Allgemein, Backen, Beeren, Dessert, Fruchtiges, Frühstücken, Mittagessen, Pancakes, Sommer, Sonntagssüß

Blaubeere Pfannkuchen aus dem Backofen – Blueberry dutch baby Rezept

4. September 2016

Als ich kürzlich nach dem Backen meiner Blaubeere Tarte mit Haferflocken Crunch Blaubeeren in Hülle und Fülle zuhause hatte und meine Instagram Follower fragte, was ich damit wohl am besten anstellen solle, erhielt ich neben einem Ruf nach Pancakes viele tolle Ideen. Tausend Dank schon einmal dafür, Ihr seid die besten! Pfannkuchengerichte gehen ja immer und in dieser Woche war eine Menge los zuhause.Blaubeere Ofen Pfannkuchen Rezept blueberry dutch baby recipe Pfannkuchen Blaubeerrezept wild blueberries Zuckerzimtundliebe Foodstyling Food Photography frühstück hellblaue riess emaille pfanne emaillegeschirr Vor allem ein großer ganzfamiliärer Sommerschnupfen und eine Handvoll Termine liessen uns wenig Platz fürs Kuchenessen. Die Idee mit den flotten Ofen Pancakes kam mir also wie gerufen und dieses Rezept für Blueberry Dutch Baby wurde zu einem herrlich fruchtigen schnellen und einfachen Mittagessen (Breakfast for lunch wie man so schön sagt).

Blaubeere Ofen Pfannkuchen Rezept blueberry dutch baby recipe Pfannkuchen Blaubeerrezept wild blueberries Zuckerzimtundliebe Foodstyling Food Photography frühstück hellblaue riess emaille pfanne emaillegeschirr

Statt wildem Pfannkuchenwenden mußte ich hier nur schnell aus den üblich verdächtigen Pfannkuchen Zutaten einen Teig zusammenrühren, den Ofen anschmeissen, Beeren verlesen und entstielen. Der Rest erledigte sich fast von alleine. Wenn man mal vom Spülmaschine Ein- und Ausräumen absieht.
Blaubeere Ofen Pfannkuchen Rezept blueberry dutch baby recipe Pfannkuchen Blaubeerrezept wild blueberries Zuckerzimtundliebe Foodstyling Food Photography frühstück hellblaue riess emaille pfanne emaillegeschirr Blaubeere Ofen Pfannkuchen Rezept blueberry dutch baby recipe Pfannkuchen Blaubeerrezept wild blueberries Zuckerzimtundliebe Foodstyling Food Photography frühstück hellblaue riess emaille pfanne emaillegeschirr

Blaubeere Ofen Pfannkuchen Rezept blueberry dutch baby recipe Pfannkuchen Blaubeerrezept wild blueberries Zuckerzimtundliebe Foodstyling Food Photography frühstück hellblaue riess emaille pfanne emaillegeschirr Blaubeere Ofen Pfannkuchen Rezept blueberry dutch baby recipe Pfannkuchen Blaubeerrezept wild blueberries Zuckerzimtundliebe Foodstyling Food Photography frühstück hellblaue riess emaille pfanne emaillegeschirr

Es ist sehr einfach zuzubereiten wie Ihr gleich lesen werdet, also ran an die Pfannen und los geht es. 


Rezept für Blaubeere Ofenpfannkuchen – blueberry dutch baby recipe – blueberry pancake

Zutaten:

  • 2 Eier (Gr. L)
  • 50g Zucker
  • 100ml Milch
  • 60g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 EL Butter
  • Eine Handvoll Blaubeeren
  • Puderzucker zum Garnieren

Zubereitung:

