Allgemein, Backen, Dessert, Fruchtiges, Frühstücken, Gebäck, Herbst, Kuchen, Pie, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood, Tartes

Rezept für Feigen Frangipane Tarte – ein leckerer Mandelcreme Feigen Kuchen

5. Februar 2017

Worüber mich diese leckere Feigen Frangipane Tarte mit Mandelfüllung hinweg trösten könnte: Der Traum vom eigenen reich behangenen Feigenbaum, von dem man sich im Sommerkleid dann im Morgengrauen die ersten honigsüssen Früchte abpflücken kann, wir wohl für immer ein solcher bleiben.Feigen Frangipane Tarte Mandelfüllung einfaches Tarterezept mit Mürbeteig und Mandeln Nusskuchen fig tart recipe zuckerzimtundliebe foodstyling foodblog backen

Norddeutschlands Klima und dann auch noch unser vor Staunässe triefender Moorboden machen uns da einfach einen Strich durch die Rechnung. Wie oft stand ich schon in Baumschulen oder Gartencentern, bis über beide Ohren verliebt in einen Baum und erntete ein fachmännisches „Können Sie machen, den Baum aber im Winter auf jeden Fall rein stellen“ – öhm. Wegen des sehr feuchten Bodens in unserem Stadtteil haben wir noch nicht mal einen Keller bauen lassen und ich weiß nicht, wieviele ausgewachsene Bäume unser Wohnzimmer wohl ertragen könnte, ohne den Ausblick auf Fernseher oder Zugang zum Sofa unmöglich zu machen

Feigen Frangipane Tarte Mandelfüllung einfaches Tarterezept mit Mürbeteig und Mandeln Nusskuchen fig tart recipe zuckerzimtundliebe foodstyling foodblog backen Feigen Frangipane Tarte Mandelfüllung einfaches Tarterezept mit Mürbeteig und Mandeln Nusskuchen fig tart recipe zuckerzimtundliebe foodstyling foodblog backen

Vielleicht bräuchte ich eine Orangerie. Oder ein Haus im Süden. Oder wieder einmal Urlaub in Südafrika, wo ich vor vielen Jahren direkt vom Baum das köstlichste Stück sonnengeküsste Feige probieren durfte, das ich jemals zwischen die Beisserchen bekam. Oder einfach den Obsthändler um die Ecke, der mich mit all den schönen sonnenliebenden Früchten versorgt. So geschehen in dieser Woche, als im Obstlädchen eine frisch eingetroffene Lade Feigen in meinen Blickwinkel geriet.Feigen Frangipane Tarte Mandelfüllung einfaches Tarterezept mit Mürbeteig und Mandeln Nusskuchen fig tart recipe zuckerzimtundliebe foodstyling foodblog backen Feigen Frangipane Tarte Mandelfüllung einfaches Tarterezept mit Mürbeteig und Mandeln Nusskuchen fig tart recipe zuckerzimtundliebe foodstyling foodblog backen
Da ich Feigen in Kombination mit Nüssen sehr mag, mußte daraus ein Rezept für Tarte mit Frangipane Füllung werden, das wusste ich sofort. Und tada, ich bin so froh, dass mir genau diese Idee wie ein Blitz auf die Zunge geriet. Verliebt! Leckerer Mürbeteigboden mit einer supernussigen Mandelfüllung und die hübschen Früchte halbiert obenauf. Hätte sicher auch mit aufgefächerten Feigenscheiben funktioniert, vielleicht probiere ich das beim nächsten Mal. Bis dahin lasse ich Euch mein Rezept da: super einfach, gelingsicher und macht auf dem Kuchenbüffet auch ein büschn was her, finde ich.

Rezept für Feigen Frangipane Tarte

Zutaten
Für den Tarteteig:

200g Mehl (plus etwas mehr zum Ausrollen des Teiges)
100g eiskalte Butter in Würfeln
50g Zucker
1 Eigelb (Gr. M)
2-4 EL eiskaltes Wasser

Für die Füllung:
150g gemahlene Mandeln (ich verwende hier gerne die Variante mit Haut für eine schönere Farbe)
75g Mehl
100g weiche Butter
80g Zucker
2 Eier (Gr. M)

ca. 3-4 Feigen (je nach Größe), reif aber nicht zu weich

Zubereitung:

