Backen, Reisen

Südtirol – ein kleiner kulinarischer Spaziergang und die ganz große Reiseliebe!

30. Mai 2013

4 Tage, 840 Fotos und Videos, Speck, Puderzucker, Strauben, Knödel, ganz viel Apfelsaft und ein volles Reiseherzchen haben ich und meine Kamera seit letztem Südtirol Wochenende freudig hinter uns.
Zahlreiche Gedanken dazu, wie es so ein kleines Fleckchen Erde schaffen kann, so hübsch zu sein und sich so um seine kulinarischen Besonderheiten zu kümmern, kreuzen meine Synapsen seit Tag 1 der Reise und die Waage zeigt das erfolgreiche Mitbringen einiger Kilo gut angelegter Hüft-Souvenirs an.Zuckerzimtundliebe Bozen Südtirol Genussfestival Vielleicht erinnern diese mich noch ein paar Wochen an die Bewunderung für diese Region.
Für eine Bäurin etwa, die neben der Bewirtschaftung ihres Hofes in ihrem Schankbetrieb grandios leckere Speckknödel, selbstgemachten Frischkäse und frisches Brot serviert.
Bewunderung für die Menschen, die ihre in der Region gewachsenen Genussprodukte und damit einhergehende Genusskultur hegen und pflegen, mit den Jahreszeiten leben. Wandert man durch Bozen, wird man schmierige Frittenläden, amerikanische Fastfoodketten oder schnelle Fischbuden vergeblich suchen. Zuckerzimtundliebe in Südtirol Reiseblog Foodblog Genussfestival Huhn BauernhofDer aktuelle Michelin-Gourmetführer ehrt gleich 17 südtiroler Restaurants mit den begehrten Michelin-Sternen und für eine überschaubare, eher kleine Region ist das unglaublich. Wer dieses Stück Norditaliens bereist, versteht jedoch schnell, wieso es dazu kam. Wie besonders das Klima ist, die Menschen und die Produkte, die hier entstehen.
Aber keine Bange: Man muß nicht unbedingt auf Sterneniveau dinieren, um in Südtirol lecker zu essen. Wer unterwegs uriges und zungenschmeichelndes essen möchte, ist in zahlreichen Schankbetrieben und Landgasthöfen mehr als kulinarisch paradiesisch aufgehoben.

Ich habe mich aufgemacht und – ganz selbstlos – für Euch fast die gesamte Brandbeite des südtiroler Genusses gekostet. Vom sehr feinen Dinner mit 8 Gängen und erlesenen Wein am Kalterer See über bäuerliche, einfache Speisen wie Speckknödel und Muis. Speck, Milchprodukte, Wein, Äpfel, 12 Gläser besonderen Gourmet-(sortenreinen!) Bergapfelsaftes vom Kohl Obsthof Troidner, geschütteltes Brot und gewickelten Strudel.Zuckerzimtundliebe_Südtirol_PanoramaMit der Bäurin Benedikta vom Kinighof haben wir gemeinsam Schwarzplentenen Kuchen und andere Leckereien gebacken, wir durften hinter die Kulissen des Südtiroler Specks schauen, snackten Kaminwurzen und kochten mit dem wirklich tollen Karl Baumgartner vom Restaurant Schöneck in Pfalzen gemeinsam Ziegenkitz und Spargel (mit Südtiroler Äpfeln! Grandiose Kombination).
Dies alles zudem noch vor atemberaubender Kulisse: Dolomiten im Hintergrund, den Kalterer See zu Füßen und mediterran-alpines Flair in der Innenstadt Bozens vor unseren Nasen. Allesamt Augen- und Gaumenfreuden, die man einfach nie vergessen wird.
Wenn Ihr möchtet, nehme ich Euch kurz auf meinen bebilderten Streifzug mit.

Unbedingter Südtirol-Tipp: Einkehren und Genießen auf dem Kinighof (auf dem Ritten hoch über Bozen) bei Benedikta. Eine tolle Frau, grandios leckeres Essen. Man fühlt sich in ihrer Stube ein bisschen wie im eigenen Wohnzimmer, urgemütlich, hübsch gedeckter Tisch mit Schnittblumen, Holzstühlen mit ausgesparten Herzchen und dem warmen Ofen.Zuckerzimtundliebe Kinighof Südtirol Bauernschank Benedikta Genussfestival

