Antworten Christiane K. 28. Juli 2017 at 8:39

    Wahnsinn so viele tolle Vorschläge 😊 Ich würde ganz klassisch den ersten Pflaumenkuchen backen- obwohl Apfelkuchen auch richtig lecker klingt 😬 Vielleicht lasse ich einfach meinen Sohn entscheiden welchen er lieber hätte. Auf jeden Fall würde ich mich sehr über den Gewinn freuen und dann endlich wieder mehr in der Küche werkeln.

  • Antworten Daniela 28. Juli 2017 at 8:39

    Hallo, ich würde auf jeden Fall genau diesen Schokokuchen nachbacken – der sieht echt sooo lecker aus!

  • Antworten Vera 28. Juli 2017 at 8:39

    Oh, ich überlege schon lange so eine Backform zu holen!
    Ich würde als Erstes einen Butterkuchen (ggf. mit Blaubeeren) backen! 🙂

  • Antworten Christiane 28. Juli 2017 at 8:39

    Wahnsinn so viele tolle Vorschläge 😊 Ich würde ganz klassisch den ersten Pflaumenkuchen backen- obwohl Apfelkuchen auch richtig lecker klingt 😬 Vielleicht lasse ich einfach meinen Sohn entscheiden welchen er lieber hätte. Auf jeden Fall würde ich mich sehr über den Gewinn freuen und dann endlich wieder mehr in der Küche werkeln.

  • Antworten Anja 28. Juli 2017 at 8:38

    Ohhh😍😍 ich würde direkt einen leckeren Victoria sponge darin backen 😊

  • Antworten Selina Brand 28. Juli 2017 at 8:38

    Ich würde deinen Schokokuchen für meine Familie, vorallem unsere zwei Jungs, backen 😀

  • Antworten Stephanie Petersen-Kiebel 28. Juli 2017 at 8:37

    Guten Morgen, ich finde ja Käsekuchen ohne Boden geht im Sommer immer und Backformen kann man ja nie genug haben. 😉
    Liebe Grüße

  • Antworten Lena 28. Juli 2017 at 8:37

    Guten morgen 🙂
    Ich würde endlich mal den Butterkuchen meiner Mutti für meinen Liebsten backen. 🙂 Das wäre ganz fabelhaft. Schon viel von erzählt, aber bislang noch nicht in die Tat umgesetzt, ein ganzes Blech für zwei Leute ist doch etwas viel 😀

  • Antworten Sandra 28. Juli 2017 at 8:37

    Hello!
    Also, ich würde in dieser schicken Backform einen quadratisch, praktisch, guten und vor allem saftigen Carrot Cake mit ’nem fluffigen Topping backen🥕 😋

    Sonniges Wochenende mit feinem Kuchen!

  • Antworten Siri 28. Juli 2017 at 8:37

    Uiii sieht das so lecker aus ! Danke für dein Rezept !
    Ich würde meinem Neffen seinen Lieblings-Banane-Schokosahne-Torte backen. Bei der neuen Form würde er Augen machen.
    Liebste Grüße zum Wochenende !

  • Antworten Christoph 28. Juli 2017 at 8:37

    mmmh..ich würd auch einen schokoladenkuchen oder brownies backen

  • Antworten CLAUDIA B. 28. Juli 2017 at 8:37

    Ich würde zuerst einen glutenfreien Milchschnittekuchen damit backen. Diese Form ist wirklich eine tolle Alternative zu einem Backrahmen (welchen ich noch nicht habe) 🙂

  • Antworten Doro 28. Juli 2017 at 8:36

    In dieser tollen Backform würde ich einen leckeren Karottenkuchen backen…Yummy 🙂

  • Antworten Caroline Güth 28. Juli 2017 at 8:36

    Ich würde sofort deinen „dicken Schokoladenkuchen“ nachbacken ❤
    Der sieht einfach nur köstlich aus und ich liebe Schokoladenkuchen 😍

  • Antworten Marie Meyer 28. Juli 2017 at 8:36

    Das klingt ja lecker 🙈 und ein Schokokuchen wäre es auch bei mir: Nutella-Nuss Brownies mit 2 Tafeln extra Schokolade! Also extra schokoladig, cremig und fluffig zu gleich. Der geht immer 💕
    Würde mich wahnsinnig über einw Backform freuen 🙂

  • Antworten Bea 28. Juli 2017 at 8:36

    Ich habe gestern die ersten Zwetschgen im Supermarkt gesehen und würde einen super leckeren,fluffigen und zugleich mutschig-sabschigen Zwetschgen Kuchen backen 😻

  • Antworten Anja 28. Juli 2017 at 8:36

    Ich würde als erstes einen Teufelskuchen machen! Sehr schokoladig und saftig – einfach lecker! 🙂

  • Antworten Kristina 28. Juli 2017 at 8:35

    Super! Mein erster Kuchen in der neuen Form wäre Rührkuchen mit Sommerfrüchten wie Pfirsiche, Aprikosen, Nektarinen.