1.) Zunächst den Mürbeteig zubereiten. Das kann man auch gut schon am Tag davor machen. Mehl und Butterwürfel entweder mithilfe eines Teigmischers (*Amazon Partnerlink), Messers oder mit den Händen rasch zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Dabei nicht kneten, sondern eher zwischen den Fingern verreiben (solltet Ihr mit den Händen arbeiten). Resultat soll sein, dass die Butter nur noch in erbsengroßen Stücken zu sehen ist. Ich mache das am liebsten mit meinem Blitzhäcksler (*Amazon Partnerlink) – heißt das überhaupt so? Mehl rein, Butterstücke rein, bzzzzzz, nach zwei Sekunden fertig.
2.) Zucker einmischen, dann das Eigelb mit 2 Esslöffeln eiskalten Wassers. Das ganze nun zu einem glatten Teig verarbeiten. Ist er noch zu trocken, esslöffelweise mehr Wasser dazu geben. Den Teig dann auf einer leicht bemehlten Unterlage mit dem Nudelholz kreisrund ausrollen und zwar groß genug, dass sie die Backform plus Seiten auskleiden kann.
3.) Eine Tarteform (am besten mit herausnehmbarem Boden, ich nutzte diese hier  *Amazon Partnerlink) mit ca. 23cm Durchmesser bereithalten, aber nicht fetten.
4.) Den Teig vorsichtig auf das Nudelholz rollen und in die Form gleiten lassen. Kein Problem übrigens, wenn der mal Teig reisst oder an einigen Stellen zu kurz war. Einfach mit übrigem Teig flicken, hat ja keiner gesehen. Nun mit dem Nudelholz einmal über die Kanten rollen, um überstehenden Teig abzuschneiden. Die Form samt Mürbeteig nun für mindestens eine Stunde oder aber über Nacht in den Kühlschrank stellen.
5.) Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backgitter auf mittlere Schiene einschieben.
6.) Für die Frangipane Mandelfüllung Mandeln und Mehl vermengen, beiseite stellen. Dann die weiche Butter mit dem Handmixer cremig rühren. Zucker dazu geben und fluffig mixen. Ein Ei nach dem anderen einmengen und zuletzt die Mandel-Mehl Mixtur dazu geben.
7.) Tarteboden aus dem Kühlschrank holen, die Füllung hinein geben und glatt streichen. Die Feigen halbieren und auf der Tarte anordnen. In den Backofen geben und dort ca. 40-50 Minuten lang backen. Sollte die Frangipane gegen Ende der Backzeit zu stark bräunen, einfach etwas Alufolie darüber geben. Die Tarte ist fertig, wenn ein in die Füllung gepiekstes Holzstäbchen einwandfrei ohne Teig wieder herausgezogen werden kann.
8.) Die Feigen Frangipane Tarte auskühlen lassen und gerne Puderzucker bestäubt oder mit Sahne servieren.Feigen Frangipane Tarte Mandelfüllung einfaches Tarterezept mit Mürbeteig und Mandeln Nusskuchen fig tart recipe zuckerzimtundliebe foodstyling foodblog backen Feigen Frangipane Tarte Mandelfüllung einfaches Tarterezept mit Mürbeteig und Mandeln Nusskuchen fig tart recipe zuckerzimtundliebe foodstyling foodblog backen
Und hier das Rezept noch mal zum Ausdrucken:

 

Feigen Frangipane Tarte Mandelfüllung einfaches Tarterezept mit Mürbeteig und Mandeln Nusskuchen fig tart recipe zuckerzimtundliebe foodstyling foodblog backen
Drucken
Rezept für Feigen Frangipane Tarte

Eine feines Rezept für Feigen Tarte mit Mürbeteigboden und einer Mandelfüllung / easy fig frangipane almond tart recipe
(c) www.zuckerzimtundliebe.de

Zutaten
Für den Mürbeteig
  • 200 g Mehl (plus etwas mehr zum Ausrollen)
  • 100 g eiskalte Butter in Würfeln
  • 50 g Zucker
  • 1 Stck Eigelb Gr. M
  • 2-4 EL eiskaltes Wasser
Für die Frangipane Mandelfüllung
  • 150 g gemahlene Mandeln mit Haut
  • 75 g Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 2 St Eier Gr. M
außerdem
  • Puderzucker oder Sahne zum Servieren
Zubereitung
  1. Zunächst den Mürbeteig zubereiten. Das kann man auch gut schon am Tag davor machen. Mehl und Butterwürfel entweder mithilfe eines Teigmischers, Messers oder mit den Händen rasch zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Dabei nicht kneten, sondern eher zwischen den Fingern verreiben (solltet Ihr mit den Händen arbeiten). Resultat soll sein, dass die Butter nur noch in erbsengroßen Stücken zu sehen ist. Ich mache das am liebsten mit meinem Blitzhäcksler – heißt das überhaupt so? Mehl rein, Butterstücke rein, bzzzzzz, nach zwei Sekunden fertig.

  2. Zucker einmischen, dann das Eigelb mit 2 Esslöffeln eiskalten Wassers. Das ganze nun zu einem glatten Teig verarbeiten. Ist er noch zu trocken, esslöffelweise mehr Wasser dazu geben. Den Teig dann auf einer leicht bemehlten Unterlage mit dem Nudelholz kreisrund ausrollen und zwar groß genug, dass sie die Backform plus Seiten auskleiden kann.