Zuckerzimtundliebe Kinighof Südtirol Bauernschank Benedikta GenussfestivalZuckerzimtundliebe Kinighof Südtirol Bauernschank Benedikta GenussfestivalZuckerzimtundliebe Kinighof Südtirol Bauernschank GenussfestivalZuckerzimtundliebe Kinighof Südtirol Bauernschank Benedikta GenussfestivalOh Südtiroler Speck, meine neue heimliche Sünde! Der Südtiroler Speck wird übrigens mit Wacholder geräuchert und luftgetrocknet. Jeder Bauer veredelt seinen Speck individuell mit einer speziellen Gewürzmischung (großartige Familiengeheimnisse!).Zuckerzimtundliebe Genussfestival Südtirol Speck Südtiroler Speck ggaAuf dem Kohl Obsthof Troidner werden sortenreine Gourmet-Bergapfelsäfte hergestellt und aus edlen Weingläsern genossen. Wenn man die Augen schließt und langsam genießt, merkt man, wie komplex der Geschmack von Apfelsaft doch sein kann. Viel zu schade für eine Schorle. Mein Favorit: Apfelsaft vom Elstar. Schmeckt wie aus Omas Garten. Ein prägnanter, fein säuerlicher, frischer Apfelgeschmack im Saftformat.
Die Säfte sind in speziellen Märkten auch in Deutschland erhältlich und wer Südtirol bereist, sollte unbedingt einen Abstecher in den Genussladen des Obsthofs machen und sich edles Apfelsaftproviant für den Rucksack kaufen.
Ich habe mir einen tollen Kuchen mit Apfelsaft ausgedacht, kommt ganz bestimmt bald auf den Blog und dann gibt es auch mehr Informationen zu diesem Obsthof.

Südtirol ist – schon wieder etwas neues gelernt – mit 950.000 Tonnen Äpfeln ein riesiges Obstanbaugebiet, sogar das größte geschlossene in Europa. Äpfel sind große Fans der Lage und v.a. der 300 Sonnentage und 2000 Sonnenstunden im Jahr und beschäftigen 8.000 Bauern mit dem Pflücken.Zuckerzimtundliebe Südtirol Kohl Obsthof Troidner Apfelsaft Sortenrein GenussfestivalZuckerzimtundliebe Blog Foodblog SüdtirolKarl Baumgartner vom Restaurant Schöneck ist ein hoch gelobter oft erwähnter Südtiroler Koch, das wusste ich schon vorher. Ich würde – nachdem ich unter seinen Augen Kartoffeln schälen und Ziegenkitz genießen konnte – sagen, er ist zudem ein echtes Original, unterhaltsam und ein wahrer Botschafter der kulinarischen Region Südtirols. Ich bin Karl Baumgartner Superfan! Zuckerzimtundliebe_Südtirol_BaumgartnerZuckerzimtundliebe_Südtirol_Genussfestival_karlbaumgartnerDie Bozener Innenstadt lud zwischen den ganzen Schmankerln zu kleinen Spaziergängen ein und – Überraschung – schon wieder blinzelten uns Leckereien an. Auf einem regenbogenbunten Markt mit Obst und Gemüse umschlossen von den hübschen alten Häusern der Stadt.Zuckerzimtundliebe_Südtirol_Genussfestival_BozenDas Backen von Brot ist auch in Südtirol ein ganz traditionelles Handwerk. Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und andere chemische Zusätze sind streng verboten. Besonders Vinschgauer und Schüttelbrot sind bekannt für die Region und eine Packung des ganz schön haltbaren Schüttelbrotes wanderte in meine Handtasche als Rückreise-Flugproviant.