  • Antworten Christina 28. Juli 2017 at 8:35

    Guten morgen. Ich würde einen Friesischen Apfelkuchen darin backen 😊

  • Antworten Anne 28. Juli 2017 at 8:35

    Ich würde in der Form gern einen saftigen Möhrenkuchen backen mit leckerem Frosting <3 liebe Grüße Anne

  • Antworten Elisabeth Förster 28. Juli 2017 at 8:35

    Ich würde einen saftigen Möhrenkuchen darin backen 🙂 diesen dann längs mittig teilen und mit leckerer frischkäsecreme füllen und umranden *hmmm*

  • Antworten Sigrid Thiele 28. Juli 2017 at 8:34

    Ich würde einen super saftigen Schoko-Guinness- Kuchen backen. Mmmhhh…

  • Antworten Laura Grunwald 28. Juli 2017 at 8:34

    Hallo zusammen, also ich würde einen leckeren saftigen Peanutbutter Brownie backen, da mein Ehemann Erdnussbutter und Schoki unglaublich gerne mag. Dazu gibts dann einen lecker Kaffee oder Espresso! Einfach Perfekt! LG Laura

  • Antworten Silke 28. Juli 2017 at 8:34

    Ich liebe Russischen Zupfkuchen und würde ihn als erstes in dieser Form backen. Hoffentlich klappt’s 🙂

  • Antworten Linda 28. Juli 2017 at 8:34

    mmmmh sieht der lecker aus und wie hübsch die Form ist! Ich würde einen sommerlichen Käsekuchen mit Beeren backen 🙂
    Liebe Grüße ❤ Linda

  • Antworten Daniela André 28. Juli 2017 at 8:34

    Toll! Ich würde für mich und meine drei Kinder als erstes einen wunderbar fluffigen Becherkuchen in dieser Form zaubern. Mit dicken Kirschen und ganz viel Sahne. Ich kann ihn schon riechen…

  • Antworten Petra 28. Juli 2017 at 8:34

    Na, dann versuch ich mal mein Glück. 😉 Ich würde in der Form die halbe Menge meines Lieblings-Apfelkuchenrezepts mit Kokosstreusel backen. Da wir nur ein 3-Personen-Haushalt sind, wär das ideal.

  • Antworten Kathrin 28. Juli 2017 at 8:33

    Guten Morgen,

    oh toll 😊…ich würde zur Einschulung meines Sohnes einen Pflaumenstreusel backen…

  • Antworten Lena 28. Juli 2017 at 8:32

    Guten morgen 🙂
    Ich würde endlich mal den Butterkuchen meiner Mutti für meine bessere Hälfte backen. 🙂 Das wäre ganz fabelhaft. Bislang hab ich das noch nicht gemacht, ein ganzes Blech für zwei Leute ist doch etwas viel 😀

    • Antworten Lena 28. Juli 2017 at 8:39

      Oh nein, erst konnte ich nicht kommentieren und jetzt sind beide hochgeladen… Das war natürlich keine Absicht!

  • Antworten Daniela 28. Juli 2017 at 8:32

    Ich würde einen kleinen Pflaumenkuchen machen:-)

  • Antworten Sarah Lauber 28. Juli 2017 at 8:32

    Hallo. Ich würde direkt meinen liebsten Käsekuchen darin testen. Gerne nehme ich deshalb am gewinnspiel teil. Lg Sarah

  • Antworten Jenny 28. Juli 2017 at 8:32

    Guten Morgen,
    Zuerst mal hab ich jetzt hunger auf Kuchen und das schon vorm Frühstück:)
    Bei mir würde ein Pflaumenkuchen mit Streusel raus springen, den liebt meine kleine Tochter einfach überalles.
    Eine quadratische Form hab ich noch nicht im Schrank, die würde hier also noch für reinpassen;)

  • Antworten Verena Schwarzer 28. Juli 2017 at 8:31

    Studentenfutter-Kuchen: Eine wunderbar schokoladige (vegane) Basis auf die Streusel aus gehacktem Studentenfutter/ Rohrzucken und Alsan gestreut werden. 🙂