  3. Eine Tarteform (am besten mit herausnehmbarem Boden) mit ca. 23cm Durchmesser bereithalten, aber nicht fetten.

  4. Den Teig vorsichtig auf das Nudelholz rollen und in die Form gleiten lassen. Kein Problem übrigens, wenn der mal Teig reisst oder an einigen Stellen zu kurz war. Einfach mit übrigem Teig flicken, hat ja keiner gesehen. Nun mit dem Nudelholz einmal über die Kanten rollen, um überstehenden Teig abzuschneiden. Die Form samt Mürbeteig nun für mindestens eine Stunde oder aber über Nacht in den Kühlschrank stellen.

  5. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backgitter auf mittlere Schiene einschieben.

  6. Für die Frangipane Mandelfüllung Mandeln und Mehl vermengen, beiseite stellen. Dann die weiche Butter mit dem Handmixer cremig rühren. Zucker dazu geben und fluffig mixen. Ein Ei nach dem anderen einmengen und zuletzt die Mandel-Mehl Mixtur dazu geben.

  7. Tarteboden aus dem Kühlschrank holen, die Füllung hinein geben und glatt streichen. Die Feigen halbieren und auf der Tarte anordnen. In den Backofen geben und dort ca. 40-50 Minuten lang backen. Sollte die Frangipane gegen Ende der Backzeit zu stark bräunen, einfach etwas Alufolie darüber geben. Die Tarte ist fertig, wenn ein in die Füllung gepiekstes Holzstäbchen einwandfrei ohne Teig wieder herausgezogen werden kann.

  8. Die Feigen Frangipane Tarte auskühlen lassen und gerne Puderzucker bestäubt oder mit Sahne servieren.

Habt einen besonders süssen Tag heute mit den besten Menschen, die Ihr Euch ausmalen könnt! Hier übrigens noch mein Rezept für Bakewell Tarte, eine Mandeltarte mit Marmeladenfüllung, außerdem meine Rhabarber Frangipane sowie die Aprikostentarte mit Mandelfüllung, falls Ihr jetzt Lust auf mehr bekommen habt.

Liebst
Jeanny

Merken

Merken

Merken

Das könnte dich auch interessieren

9 Kommentare

  • Antworten Claudia 17. Februar 2017 at 4:30

    Wow, sieht diese Tarte lecker aus! :O
    Feigen schmecken einfach so gut, eine tolle Kombination. Dieser Kuchen ist dir echt super gelungen, danke für das Rezept. Ich werde es auch selber mal versuchen zu backen! 🙂

    LG,
    Claudia

  • Antworten Sandy 8. Februar 2017 at 23:34

    Wow, interessantes Rezept!
    Auf sowas muss man erstmal kommen 🙂
    Ich würde mich freuen, wenn du auch mal auf meinem allerersten neuen Blog vorbeischauen würdest 🙂
    Liebe Grüße
    Sandy

  • Antworten LandEi 7. Februar 2017 at 15:54

    Sieht auch wieder sehr lecker aus!!! Ein Feigenbaum im Garten, das wär’s noch. Leider leben auch wir noch nicht so südlich und ebenfalls ziemlich morastig.
    Orangerie wäre eine gute Lösung. Immerhin wächst in unserem Wohnzimmer ein Zitronen-Baum. Zu mehr hats nicht gereicht.
    Südafrika-Urlaub ist allerdings auch nicht zu verachten. Leckeres Obst und Gemüse in Hülle und Fülle! Ich bin seit unserem Aufenthalt dort ja zutiefst davon überzeugt, das dort, entlang der garden route das biblische Paradies war.

    Ist bald März??? 😉

    Es grüßt das verfressene
    LandEi

  • Antworten Kathy 6. Februar 2017 at 12:10

    Das sieht Hammer aus!
    Wäre es arg pervers, wenn ich statt Sahne Ziegenfrischkäse dazu essen würde? =D
    Ich liiiebe Ziegenfrischkäse zu Feigen!!

    Liebe Grüße
    Kathy

    • Antworten Jeanny 6. Februar 2017 at 18:04

      Liebe Kathy, Du darfst dazu alles essen, was Dir schmeckt 🙂
      Lieben Gruß!
      Jeanny

  • Antworten Flo 5. Februar 2017 at 10:07

    Oh Jeanny ich liebe Feigen in jedem Aggregatzustand. Fantastisches Rezept, Danke!

    Flora

    • Antworten Jeanny 6. Februar 2017 at 18:04

      Tausend Dank, ich freue mich sehr <3

  • Antworten Elisabeth 5. Februar 2017 at 10:06

    Was für ein Kunstwerk diese Tarte ist, wow! Du solltest mal einen Kalender rausbringen, würde ich mir in der Küche aufhängen..

    • Antworten Jeanny 6. Februar 2017 at 18:05

      Oh, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht 🙂 Mach ich mal! Feine Woche Dir

      Jeanny

    Hinterlasse eine Antwort