Schüttelbrot bezeichnet ein dünnes, getrocknetes Fladenbrot, welches während der Herstellung flach gerüttelt wird. Manchmal auch ein bisschen wie in der Pizzeria in die Höhe geworfen, wie ich die Herren Bäcker beobachten durfte. Nicht nur der Weg der Herstellung ist besonders, auch der Geschmack: Gewürze wie Kümmel, Koriander oder Fenchel lassen die Geschmacksknospen tanzen. Zuckerzimtundliebe_Südtirol_Genussfestival_BrotZuckerzimtundliebe Foodblog in Südtirol Genussfestival Brot und SpeckNicht vergessen darf man die Südtiroler Weine. Das Anbaugebiet ist zwar vergleichsweise klein, aber sehr vielfältig. Ca. 20 verschiedene Rebsorten wachsen dort, zu 55% sind dies die weißen Rebsorten und ca. 5000 Weinbaubetriebe produzieren die leckeren Weine, von denen wir am Kalterer See und auf dem Weinfest im Hotel Laurin auch kosteten.Südtirol Zuckerzimtundliebe Genussfestival Bozen Wein Kalterer SeeZuckerzimtundliebe_Südtirol_Genussfestival_KaltererSeeDurchschnittlich 12 Kühe hat ein Milchbauer in Südtirol. Aus der Milch entstehen in der Region leckere Käsesorten, Joghurt, Quark und Sahne. Zuckerzimtundliebe Südtirol Genussfestival Milchprodukte und KäseMan merkt vielleicht schon an Bildern und Text: ich werde immer immer immer wieder kommen. Das war mein dritter Südtirolbesuch und schon bald folgt der vierte. Schönheit und Kulinarik vereint sind mein persönliches Paradies auf Erden.
Wer dieses wundervolle Fleckchen kulinarisch oder einfach nur augenweidlich besuchen möchte, dem sei das Hotel Laurin in Bozen mit einem Traumgarten, dem welthübschesten Fitnessstudio in einem alten Gartenhäuschen, Rosenbögen, Musik und grandiosem Frühstück ans Herz gelegt. Sogar sehr.
Zuckerzimtundliebe Genussfestival Hotel Laurin BozenIch hoffe, ich konnte Euch kurz entführen. Aus dem Alltag, in Urlaubspläne. Vielleicht ist Euch auch einfach nur das Wasser im Mund zum Hochwasser erquollen.

All the love in the universe,
Jeanny

Tausend Dank an Südtirol Marketing für die Einladung zu diesem kulinarischen Erlebnis!

P.S.: Meine vorherigen Reisen nach Südtirol findet Ihr in Bild und Text hier (mit Straubenrezept) und hier (mit Apfelschmarrn Rezept). Lea von Escape Town hat das Rezept zum Strauben aus dem Kinighof hier geposted (inklusive Video, hui).

Das könnte dich auch interessieren

78 Kommentare

  • Antworten Katharina 30. Mai 2013 at 13:15

    Ich habe noch nicht alles gelesen, nur die Bilder gesehen und die reichen mir schon. Jetzt bin ich auch verliebt! So! Wann geht es los?
    Liebe Grüße aus dem Regen,
    Katha

  • Antworten Tanja Neumann 30. Mai 2013 at 13:18

    Toller Bericht! Tolle Fotos! Da mag man gleich wieder schnell nach Südtirol fahren – für mich eine Genuss-Urlaubsregion schlechthin 😉

  • Antworten Sandra 30. Mai 2013 at 13:19

    Hallo Jeanny, ich war letztes Jahr schon in Meran. Bis nach Bozen haben wir es gar nicht geschafft, weil das Meraner Land schon voll ausgekostet werden mußte. Aber wenn ich das so sehe, müssen wir noch mal runter, oder?
    Ganz tolle Bilder und Impressionen, vielen Dank!
    XO, Sandra

  • Antworten Ela 30. Mai 2013 at 13:24

    Woooow! Die Photos! Herrlich.. Magst du mir verraten, wie du diesen unglaublichen Schwarz-Weiß-Effekt hinbekommen hast? Mit so viel Silberglanz? Kenn sowas nur von analogen Photos..
    LG :)
    Ela

  • Antworten Bianca König 30. Mai 2013 at 13:33

    Liebe Jeanny, voller Bewunderung für Deine grandiosen Fotos und zauberhaften Texte plane ich jetzt mal fix den nächsten Urlaub.
    Danke für die Inspiration!
    Bianca

    • Antworten Jeanny 2. Juni 2013 at 12:41

      Liebe Bianca, ich kann Dir das nur ans Herzchen legen. Um Reiseproviant mußt Du ja nicht fürchten, also Bikini, Kleidchen, Sonnenbrille einpacken und los gehts :)

      Liebe Grüße nach HH!
      Jeanny

  • Antworten Maren von (rh)eintopf 30. Mai 2013 at 13:36

    Liebe Jeanny, beim Anblick deiner Bilder geht einem wirklich das (Genießer-)Herz auf! Ich habe letzten Herbst Jahr selbst eine Woche Urlaub in der Nähe von Meran gemacht und war begeistert von der Vielzahl der lokalen Produkte und der Liebe der Menschen zu gutem Essen, Wein und ihrer Heimat. Eine tolle Region! Schön, dass du sie uns mit deinem Bericht noch ein bisschen näher gebracht hast…

    Liebe Grüße
    Maren

  • Antworten einfachtilda 30. Mai 2013 at 13:37

    Wahrlich herrlich und kulinarisch 😆

  • Antworten Sarah 30. Mai 2013 at 13:39

    Ich würde jetzt amliebsten meine Koffer packen und losfahren!Das sieht alles so lecker und schön aus! Tolle Bilder!;)
    Liebe Grüße,Sarah

  • Antworten amaribe 30. Mai 2013 at 13:45

    Ahhh, da will ich sofort hin! JETZT! So tolle Bilder, die kulinarischen Köstlichkeiten machen sich auf den Bildern ganz fabelhaft!

