Dessert, Eis, Soulfood, Süßigkeiten

Pistazien-Minz-Eis… La dolce vita oder so schmeckt der Sommer – auch ohne Eismaschine

25. Mai 2012

Ich habe immer noch keine Eismaschine. Alles, was ich für eine solche – gerne schon mit Kompressor und schnickischnack – in meine Spardose werfe, purzelt da irgendwie ganz schnell wieder hinaus und verwandelt sich magischerweise in Kleider, Ausflüge, Schokolade oder dringend benötigte gelbe Ballerinas.Mich beschleicht das Gefühl, vielleicht soll es nicht sein. Vielleicht würde mir eine solche Gelato-Maschine nicht nur den Inhalt des hellblau-weiß gepunkteten Zaubersparweines rauben, sondern auch Platz in meinen Küchenschränken. Und gottseidank gibt es auch tolle Rezepte für Eis, das nicht aus der Maschine kommt. Vor einigen Wochen hatte ich Euch hier schon mal unser Lieblings-Caramel-Eis aus nur zwei Zutaten gezeigt und für Abwechslung ist ab heute gesorgt. Lieblings-Pistazien Eis mit Minze bringt Farbe und Frische in die Waffeltüten und Eisbecher casa Horstmanns. Schmeckt nach Italien und so schön frisch, daß die Lieblingseis-Poleposition meines bisherigen Alltime-Favorite Stracciatella beginnt, ins Wanken zu geraten.Das Rezept habe ich im neuen Italien-Sonderheft LECKER „Trattoria“ entdeckt, das neben weiteren Dolci so viele leckere italienische herzhafte Gerichte enthält, dass aus ihm innerhalb von zwei Tagen eine riesige Ansammlung von Eselsohren geworden ist: Originalrezepte aus Henris Lieblingsristo Vapiano, Tagliata di Manzo für den Gatten, Cantuccini-Tiramisu mit Erdbeeren für die mamma di casa. Aperitifs, Pasta, Gemüse, Antipasti und Dekoideen. Wer die Frische und Farben italienisches Essens liebt, sollte beim Einkaufen schnell dieses Heft in den Einkaufskorb legen.Pistazien-Minz Gelato di Crema (für 6-8 Portionen)

Zutaten:
1 Bio Zitrone
3 Stiele Minze
6 EL Pistazienkerne
6 EL Zucker
6 frische Bio-Eigelb
1 frisches Bio-Ei
350g Schlagsahne

1.) Zitrone heiß waschen, die Schale abreiben und die Frucht auspressen.
2.) Minze waschen und die Blättchen mit den Pistazien und mit 1 EL Zucker fein pürieren.
3.) Eigelb, Ei, 3 EL Zitronensaft und 5 EL Zucker in eine Metallschüssel geben. Diese dann auf ein heißes Wasserbad stellen und die Eimasse mit dem Mixer zu einer schaumigen, dicklichen Parfaitmasse aufschlagen.
4.) Pistazienmix hinzufügen. Sahne steif schlagen und unter die Parfaitmasse heben.
5.) In ein geschlossenes Gefäß geben und mindestens 4 Stunden in die Kühltruhe geben.
6.) Vor dem Verzehr ein paar Minuten antauen lassen.Das Wetter ruft nach Eis, Eis Baby. Macht Euch ein schönes langes Pfingstwochenende im Freien mit Eis und kühlen Drinks. Mit Pasta an langen Tafeln mit Freunden und Vino, Lampions, Blumen und Sommerfreude.Eis, Eis, Baby und all the love in the universe,
Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

28 Kommentare

  • Antworten Doris 25. Mai 2012 at 9:28

    ja,soooo schmeckt der sommer und wieder ganz wundervolle bilder
    lg♥doris

  • Antworten Sanni 25. Mai 2012 at 9:32

    WOOOOOOOOOOOOOOOOW. Du übertriffst Dich doch jedes mal wieder aufs Neue. So schön platziert und fotografiert. Pistazieneis mag ich auch, gar nicht mag ich Malaga Eis. Bitte, Jeanny, mach für uns hier niemals Malaga eis.
    Sanni

  • Antworten dinchensworld 25. Mai 2012 at 9:34

    Ich hab das Heft auch schon hier liegen und werde mich jetzt sofort mit meinem Korb bewaffnen und shoppen gehen … und dieses Eis steht definitiv schon auf der Liste fürs Wochenende!
    Danke fürs testen und für diese – wie immer – wunderschön inspirierenden Fotos!!!
    Auch für Dich ein wunderschönes Wochenende! Das Dinchen