  • Antworten Tanja 28. Juli 2017 at 8:31

    Ich würde auf jeden Fall deinen toll klingenden Schokokuchen darin backen und dann sämtliche Formen von Käsekuchen, meinem absoluten Lieblingskuchen
    Jetzt hüpfe ich mal in den Lostopf uns versuche mein Glück 🍀
    Herzliche Grüße und einen wunderschönen August
    Tanja

  • Antworten Sabrina 28. Juli 2017 at 8:31

    Oh das schaut nach einer perfekten Form für leckere Oreo-Brownies aus. Da ist das Rezept auch recht gut dosierbar für andere Formen und Größen… Und Mann & Mini würdennsich über einen Sonntagskuchen freuen 🤗

  • Antworten Alexandra Ketterer 28. Juli 2017 at 8:30

    Wuhuuu wie toll 😍
    Ich würde m(d)eine Lieblingsbrownies backen, die mit den Kinderriegeln.
    Ich brauche ganz ganz dringend „Soulfood“ 🤦‍und danach… ja dann kommt dein Schokokuchen dran 😍😍😍
    Ich würde mich totaaaaaal freuen 💃👌🏻

    LG
    Alex

  • Antworten Gesche 28. Juli 2017 at 8:30

    Die Backform würde bei mit einem tollen Bienenstich eingeweiht werden. Der macht sich darin bestimmt prima! 😁 🍰

  • Antworten Nina 28. Juli 2017 at 8:30

    Also ich würde definitv leckere Buchteln mit selbstgemachter Orangenmarmelade in die Form packen! Buchteln sind wie Zimtschnecken, die gehen immer.

  • Antworten Eva 28. Juli 2017 at 8:29

    Liebe Jeanny,
    das ist wieder eine tolle Verlosung und dann lieferst du gleich ein leckeres Rezept mit. Ein Träumchen! 💕
    Schokokuchen in allen Varianten geht natürlich immer und jeder freut sich über etwas Schokoglück. 🍫
    Trotzdem würde ich als erstes einen Pflaumenkuchen mit Streuseln backen, weil der Pflaumenbaum meiner Eltern voller süßer Früchte hängt.
    Jetzt bekomme ich schon richtig Hunger und Lust zu backen. 🙈
    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende und bin gespannt, welche Backideen da noch kommen!
    LG
    Eva

  • Antworten Ute Brade 28. Juli 2017 at 8:29

    Das wäre endlich die passende Form für einen leckeren Himbeer-Schmand-Vanille-Kuchen.

  • Antworten Beatrix Kräutner 28. Juli 2017 at 8:29

    Was für eine tolle Form. Hiermit würde ich einen ganz fluffigen Schwarzwälder-Kirsch-Kuchen mit Schokosplitter on top backen. Ein tolles Rezept für diese schöne Form. Optisch ein highlight.

  • Antworten Nicole 28. Juli 2017 at 8:28

    Guten morgen, 🙂

    Bei mir würde es als erstes Zimtschnecken drin machen zum Wochenendfrühstück! ❤️

    Liebe Grüße aus Bielefeld. 😊

  • Antworten Marlene 28. Juli 2017 at 8:28

    Das würde bei mir dann genau der hier von dir vorgestellte Schokokuchen werden!

  • Antworten Leonie 28. Juli 2017 at 8:28

    Der erste Kuchen würde definitiv ein Russischer Zupfkuchen werden.

  • Antworten Ruth 28. Juli 2017 at 8:28

    Ich würde mich wahnsinnig über diese Form freuen! Zu allererst würde ich darin wohl meinen Sägespäne-Brownie-Kuchen backen 🙂 wahrscheinlich würde ich aber vor Freude über diese Form meinen Brownie-Boden gegen deinen Schokokuchen-Boden austauschen 😍

  • Antworten Verena Piehler 28. Juli 2017 at 8:28

    Liebe Jeanny,

    das ist ja ein tolles Gewinnspiel. Die Oma von meinem Freund hat diese Form und ich muss sie mir immer ausleihen, weil die einfach die perfekte Größe hat. Besonders gern back ich Donauwelle darin, weil sich da schöne Stücke schneiden lassen. Wäre wahrescheinlich auch mein erster Versuch in der neuen Form. Ich drück mir die Daumen, damit ich endlich eine eigene eckige Form habe 😉

    Viele Grüße und hoffentlich bis bald, Ena

  • Antworten Kathrin 28. Juli 2017 at 8:27

    Ich würde entweder leckere Brownies oder einem Pornokuchen backen.