  • Antworten nadel&gabel 30. Mai 2013 at 13:57

    Da werden auch bei mir wieder schöne Südtiroler Kindheitserinnerungen wach.

  • Antworten Melanie Follmer 30. Mai 2013 at 14:01

    Toller Bericht – super Bilder !
    Wirklich schön und weckt meine Sehnsucht.

  • Antworten Smillas Geschick 30. Mai 2013 at 14:14

    Da kann man nur sagen: Großartig! Südtirol selbst natürlich, deine Fotos und dein Bericht, oder besser dein “Liebesbrief” :) Herzlichen Dank für diesen wunderschönen Einblick und Rückblick und die ganzen Links!
    Viele Grüße
    Sandra von “Smillas Geschick”

  • Antworten mellimille 30. Mai 2013 at 14:26

    Ein sehr sehr schöner Bericht!!!
    Hoffentlich fährst du bald zu deinem 4. Südtiroltrip und bringst uns wieder sooooo schöne Bilder und interessanten Bericht mit!
    Mich hat jetzt das Fernweh gepackt…. Danke!!!
    Alles Liebe
    Melli

  • Antworten Mel BumbleBee (@Mel_Bumble_Bee) 30. Mai 2013 at 14:28

    Hallo liebe Jeanny,

    vielen Dank für diesen tollen Bericht aus einer der – meiner Meinung nach – schönsten Gegenden der Welt. Als Kind zog es mich jedes Jahr nach Südtirol auf die Seiser Alm mit meinen Eltern. Wunderschöne Wanderungen mit Pausen in kleinen gemütlichen Hütten sind mir dabei besonders in Erinnerung geblieben. Nach deinen Bildern wird es Zeit, dass ich meine Kindheitserinnerungen mal wieder auffrische. Südtirol … ich komme. :)

    Lieben Gruß,
    Mel

  • Antworten thenewdiplomatswife 30. Mai 2013 at 14:37

    I love it – miss the Tirol tremendously but we’re heading back to Europe, Tirol here we come!

  • Antworten frau_k_aus_hh 30. Mai 2013 at 14:45

    was für eine liebeserklärung!! … und diese bilder! großartig!

  • Antworten Sophia 30. Mai 2013 at 14:52

    Wunderschoene Bilder, da bekommt man echt sofort Reisefieber!

  • Antworten Rini 30. Mai 2013 at 15:45

    Toller Artikel!
    Mit was für einer Kamera hast Du diese traumhaften Bilder gemacht?

    • Antworten Jeanny 30. Mai 2013 at 15:46

      Vielen Dank, Rini. Ich fotografiere mit einer Canon EOS 5D Mark II, die meisten Bilder entstanden mit einem 50mm 1.4 Objektiv.
      Liebe Grüße,
      Jeanny

  • Antworten Nina 30. Mai 2013 at 15:55

    ich liebe südtirol, tolle fotos :)
    Liebe Grüße
    Nina von Pearlsheaven

  • Antworten Susanne 30. Mai 2013 at 15:59

    Wow, was für tolle Eindrücke und Bilder! Ich glaube ich muss s o f o r t ins Reisebüro und einen Südtirol-Urlaub buchen!
    Danke für’s mitnehmen meine Süße! Jetzt hab ich richtig Hunger :)
    Fühl dich doll gedrückt – Susanne

  • Antworten manumanie 30. Mai 2013 at 16:20

    Wunderschöne Stimmungsbilder! Und…ich hab jetzt Lust auf Speck 😉

  • Antworten sarahsuperwoman 30. Mai 2013 at 16:37

    Ich wollte schon immer mal nach Südtirol, weil da so wundervolle Natur ist. Ich bin eben ein Naturmensch, auch wenn ich in einer Großstadt lebe. Dann könnte ich endlich wieder tolle Fotos machen und mir nicht jedes Mal Sorgen machen, dass da irgendein Plattenbau drauf zu sehen ist :)

    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Antworten Fee 30. Mai 2013 at 16:39

    Tolle Bilder! Ich biete mich selbstlos an, dich das nächste Mal zu begleiten. Wie wärs :)?!