1.) Den Ofen mit einem Backgitter versehen und auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine ofenfeste Pfanne (d.h. kein Plastikgriff usw.) mit ca. 3-4 cm hohem Rand und ca. 20 cm Durchmesser bereithalten. Meine Pfanne ist eine Omelette- oder Spiegeleipfanne und stammt von Riess Emaille (*Amazon Partnerlink). Sie hat mir schon tausend gute Dienste geleistet, ist spülmaschinenfest und absolut langlebig. Ach ja, sie ist hellblau und ich finde, ein kleiner Farbtupfer neben den schwarzen und silbernen Töpfen auf dem Kochfeld kann nie schaden. Eine runde Auflaufform dieser Größe ginge natürlich auch.
2.) Eier, Zucker und Milch mit einem Schneebesen gut verquirlen.
3.) In einer weiteren Schüssel Mehl, Salz und Zimt mixen. Die flüssigen Zutaten hinzufügen und alles zu einem glatten Teig vermischen. Keine Bange, der Teig ist sehr flüssig. Viel flüssiger als Pancake Teig, aber wir möchten ja auch keine einheitlich formschönen kleinen Teilchen daraus ausbacken. Alles wird gut!
4.) Den Teig beiseite stellen. Die Butter in die Pfanne geben und so lange in den vorgeheizten Ofen geben, bis die Butter geschmolzen ist. Die Pfanne dann aus dem Backofen holen, den Teig vorsichtig hineingießen und mit den Blaubeeren garnieren.
5.) Zurück in den Ofen geben und ca. 12-18 Minuten lang backen. Ihr werdet sehen, wie der Teig an den Seiten empor klettert, als besteige er die Dolomiten.
6.) Den Pfannkuchen dann aus dem Ofen holen, mit Puderzucker garnieren und sofort verspeisen. Vielleicht legt man sich trosthalber schon einmal ein paar Taschentücher bereit, denn das puffige Pfannkuchenschauspiel des Dutch Baby hält ungefähr nur 5 Sekunden lang an, wie ihr dem Fotoverlauf hier in diesem Blogpost entnehmen könnt.
Blaubeere Ofen Pfannkuchen Rezept blueberry dutch baby recipe Pfannkuchen Blaubeerrezept wild blueberries Zuckerzimtundliebe Foodstyling Food Photography frühstück hellblaue riess emaille pfanne emaillegeschirr

Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag mit vielen leckeren Dingen auf dem Tisch!
Liebst,
Eure Jeanny

P.S.: Funktioniert natürlich auch mit anderen Beeren oder Äpfeln, hier dazu mein Rezept für Apfelpfannkuchen

Das könnte dich auch interessieren

28 Kommentare

  • Antworten Steffi 16. Januar 2017 at 15:53

    Unglaublich lecker, vielen dank!

  • Antworten Julia 13. Januar 2017 at 15:35

    Liebe Jeanny, danke für dieses coole Rezept! Leider ist gerade nicht unbedingt die Saison für Blaubeeren, meinst du, es klappt auch mit gefrorenen Beeren? Hätte gerade so Lust drauf, aber ich weiß nicht, ob ich um diese Zeit Blaubeeren bekomme 😀 Aber sonst probiere ich es einfach mit Äpfeln 😀 Birnen könnte ich mir auch super darin vorstellen, vor allem, wenn man es danach noch mit etwas Zimtzucker bestreut 🙂
    Liebe Grüße,
    Julia

    • Antworten Jeanny 13. Januar 2017 at 15:37

      Hallo liebe Julia, ich habe auf dem Blog auch ein dutch baby Rezept mit Äpfeln oder eines mit Kakao 🙂
      Das würde funktionieren!
      Lieben Gruß und feines Wochenende 🙂
      jeanny

  • Antworten Rezept Kakao Dutch Baby Ofenpfannkuchen | Zucker, Zimt und Liebe 8. Januar 2017 at 8:38

    […] Rezepte umgesetzt von tollen Lesern wieder. Schwups hatte ich auch wieder Lust auf diesen Pancake aus dem Ofen. Ich freue mich ja wirklich immer sehr, meine Rezepte von anderen nachgebacken im Netz […]

  • Antworten Lars 26. September 2016 at 17:18

    Diese Bilder machen schon auf dem ersten Blick enorm Lust auf solch einen Pfannkuchen! Sehr schön geschrieben und wie bereits gesagt auch sehr gute Bilder. Ich werde mich am Wochenende mal dran geben. Vielen Dank und liebe Grüße 🙂

  • Antworten Sally 7. September 2016 at 10:19

    Das werde ich auf jeden Fall testen. Ich liebe Pfannkuchen und Heidelbeeren und mache mir auch oft diesen Quarkauflauf im Ofen. Da wäre dies eine schöne Alternative!

  • Antworten Sina 6. September 2016 at 19:42

    Von der wunderbaren blau/weißen Farbgebung der Bilder her, könnte es sich auch um ein griechisches Gericht handeln. Aber es ist ein Pancake! Wir lieben Pancakes! Das werden wir auf jeden Fall nachkochen und die Blaubeeren mit anderen Beeren ersetzen, vielleicht mit Brombeeren, mal sehen. Die Pfanne ist übrigens toll, die könnten wir auch gut gebrauchen. Vielleicht zu Weihnachten 😉

  • Antworten Beerige Pfannkuchen | 05.09.2016 - Anna Borisovna 5. September 2016 at 9:19

    […] aus dem Ofen…? Hätte ich auch nie gedacht, bis ich dieses Rezept auf Zucker, Zimt und Liebe gesehen habe. Es ist so lecker und man braucht dafür nicht einmal 5 […]