  • Antworten Anika 28. Juli 2017 at 8:27

    Definitiv diese Mega Oreo Schoko Brownies. 😝

  • Antworten Carolin 28. Juli 2017 at 8:27

    Eine quadratische Form steht auf meiner „muss ich unbedingt haben Liste“ – so lässt sich der Kuchen nämlich viel besser teilen…wobei- will ich das überhaupt 😉
    Wenn ich gewinne würde ein klassischer Streuselkuchen raus kommen. Je nach Saison mit Zwetschgen, Äpfeln oder Kirschen. Dazu ein Klacks Sahne, das ist immer ein Genuss 🙂

  • Antworten Daniela Köstler 28. Juli 2017 at 8:26

    Ich würde als erstes einen Whiskykuchen darin backen und dann natürlich den saftigen Schokokuchen ausprobieren 😍

  • Antworten Antonia 28. Juli 2017 at 8:26

    Guten Morgen! Das klingt echt wahnsinnig lecker! Ich würde direkt einen original New York Cheesecake machen! 😍😍😍 und diese Springform fehlt mir noch!
    Liebe Grüße, Antonia
    http://www.antoniamalu.com/

  • Antworten Dana Hock 28. Juli 2017 at 8:26

    Definitiv Apfelwein-Schnitten 🙂 und die Form wäre echt ideal! Dein Schokokuchen sieht wie immer bezaubernd aus.. Davon würde ich mir auch direkt ein Stück Mops en.. Hab einen schönen Tag & liebe Grüße

  • Antworten Katja Schwarz-Vukovic 28. Juli 2017 at 8:26

    Huhu!
    Ich würde mich riesig über diese Form freuen. Als erstes würde ich Blondies darin backen – meine Familie liebt weiße Schokolade…

  • Antworten Pia 28. Juli 2017 at 8:26

    Hallöschen Zuckerzimtundliebe!! Das ist ja eine tolle Sache….suppi… ich würde da zu allerallererst einen hellen Bisquitboden backen um dann daraus eine schöne Mandarinentorte zu zaubern…

    Viele liebe sonnige Grüßle Pia

  • Antworten Gesche 28. Juli 2017 at 8:26

    Die Backform würde bei mir mit einem tollen Bienenstich eingeweiht werden. Der macht sich in der Form sicherlich prima! 😁🍰

  • Antworten Claudi 28. Juli 2017 at 8:26

    😍😍😍 wie cool sind die denn?!? Ich liebe Kaiser! Als erstes wäre ein saftiger Brownie mit kirschen und Eierlikör fällig!!!

  • Antworten Alyssa 28. Juli 2017 at 8:25

    Ich würde definitiv Cheesecake-Brownies backen 🙂

  • Antworten Julia Büchsenmeister 28. Juli 2017 at 8:25

    Nachdem mein Sohn bald seinen 5. Geburtstag feiert, würde ich seine Geburtstagstorte gleich mit dieser tollen Form backen. Es wird eine Torte aus Schokomürbtrig und Käsekuchenfüllung, eventuell mit Beeren drauf, weil die liebt mein Kleiner!

  • Antworten Julia 28. Juli 2017 at 8:25

    Als erstes würde es wohl leckere Brownies mit Walnüssen geben, bevor der Streusel- Kirsch Kuchen in die Startlöcher kann😍

  • Antworten Sina 28. Juli 2017 at 8:24

    Guten Morgen! 😊 Als absolute Naschkatze würde ich in der Backform unseren klassischen Mamorkuchen für meine Schwester backen. Eine kleine Familientradition, denn bei uns bekommt jedes Geburtstagskind diesen Mamorkuchen gebacken. (Für mich mit extra viel Schokiteig😁) Die neue Backform würde frischen Wind in unsere kleine Tradition bringen und ist von der Größe her einfach perfekt!😍

  • Antworten Sophie 28. Juli 2017 at 8:24

    Bei mir käme ein klassischer Quarkkuchen nach Omas Rezept aus dem Ofen. Besonders lecker mit ganz vielen Beeren als topping.

  • Antworten Julia Blöchinger 28. Juli 2017 at 8:24

    Eine eckige Prinzregententorte würde ich als erstes backen 🤓

  • Antworten Karen 28. Juli 2017 at 8:24

    Moin, ich würde Brownies backen 😍

  • Antworten Hilke 28. Juli 2017 at 8:24

    Guten Morgen, ich würde mich sehr über die Backform freuen, da es viele Rezepte gibt, die ich ausprobieren möchte. An erster Stelle steht auf jeden Fall ein Käsekuchen mit knusprigem Boden und Pudding-Quark-Füllung. Schokolade und Beeren sind hier aber sehr beliebt – neben Zitronenkuchen oder jede Art von Streuselkuchen oder oder oder 🙂

  • Antworten Sarah 28. Juli 2017 at 8:24

    Also da hüpfe ich doch auch gleich mal ins Lostöpfchen 🙂
    Ich würde eine Ribiselkuchen mit Baiserhaube machen. Mein süß-saurer Lieblingsklassiker!