    • Antworten Jeanny 30. Mai 2013 at 18:15

      Dich pack ich doch glatt mit ein :) Es wäre mir eine Freude <3
      XO, Jeanny

  • Antworten dunja 30. Mai 2013 at 17:09

    liebe jeanny, dein bericht und vor allem deine bilder sind grandios!! gefällt mir sher! herzliche waldgrüsse, dunja

  • Antworten zuckerimsalz 30. Mai 2013 at 17:20

    wie immer total schön fotografiert und erzählt
    LG Andrea :-)

  • Antworten Frida 30. Mai 2013 at 18:00

    Früher waren wir in der Gegend immer wandern… und ich wollte nie mit. Unverständlich aus heutiger Sicht!! :-) Ein schöner Artikel mit noch viel schöneren Bildern. Die Vorfreude auf den nächsten Norditalienbesuch (auch wenn es eine etwas andere Ecke wird) steigt und steigt.

    • Antworten Jeanny 30. Mai 2013 at 18:14

      Ich weiß, was Du meinst, liebe Frida. Als Jugendliche dachte ich das sicher auch, jetzt kann ich das nicht mehr nachvollziehen. Aber gottseidank fährt Little H noch sehr gerne mit nach Südtirol :)

      Liebe Grüße und viel Freude in Italia!
      Jeanny

  • Antworten Julie 30. Mai 2013 at 19:29

    Ein toller Bericht, der mir richtig Lust auf Bozen macht. Muss ich mal hin! Danke!

  • Antworten Julia Gattringer 30. Mai 2013 at 20:06

    Wunderschöne Bilder, machen Lust auf Südtirol!

  • Antworten junifaden 30. Mai 2013 at 20:58

    südtirol hatte ich bisher nie auf dem plan, aber jetzt glaub ich dass das ein großer fehler war!! grandios schöne bilder du sabberfäden-verursacherin 😉 viele liebe grüße julia

  • Antworten MC Winkel 30. Mai 2013 at 22:10

    Fantastische Bilder und sieht ganz danach aus, als ob Du Dich herzlichst amüsiert hast – das freut mich! Grüße aus Kielsen

  • Antworten Björn 30. Mai 2013 at 22:14

    Hach das sieht alles so wunderschön aus! Habe eure Reise bei Instagram schon so neidisch beobachtet aber jetzt die geballte Ladung an Informationen und Fotos.. da bekomm ich ja fast Schnappatmung 😀
    Da muss ich auf jeden Fall einmal hin.. wundervoll!
    Deine Begeisterung steckt total an.. und so ein Stück Speck.. was würde ich dafür jetzt geben. Ich erinnere mich, als ich noch mit meinen Eltenr in den Urlaub gefahren bin – zum Beispiel in die Toskana – wurde auch immer bei den Bauern eingekauft. Frischer Schinken und Käse – himmlisch!

    Liebste Grüße Björn
    http://www.herzfutter.blogspot.com

  • Antworten nike 31. Mai 2013 at 1:11

    danke für´s entführen! ganz ganz große fotoliebe! <3

  • Antworten Armida 31. Mai 2013 at 6:00

    toller Bericht und klasse Fotos.
    Ich war schon lange nicht mehr in Bozen aber nach dem Bericht denke ich das ich dort unbedingt mal wieder hin muss.
    Liebe Grüße
    Armida

  • Antworten melonpan86 31. Mai 2013 at 6:07

    Fantastische Bilder, da hat man das Urlaubsfeeling und den Duft der Höfe auch zu Hause *Wochenende*

  • Antworten Andtea 31. Mai 2013 at 7:11

    IWir fahren im Juli das vierte mal zum wandern nach südtirol, die Berge,das Wetter und nicht zuletzt die kulinarischen Spezialitäten sind jedes jahr aufs Neue eine Reise wert. Vielen Dank für deine tolle urlaubseinstimmung, die Vorfreude steigt und bis Juli ist ja auch nicht mehr so lange.

    • Antworten Jeanny 31. Mai 2013 at 8:16

      Oh ja, Juli ist schon bald. Ganz ganz viel Freude, Andrea :)

  • Antworten Jutta von Kreativfieber 31. Mai 2013 at 10:17

    Oh das sieht alles so toll und lecker aus…am liebsten würd ihc gleich ins Auto springen!

  • Antworten Magdi 31. Mai 2013 at 10:54

    Ich habe das Glück in diesem Schlaraffenland zu leben. Ich kann nur bestätigen was Jeanny über Südtirol sagt, wie könnte ich anders:)

  • Antworten Edina 31. Mai 2013 at 20:48

    Was für wunderschöne Fotos, Farben, Gemüsesorten und vieles mehr,
    du uns gezeigt hast liebe Jeanny.
    Einfach traumhaft schön.