  • Antworten Tatjana 5. September 2016 at 6:49

    Liebe Jeanny,
    boah das schaut superlecker aus, ich hab den Post gestern schon verschlungen und weil ich so fasziniert von dem Pfannkuchen und den Fotos und der Pfanne war, hab ich sofort die Pfanne bestellt und wenn die da ist, mache ich das sofort nach, das klingt sooooo fein und soooo einfach, das ist genau das richtige für mich und auf der Suche nach einer wirklich schönen Ofenpfanne war ich schon lange und ich hab mich sofort verliebt in das schöne Teil….
    Nun bin ich gespannt ob mir auch der Blaubeerpfannkuchen so gut gelingt und ob auch bei mir dann alles so lecker und hübsch aussieht wie hier oder ob bei mir alles im Backofen klebt wie sonst so ;-)…..
    Schönen Tag und danke für die Inspiration und das Rezept
    herzlichst das Reserl

  • Antworten Malina 4. September 2016 at 21:18

    Oh das klingt so lecker, wird auf jeden Fall ausprobiert! 🙂
    Nur statt der ofenfesten Pfanne muss wohl eine Auflaufform herhalten…
    Liebe Grüße, Malina
    http://malinaflorentine.de

    • Antworten Jeanny 4. September 2016 at 21:36

      Das ist gar kein Problem, sollte auch funkionieren denke ich 🙂
      Feinen Start in die Woche für Dich!
      Jeanny

  • Antworten Birgit 4. September 2016 at 20:48

    Oh, das muss ich sofort ausprobieren. Habe gestern erst Eier von der Nachbarin bekommen, von glücklichen, den ganzen Tag frei rumrennenden Hühnern bekommen. Das ist die perfekte Rezeptidee um sie mit frischen Heidelbeeren zu kombinieren! Danke!
    Liebe Grüße
    Birgit von Elfenwinkel

    • Antworten Jeanny 4. September 2016 at 21:36

      Glückliche Eier machen sich besonders gut in so einem Pfannkuchen 🙂
      Feine Woche Dir!
      Jeanny

  • Antworten Sophia 4. September 2016 at 20:31

    Dein Baby sieht sagenhaft aus ! Genauso wie das Farbschema auf den Bildern- I like :-)!
    hab eine tolle neue Woche

    love
    sophia

    • Antworten Jeanny 4. September 2016 at 21:35

      Tausend Dank für die lieben Worte, Sophia 🙂 Feinen Wochenstart Dir auch!
      Jeanny

  • Antworten Doris - Mitliebegemacht.at 4. September 2016 at 20:16

    Wow, der sieht sooo lecker an! Muss unbedingt versucht werden – also ich gehe morgen gleich einkaufen 😉
    Alles Liebe zu Dir,
    Doris

  • Antworten Sabrina 4. September 2016 at 13:22

    Genial! Sonntag ist bei unser immer offizieller Familien-Pancake/Waffel/Pfannkuchen-Tag, nächsten Sonntag probiere ich gleich diese Variante. Sieht himmlisch aus!!
    Liebe Grüße, Sabrina

    • Antworten Jeanny 4. September 2016 at 13:26

      Dann wünsche ich Euch damit einen wundervollen nächsten Sonntag, liebe Sabrina 🙂
      Feinen Tag Euch <3

  • Antworten Fräulein Cupcake 4. September 2016 at 10:30

    Knaller – breakfast for lunch, das mag ich! 🙂 Liebe Grüße, Marlene

  • Antworten Ines 4. September 2016 at 9:40

    Mmmmmmh. Super lecker. Wird ausprobiert !

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    • Antworten Jeanny 4. September 2016 at 9:44

      Viel Freude dabei 🙂
      Liebst,
      Jeanny

  • Antworten Caroline 4. September 2016 at 9:25

    Auf so ein Rezept habe ich gewartet! Pfannkuchen genießen ohne langes Pfannkuchenbacken! Spitze!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Caroline

    https://carolinespassion.wordpress.com

  • Antworten Mo Schneyder 4. September 2016 at 9:12

    Das klingt total lecker und das Beste ist, dass die Küche hinterher nicht nach Fett stinkt! Das werde ich gleich nächstes Wochenende ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße,
    Mo

    • Antworten Jeanny 4. September 2016 at 9:13

      Das stimmt, so habe ich das noch gar nicht betrachtet. Prima Punkt 🙂
      Feinen Sonntag Dir, Mo

  • Antworten dani 4. September 2016 at 8:28

    Wie mega! Ich mach das jetzt sofort mit Brombeeren.. Danke Jeanny

  • Hinterlasse eine Antwort