  • Antworten Kathleen 28. Juli 2017 at 8:23

    Bei mir würde diese Form mit einem leckeren Quarkkuchen mit Mandarinen eingeweiht werden – natürlich nach Omas Rezept 😊👵🏻🍰

  • Antworten Tina Körner 28. Juli 2017 at 8:23

    Ich würde als ertes einen Käsekuchen zum 50 . Geburtstag meines Mannes ❤❤❤ am 3.09. machen . Viereckiger Käsekuchen 😉 . Mal was anderes😄. Er liebt Käsekuchen ❤.

  • Antworten Madeleine 28. Juli 2017 at 8:23

    In die tolle Backform von Kaiser würde ich einen saftigen Marillenkuchen mit Streusel machen. *mhmm*

  • Antworten Anja Füßler 28. Juli 2017 at 8:23

    Oh wie genial. Na ganz klar BROWNIES. ich liebe sie und backe bisher in einer Auflaufform. Da würde sich diese Form hier doch viel besser dabei machen. Meine Springform von Kaiser begeistert mich vom ersten Tag. Also drücke ich mir einfach mal die Daumen. Liebe Grüße Anja

  • Antworten Micha 28. Juli 2017 at 8:23

    Der Birnenkuchen von Deinem Blog

  • Antworten Laura 28. Juli 2017 at 8:22

    Ich würde gerne eine friesische Joghurttorte mit frischen Himbeeren und Knusperboden backen, die ich in meinem letzten Nordsee-Urlaub kennenlernen durfte. Dann hätte ich auch zuhause noch mal das Urlaubsgefühl 😍❤

  • Antworten Jasmin Schmiedl 28. Juli 2017 at 8:22

    Ich würde meinen seit Kindertagen geliebten Zitronenkuchen 🍋🍋🍋 darin backen…. mhhhh ❤️

  • Antworten Conny Wortmann 28. Juli 2017 at 8:22

    Hi,
    oh, eine tolle Form …
    Also, da Dein Kuchen hier wieder so lecker aussieht, würde ich diesen mit Mandeln machen.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Conny

  • Antworten Marion 28. Juli 2017 at 8:21

    Den super leckeren Ribisel-Nougat-Kuchen. 😋

  • Antworten Ani 28. Juli 2017 at 8:21

    Ich glaube es wird Zeit für einen sündhaft leckeren quadratischen Zupfkuchen. Ein Leben am Limit 🤗

  • Antworten Anke 28. Juli 2017 at 8:20

    Mal wieder einen klassischen russischen Zupfkuchen.

  • Antworten Anita 28. Juli 2017 at 8:20

    Ich würde einen Apfelkuchen mit Marzipan backen, oder einen Kirsch Streuselkuchen
    In der Form wäre das eine neue Erfahrung.

  • Antworten Michaela 28. Juli 2017 at 8:20

    Oh, so eine Form fehlt definitiv noch in meinem Küchenschrank. Als erstes würde ich vermutlich einen saftigen Apfel-Walnuss-Kuchen mit Schokolade (http://www.elasuniverse.de/apfel-walnuss-kuchen-mit-schokolade/) backen. Aber Deinen Schokokuchen muss ich auch unbedingt mal ausprobieren 😁

    Ein schönes Wochenende,
    Michaela

  • Antworten Julia E 28. Juli 2017 at 8:20

    ich würde damit leckere brownies backen 🙂 LG Julia

  • Antworten Julia Grimsel 28. Juli 2017 at 8:20

    Ich würde als erstes eine Donauwelle (Rezept von meiner verst. Oma) backen und die Familie dazu einladen. Als nächstes eine Dickmilchtorte, die hat sich meine Tochter gewünscht.
    Gruß Julia

  • Antworten Sarah 28. Juli 2017 at 8:19

    Da hüpfe ich doch auch gleich mal ins Lostöpfchen 🙂
    Also ich würde einen Ribiselkuchen mit Baiserhaube machen. Mein süß-saurer Lieblingsklassiker!