    Vielen Dank fürs Zeigen.

    LG,
    edina.

  • Antworten Nadine 1. Juni 2013 at 12:33

    Ich will dahin – SOFORT! Ein Traum :-)

  • Antworten Alexandra 1. Juni 2013 at 21:18

    Wow, was für tolle Fotos!

  • Antworten Theresa 1. Juni 2013 at 23:00

    Liebe Jeanny,

    mit dieser Reportage hast Du das Herz einer leidenschaftlichen Food-und Reisebloggerin getroffen! Ich bin selbst gerade von einer kulinarischen Pressereise in die Normandie zurückgekehrt und stecke noch so voller Nostalgie … Der Anblick deiner Bilder war für mich eben wie eine zweite Reise. Ich schätze deinen Sinn für die kleinen Details! Die Lebensfreude und die Atmosphäre in deinen Momentaufnahmen … sie sind wunderbar festgehalten! Es berührt mich sehr, wenn ich Menschen sehe/treffe, die mit großer Leidenschaft und Passion ihrem Handwerk nachgehen. Ich freue mich schon auf deinen nächsten Reisebericht!!

    Herzliche Grüße, Theresa

    • Antworten Jeanny 2. Juni 2013 at 10:01

      Liebe Theresa, tausend Dank für diesen sehr sehr lieben Kommentar :)
      Ich bin ganz rot im Gesicht und weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich versuche es einfach mit “DANKE”. Darauf ein Kekschen. Oder Shortbread <3

      Liebste Grüße!
      Jeanny

  • Antworten Martina 2. Juni 2013 at 12:43

    Liebe Jeanny, bisher kannten wir Dich als tolle Kuchenfotografin, aber was Du hier an Menschen und liebevollen Details entdeckt und fotografiert hast ist einfach wahnsinn. Unbedingt mehr davon auf Deinem Blog, wir reisen gerne mit!
    Liebste Grüße! Martina

  • Antworten missbonnebonne 3. Juni 2013 at 23:56

    Wunderschöne Fotos – da könntest Du ja gleich einen Tirol-Bildband zaubern! Toll :) Bin ins Träumen gekommen!

  • Antworten Mit Liebe gebacken – Blogschau zu Foodblogs | Vom (Un)Sinn des Lebens 7. Juni 2013 at 6:00

    […] Zimtzuckerundliebe – was will man mehr? Für mich ein toller Blog mit leckeren Rezepten und unglaublich schönen Foodbildern (ich würde das auch bei besserem Equipment nie so hin bekommen). Das ist oberste Liga. Schon beim Anblick der Bilder läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Gar nicht zum Backen, aber ein sehr köstlicher Kuchen nach meinem Geschmack: Blaubeer-Käsekuchen mit weißer Schokolade. Hier treffen so quasi alle meine Lieblingszutaten aufeinander. In Jeannys Blog kann ich lange stöbern. Als “to-go”-Kuchen mag ich gern Gugelhupfkuchen. Hier kann ich aus dem Blog zimtzuckerundliebe den Mallorquinischen Mandelkuchen empfehlen. Als nächstes werde ich nachbacken: einen Pfirsich-Schmand-Gugelhupf. Schaut Euch die Fotos auf dem Blog an und Ihr werdet schon mal den heimischen Ofen anstellen 😉 Ich werde berichten, wie dieser Kuchen bei mir wird und auch aussieht 😉 Ganz nebenbei bin ich auch ein Fan der kulinarischen Reiseberichte, wie z.B. der aktuelle Beitrag zu Südtirol. […]

  • Antworten Corina 7. Juni 2013 at 15:50

    Liebe Jeanny

    ich mag es dir von herzen gönnen das du einen so tollen Urlaub im Südtirol machen konntest! Ich selber reise auch sehr gerne in dieser Gegend und weiss das kulinarische Angebot und die schöne Landschaft sehr zu schätzen. Mich würde nur wunder nehmen wie du zu so einer gesponserten Reise kommst und wie viel das für einen normal sterblichen kosten würde. Kann man diese Dinge überhaupt erleben wenn man sich so eine Reise selber zusammen stellen möchte?
    Lieber Gruss
    Corina