  • Antworten Gabi 28. Juli 2017 at 8:19

    Guten morgen! Diese tolle Form fehlt mir noch in meiner Sammlung… Der zitronen -Buttermilch -kuchen wäre meine erste Wahl für den Praxistest. Dann ein schokokuchen mit mascarponeCreme und Johannisbeeren 🙂 lg Gabi

  • Antworten Eva-Maria Schlüter 28. Juli 2017 at 8:19

    Boah. Ich würde mir eine große Nussecke drin backen. Also quasi ein Nussquadrat. 😆🤗

  • Antworten Mandy Röhse 28. Juli 2017 at 8:18

    Ich würde super saftige super schokoladige rote Beete Brownies für meinen kleinen Piraten backen. 🙂 Liebe Grüße

  • Antworten Katrin Meyer 28. Juli 2017 at 8:18

    Schönen guten Morgen ! Vielen Dank für das Rezept ,dass wird gleich für den Kindergeburtstag gespeichert 🙂 wenn ich diese Backform gewinnen würde -mhhh- jetzt hab ich’s 🙂 dann würde ein Buttermilch Kuchen mit einer leckeren Mandel Zimt und Zuckerkruste rausspringen ! Einen schönen Tag noch und liebe Grüße Katrin

  • Antworten Silke 28. Juli 2017 at 8:18

    Kaiser Backformen sind einfach die besten!
    Ich würde einen Apfelkuchen backen, mit frischen Klaräpfeln aus Opas Garten, so gut!
    LG
    Silke

  • Antworten Simone 28. Juli 2017 at 8:18

    Als erstes würde ich den lieblingskuchen meiner Tochter backen… Einen fridolinkuchen ❤

    Im übrigen liebe ich deinen Blog

    Simone

  • Antworten Julia 28. Juli 2017 at 8:18

    Guten Morgen, liebe Jeanny,

    Der Kuchen sieht ja so toll aus! Ich würde am liebsten in der quadratischen Form Cheesecake Brownies backen. Ich liebe Brownies, besonders diese Variante 🙂

    Liebe Grüße,
    Julia

  • Antworten Jessica 28. Juli 2017 at 8:18

    Omg so eine Form könnte ich mehr als gut gebrauchen ❤️ Ich liebe „Poke Cakes“ und so einen würde ich darin direkt backen! Vielleicht Erdbeer oder doch Limette? Beides sehr lecker😉

  • Antworten Bettina meyer 28. Juli 2017 at 8:18

    Ich liebe Schokolade in allen Variationen. Natürlich auch Schokoladenkuchen. Dein Rezept habe ich deshalb direkt abgespeichert. Die Zutaten sind eigentlich immer im Haus, und ich denke ich werde für Sonntag direkt loslegen mit backen.

    In der quadratischen Form würde ich zuerst die besten brownies ever backen. Ich weis garnicht mehr woher ich das Rezept habe, aber die sind so wir briwnies sein sollen. Noch schön „knetschig“ in der Mitte.

    Außerdem besitze ich bisher nur eine Runde Springform von laforme, die eckige fehlt mir noch zu meinem Glück 🙂

    Vlg und ein tolles Wochenende
    Bettina

  • Antworten Vanessa 28. Juli 2017 at 8:17

    Ich würde gerne einen Russischen Zupfkuchen in dieser Form machen, denn den mag immer jeder gern 🙂

  • Antworten Hannah Novak 28. Juli 2017 at 8:16

    Aaah wie toll!! Ich würde als aller erstes einen saftigen Obstkuchen mit butterstreusel backen.. richtig schön flaumig und hoch 😍

  • Antworten Ramona 28. Juli 2017 at 8:16

    Meinen Lieblingskuchen – südafrikanischer Käsekuchen! 👏🏻

  • Antworten Jelka 28. Juli 2017 at 8:16

    Ich würde sofort einen Blaubeerkuchen backen-das wäre toll!

  • Antworten Sabrina Trela 28. Juli 2017 at 8:15

    Oh, mit der Form würde ich erstmal deinen Schokokuchen ausprobieren 😋 Ansonsten ist die Donauwelle hier auch sehr beliebt!
    Lg
    Sabrina

  • Antworten Claudi 28. Juli 2017 at 8:15

    Die Form ist bestimmt super geeignet für einen eckigen Fantakuchen 🙂 ich habe bisher nur ein Mal die runde Version davon gemacht, wurde aber verschlungen wie sonstwas. Da ich einen winzigen Backofen habe, passen leider keine großen Backbleche rein.. die Form ware also spitzenmäßig, um die „kleine“ Version zu backen 😉

  • Antworten Timo 28. Juli 2017 at 8:15

    Sieht aus als könne man einen ganz hervorragenden Käsekuchen damit zaubern!

  • Antworten Michelle 28. Juli 2017 at 8:14

    Ich würde Käse-Schoko-Brownies backen. Seit Tagen habe ich darauf Heißhunger – hallo Schwangerschaftsgelüste 🙈😂

  • Antworten Barbara 28. Juli 2017 at 8:14

    Blondies, die mit kleingehackten Pistazien verfeinert werden. Oder ein leichter Himbeerkuchen. Oder… Oder…

  • Antworten Vera 28. Juli 2017 at 8:14

    Guten Morgen!
    Da hüpfe ich gleich in den Lostopf ;-)…
    Dein Kuchen sieht schon sehr lecker aus, den könnte ich gut als erstes in der Bachform nachbacken. Und im Anschluss vielleicht einen NY Cheesecake mit Keksboden.
    LG

  • Antworten Susan 28. Juli 2017 at 8:13

    Guten Morgen. Bei mir würde wohl demnächst ein schöner saftiger Pflaumenkuchen mit dicken Streuseln in der neuen Form gebacken werden. Ich kann ihn „förmlich“ (ha ha…) schon riechen. LG

  • Antworten Jeanette 28. Juli 2017 at 8:13

    Ich würde direkt den schokokuchen mit sahne und beeren testen – für mich die beste combo <3

  • Antworten Katarina 28. Juli 2017 at 8:13

    Ohhh yummy! Das sieht phantastisch aus 😍 Jetzt habe ich vor dem Frühstück schon Lust auf Kuchen 😅

    Unser „geht immer“-Kuchen sind Möhrenschnitten, die in 5 Minuten zusammengerührt sind und nach 20 Minuten schon aus dem Ofen. Bisher teile ich mein Backblech immer provisorisch ab, da das Rezept nicht für ein großes Blech reicht, da wäre so eine eckige Springform natürlich toll 😍

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende 🙋

  • Antworten Pauline 28. Juli 2017 at 8:13

    Ich würde einen Möhre-Nuss-Kuchen darin backen ☺

  • Antworten Nicole Haß 28. Juli 2017 at 8:13

    Da ich Schokokuchen auch am liebsten backe und esse, würde es sicher ein Schokokuchen werden. Ich denke ich würde Dein Schokokuchenrezept als erstes darin backen. Je nachdem wie gut er mir gelingt, backe ich anschließend noch einen 😊

  • Antworten Carolin 28. Juli 2017 at 8:12

    Ich würd absolut und direkt genau diesen Kuchen backen! Also immer her mit der Springform, sie hätte hier ein gutes Zuhause :).
    Ganz liebe Grüße und ein Dankeschön für die Verlosung!
    Carolin

  • Antworten Stefanie 28. Juli 2017 at 8:12

    Obwohl mein Schrank schon überquillt vor lauter Backformen, hab ich noch keine quadratische – Brownies gibt es bei mir daher bisher immer nur in großen Mengen vom Blech. Dir könnte ich dann endlich auch mal machen, wenn ich nur mein Männel und mich verköstigen möchte 😉
    Am liebsten in Kombination mit einer Cheesecake-Schicht und Himbeeren… mjam!
    Als erstes würde ich damit aber keinen Kuchen, sondern Müsliriegel machen. Die finde ich im stressigen Büroalltag super praktisch und selbst gemacht schmeckt doch einfach alles doppelt so gut 🙂

  • Antworten Anja Engel 28. Juli 2017 at 8:12

    Dein Rezept klingt toll, doch ich würde als erstes einen Bienenstich machen. Der steht schon lange auf meiner Wunschliste.

  • Antworten sarah 28. Juli 2017 at 8:11

    Jeannie,ich liiiiebe Schokokuchen.Jeden Samstag steht einer auf unserer Küchentheke und verschwindet innerhalb kürzester Zeit in Kindermünder.Da sich das mittlerweile in unserem Dorf herumgesprochen hat und die Kinder mehr und mehr werden würde ich natürlich genau diesen Schokokuchen in dieser grösseren Form backen.Lg

  • Antworten Sarah 28. Juli 2017 at 8:11

    Also ich wäre tatsächlich auch bei Schokoladen Kuchen mit jeder Menge Beeren! Ist und bleibt einfach mein Liebling! Ist immer lecker, und kann man auch immer absehbar dekorieren 😉

  • Antworten Irina 28. Juli 2017 at 8:11

    Hallo,
    bei mir würden es auf jeden Fall Brownies werden die als erstes mit der Form in den Ofen dürfen! Keine Frage.