    • Antworten Jeanny 10. Juni 2013 at 12:27

      Hallo liebe Corina, man muß auf keinen Fall in Sternehotels nächtigen oder bei Sterneköchen speisen, um Südtirol so zu erleben, wie ich es erlebt habe. Die Bauernhöfe beispielsweise erwandert man sich und da gibt es dieses wunderbare Südtiroler Essen für wirklich wenig Geld. Äpfel, Knödel, Schmarrn, das hat alles nichts mit hochpreisigem Dinnererlebnis gemein. Man kann es überall auch mit wenig Euros erleben und genießen.
      Unterkünfte habe ich selber dort schon in allen Preislagen gesehen und benächtigt. Es gibt Bauernhöfe, Pensionen, für jüngere Menschen Hostels und eben auch größere Hotels. Schau mal hier in der Übersicht der Südtiroler Fremdenverkehrsämter: http://www.suedtirol.info/Unterkuenfte.html

      Liebe Grüße!
      Jeanny

  • Antworten Ju 12. Juni 2013 at 13:30

    Ein toller Bericht mit tollen Fotos! Und vor vier Tagen habe ich Südtirol-Urlaub gebucht – yipiiiiiiiieh! :-) Hast du zufällig auch Tipps für Brixen und Meran?

    Liebe Grüße!

  • Antworten tine 13. Juni 2013 at 21:25

    ich liebe südtirol und am meisten die schlutzkrapfen! :)

  • Antworten sgrampp 15. Juni 2013 at 13:50

    Liebe Jeanny
    Das sind wirklich umwerfende Fotos. Da erlebt man deine Reise sogar ohne den (großartigen) Text!
    Gruss von einem Nordlicht aus der Schweiz

  • Antworten amy 16. Juni 2013 at 10:43

    ein wunderbarer post mit grandiosen fotos!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

  • Antworten fraeuleinsrosarot 18. Juni 2013 at 21:20

    Da packt einen ja sofort das Fernweh! Und tolle Fotos, super!!

  • Antworten Miriam 24. Juli 2013 at 12:20

    Liebe Jeanny,

    das hab ich nun davon: weil du hier so tolle Reiseberichte über den Pragser Wildsee und Bozen schreibst, blieb mir gar nichts anderes übrig nun auch mit meiner Familie im bald anstehenden Urlaub nach Südtirol zu fahren. Soeben habe ich noch einen kleinen Bauernhof gefunden, der kurzfristig im August noch was für uns frei hat. Yippie!! Kann es kaum erwarten die Natur, die Städtchen und Dörfer mit ihren kulinarischen Angeboten zu entdecken.

    Lieben Dank dafür und Grüße aus dem Ruhrgebiet!

    • Antworten Jeanny 24. Juli 2013 at 12:26

      Hui, das freut mich sehr :) Habt ganz ganz viel Freude <3 <3 <3 Ihr werdet es lieben!
      Liebe Grüße, Miriam!
      Jeanny

  • Antworten sophiemuffin 18. August 2013 at 17:37

    Superschöne Bilder.
    Echt schön war sofort begeistert.
    Liebe Grüße Sophiemuffin

  • Antworten Urlaub Südtirol 14. Oktober 2013 at 15:28

    Hab mir grad die Bilder angesehen und muss sagen… jetzt hat es micht auch gepackt! Nächstes Jahr muss ich unbedingt versuchen nach Südtirol zu kommen!

    lg Urlauber

  • Antworten Anna 1. Oktober 2014 at 15:43

    Was für ein wunderschöner Beitrag über eine so schöne Region. Ich denke wehmütig an meinen letzten Südtirol Urlaub im Gassenhof, einem der schönsten Hotels Raschtings, zurück. Dort war das Essen auch so köstlich, dass man gar nicht genug bekommen konnte. 😉 Hier findet ihr den Link zu der dem Hotel, falls sich jemand so zauberhaft verwöhnen lassen möchte: http://www.gassenhof.com.

  • Antworten Sarah Thies 2. Oktober 2014 at 10:33

    Wow, die Bilder sind ja der Wahnsinn. Echt eine tolle Dokumentation! Da packt mich doch direkt die Sehnsucht wieder nach Südtirol zu reisen :-) Und dann werde ich dem ein oder anderen Tipp von dir auch jeden Fall nachgehen! Letztes mal haben wir in einem Hotel in Brixen namens Löwenhof gewohnt, kann ich nur empfehlen! Wenn euch der Bericht bei euch ebenso die Reiselust wie bei mir geweckt hat : http://www.loewenhof.it

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Reisen
    Sarah

  • Antworten Loredana Bitterfeld 7. Oktober 2014 at 10:32

    Sehr informativer und wahnsinnig schöne Bilder. Ich liebe vor allem die Gitschberg Hotels, die sind super zum Wandern gelegen und haben ganz tolle Küche zu bieten, Besonders toll fand ich persönlich den htttp://valserhof.com. Traumhaftes Hotel! Grüße Lore

  • Antworten Maren 10. Oktober 2014 at 12:41

    Habe eine traumhaften Urlaub in Südtirol verbracht :)… für jeden zu empfehlen, der sich erholen möchte, was bei mir der Fall war. Verbrachte meinen Urlaub Dolomiten in einem 4 Sterne Hotel mit tollen Wellness- aber auch Freizeitangeboten :) http://www.goyenhof.schenna.com/ Nächstes mal wird es wieder Südtirol sein aber dann eine andere Gegend. Bin jetzt schon mal gespannt :)

  • Antworten Bella 19. November 2014 at 11:34

    Toller Reisebericht und unglaubliche schöne Fotos! Urlaub in Südtirol ist auf jeden Fall eine Reise wert. :)

  • Antworten Maria Potthoff 20. November 2014 at 9:42

    Südtirol ist einfach traumhaft, egal ob Natur, Kulinarik oder die netten Menschen. Toller Reisebericht, die Fotos regen auf jeden Fall zum Reisen an.
    Viele Liebe Grüße aus St. Vigil :-)

  • Antworten Lukas 13. Januar 2015 at 9:52

    Das ist es was ich an Südtirol so liebe! Die Abgeschiedenheit der globalisierten Mischkultur bestehend aus Fastfoodketten und Billigklamottenläden. Skifahren und mal wirklich was anderes sehen, das ist wahrer Urlaub für mich. LG aus Hintertux

  • Antworten Ami 18. Januar 2015 at 19:33

    Als kleines Kind wollte ich immer wie Heidi auf den Bergen leben. Mein Traum ging nie in Erfüllung bis ich ein wunderbares Geschenk von meinem Freund bekam, ein Ticket zu einem Südtirol Wellnesshotel. Es ist einfach nur traumhaft, wie auf den Bildern. Gruß Ami :)

  • Antworten Linchen 27. Januar 2015 at 11:14

    was für eine schöne Seite! ich bin auch sehr gerne in Südtirol, vor allem im Sommer! Ich kann euch das Meranler Land sehr empfelhlen! Die Gegend hat sehr viele Sonnentage im Jahr und die Luft ist so klar und rein… Ich mache dort sehr gerne meinen Erholungs-Urlaub. In Schenna , nahe Meran gibt es auch ein sehr schönes Hotel, Es bietet eine außergewöhnlich helle und freundliche Atmosphäre und einen weiten Panorama-blick über die Tiroler-Alpen. Hier könnt ihr es euch ja mal anschauen: http://www.blumenhotel.it/ LG

  • Antworten Nora 8. Februar 2015 at 18:59

    Hallo! Ich mag Südtirol auch super gerne! Es ist immer schön dort, die Menschen sind nett, es ist eine tolle Landschaft und es gibt so gut wie überall leckeres Essen und immer auch sehr deftig^^ Wir sind immer in Hotels Schenna, das letzte z.B. http://www.weinmesser.com/ dort gibt es auch genügen auswahl an Weinen^^ …LG Nora

  • Antworten Mia 11. Februar 2015 at 14:55

    Echt schön dein Bericht, die Bilder sind genial

  • Antworten Flo 20. Februar 2015 at 19:13

    Hallo!
    Super der Bericht und die Bilder lässt sich wirklich sehen! Ich selber bin auch oft in Südtirol unterwegs, bin ein großer Wintersport Fan! War vor kurzem erst auf der Hochalm Seiseralm und habe dort meinen Winterurlaub verbraucht!

  • Antworten Charlottchen 22. März 2015 at 22:27

    Großartige Bilder <3 genau so kenne ich es dort :). Gruß aus dem Jochtal

  • Antworten Lena 28. April 2015 at 13:09

    Hallo! Südtirol ist soo schön! :) Ich war auch im neulich dort, jedoch noch im Winter, aber ich war total begeistert! Wir waren in einer Hotel Therme Meran also wir haben ein bisschen Wellness und Ski fahren kombiniert :)…die Menschen sind echt nett dort und wie du schon sagts, wenn wir abends essen gegangen sind, das Essen ist wirklich lecker. Alles immer sehr deftig oder zum Nachtisch auch richtig schön süß^^….Danke für deinen Blog, ist echt schön zu lesen! Ganz liebe Grüße, Lena :)

  • Hinterlasse eine Antwort


    − 2 = zwei