  • Antworten Anni H. 28. Juli 2017 at 8:11

    Oh die Form wäre perfekt für meine Brownies. Aktuell muss ich mir immer eine Begrenzung auf dem Backblech bauen, weil es zu groß ist…. Klappt so mittelgut 🙂

    Liebe Grüße Anni

  • Antworten Anna K 28. Juli 2017 at 8:11

    Guten Morgen, endlich mit Sonnenschein! 🌞 Wie toll, deine Verlosung, ich mache als bekennende Backformsüchtige 😉 sehr gerne mit. Und da du mich gerade total Schokokuchenhungrig gemacht hast, würde ich definitiv als allererstes deinen Kuchen ausprobieren in der neuen Form! Samt Sommerfrüchtchentopping ❤! Alles Liebe aus Leipzig, Anna

  • Antworten Petra 28. Juli 2017 at 8:09

    Wow, da versuche ich doch mein Glück… Nach vielem Herumprobieren habe ich das für uns leckere Brownie-Rezept gefunden und würde die neue Blackford auch mit Double-Choc-Brownies einweihen…
    Und als nächstes teste ich Deinen Scbokokuchen darin…

  • Antworten Claudia 28. Juli 2017 at 8:08

    Guten Morgen! ☀️ Ich würde als erstes Nutella-Brownies machen, dafür brauchts nur 3 Zutaten und die sind ruckzuck fertig! Außerdem sind meine Kollegen da ganz scharf drauf und mit der quadratischen Form könnte ich endlich mal gleich große Stücke anbieten! Liebe Grüße, Claudia

  • Antworten Alena 28. Juli 2017 at 8:07

    Oooooh wie toll – der Kuchen sieht mega aus! 🙂 ich würde in der Backform entweder Brownies oder einen Coffee Cake backen!

    Liebe Grüße
    Alena

  • Antworten Anja Dockenfuß 28. Juli 2017 at 8:07

    Guten Morgen !
    Meine kleine Tochter würde sich ganz sicher über einen fluffigen quadratischen 🍋 Zitronenkuchen 🍋 freuen ❤️
    Liebe Grüße 😀

  • Antworten Melissa 28. Juli 2017 at 8:06

    Ich glaube ich würde als erstes Cheesecake-Brownies oder einen Karottenkuchen backen. Ich backe sehr gern sehr viel, aber ein ganzes Blech ist für einen Ein-Personen-Haushalt doch immer ein bisschen viel. Ich muss immer das meiste verschenken und irgendwo hin bringen. Drum wäre eine kleinere Kuchenform ideal! 🙂

  • Antworten Kerstin 28. Juli 2017 at 8:06

    Ich würde mich riesig freuen wenn ich schon bald einen Cheesecake mit Beerenswirl darin zubereiten könnte!!Bei jedem Wetter ein Gedicht!!

  • Antworten Neele 28. Juli 2017 at 8:05

    Ich würde einen Obst-Streusel-Kuchen mit frischen Pfirsichen backen 😍

  • Antworten Verena Backus 28. Juli 2017 at 8:04

    Ich liebe Brownies und würde das Rezept hier als erstes testen. Klingt perfekt! Und die Backform in der Größe fehlt mir noch zum Kuchenglück.

  • Antworten Maya 28. Juli 2017 at 8:02

    UUUuuh nice ich würde darin gern meine sugarfree chocolate fudge brownies ausprobieren😍

  • Antworten Annika 28. Juli 2017 at 8:01

    Oioioi, der Schokokuchen sieht ja echt super saftig aus! Ich wollte schon seit Ewigkeiten mal wieder den Streuselkuchen von meiner Omi machen, aber da ist ein ganzes Blech leider immer zu viel… Da würde ich mich sehr über eine neue Form freuen 🙂
    Liebe Grüße, Annika

  • Antworten Franziska Braun 28. Juli 2017 at 8:01

    Oh wahrscheinlich Erdbeer-Brownies 😊 Die sind mein Sommer Highlight und gehen immer wieder 😊

  • Antworten Lars 28. Juli 2017 at 8:00

    Frischkäsekuchen mit Zitonengeschmack würde ich darin zaubern!

  • Antworten Sandra 28. Juli 2017 at 7:59

    Die Form schreit nach einem Polka Dot Cheesecake Brownie – einer meiner Lieblingskuchen!!!!
    LG Sandra

  • Antworten Lili 28. Juli 2017 at 7:55

    Guten Morgen! 🙂 Brownies zählen eindeutig zu meinen Lieblingskuchen in quadratischer Form. Danach kommen gleich Blondies, also die Schwester vom Brownie sozusagen 😉 Besonders angetan haben es mir dabei Buttermilch – Kokosblondies oder auch welche mit weißer Schoki! Deshalb würde ich mich auch wahnsinnig über eine der Backformen freuen. Liebe Grüße! 🙂

  • Hinterlasse eine Antwort