  • Antworten Mina 25. Mai 2012 at 9:35

    Bisher habe ich mich nie an Pistazieneis gewagt, weil ich sofort immer an die salzigen denke. Aber schon die Farbe ist so schön, daß man mal kosten könnte, nein, müsste! Das Lecker Backheft war schon so schön, das Italienheft lohnt sich sicher auch, was meinst Du?
    LG,
    Mina

  • Antworten Karen 25. Mai 2012 at 9:38

    Im nächsten Leben heirate ich einen Eiscafe-Besitzer (dann wahrscheinlich ein Italiener, auch nicht übel) oder einfach Dich :)
    LECKERst, Deine Karen

  • Antworten leckerbox 25. Mai 2012 at 9:38

    Guten Morgen liebe Jeanny,

    ich komme schon den ganzen Morgen nicht aus dem Quark, sitze vor meinem PC und irgendwie testet sich die Software nicht von selber :-( Draußen schönstes Wetter…was dazu einlädt durch die Stadt zu bummeln, oder am gerade mal 300 Meter entfernten Kanal entlang zu schlendern…aber nein, die Arbeit ruft…

    Und jetzt kommst du mir auch noch mit Eis…als ob ich dann besser arbeiten könnte ;-)))

    Sieht Mega lecker aus und mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Die Lecker steht schon auf meinem Einkaufszettel…

    Wünsche Euch ebenfalls ein schönes Pfingstwochenende.

    Liebe Grüße
    Simone :-)

  • Antworten karamelo 25. Mai 2012 at 9:46

    Mit Pistazien-Eis könnte ich hier einige Herzen höher schlagen lassen … Übrigens funktioniert und schmeckt das Blitzeis auch mit fertiger Pistaziencreme ganz hervorragend! Hmm, vielleicht auch mit frischpürierten Erdbeeren … ich bin dann mal auf dem Markt …

  • Antworten madamechoufleuse 25. Mai 2012 at 9:47

    Da nehm ich glatt zwei Kugeln bitte. Schööönes Wochenende für Dich! Liebe Grüsse von Tina

  • Antworten Jana 25. Mai 2012 at 10:07

    Pistazieneis ist nach Joghurteis meine Lieblingseissorte. Volltreffer, liebe Jeanny.
    Kuss, Jana

  • Antworten applewoodhouse 25. Mai 2012 at 10:18

    Liebste bezaubernde Jeanny,

    ja, genauso wird mein Wochenende sein! Ich habe nämlich heute Geburtstag und morgen meine Freundin aus Sandkastenzeiten. Beide einen besonderen Geburtstag. Wir werden feiern, das hört ihr bestimmt die Weser hinauf bis nach Bremen! Danke für das tolle Eis-Rezept! Mir geht das ganz genauso mit der Eismaschine. Zum einen brauchen hier eine Mama und 3 Mädchen IMMER Schuhe und zum anderen geize ich mit dem Schrankplatz in meiner Küche. Die ist zwar zugegebenermaßen riesengroß ABER ALLE SCHRÄNKE SIND VOLL. Komisch, ne?

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  • Antworten Claudi 25. Mai 2012 at 10:22

    Warum habe ich diese Lecker-Ausgabe nicht beim Zeitschriftenhändler meines Vertrauens gesehen? Waren die evtl. schon alle weg???
    Dafür ist zumindest „Sweet Paul“ heute mit mir nach Hause gegangen und es ist fast schon gut, dass ich diese Lecker-Ausgabe nicht gesehen habe, denn wann soll ich denn bitte die ganzen Leckereien zaubern? Dass du nun das Rezept für Pistazieneis eingestellt hast, rettet trotzdem mein bevorstehendes Wochenende, denn Pistazieneis ist mein absolutes Must-Have im Frühling, Sommer, Herbst und Winter 😉 Aber der weltbeste Eisdieler hat scheinbar etwas an seinem Rezept geändert und mir schmeckt sein Pistazieneis nicht mehr so „wow“ und „mmmmhhh“ wie ich es gewohnt war. Dann lege ich nun also selbst Hand an *hihi*
    Gut, dass der Einkaufszettel für die nächste Woche erst noch geschrieben werden muss :-)))

  • Antworten Manuela 25. Mai 2012 at 10:27

    Mhmmm…klingt super lecker. Pistazien-Eis ist sowieso mein All-time-Favourite!! Auf einer Romreise probiert und nie mehr damit aufgehört :-)

    Herzliche Grüsse
    Manuela

  • Antworten Kuchenherzerl 25. Mai 2012 at 11:44

    Da kommen ja schon beim Lesen Urlaubsgefühle auf! Bella Italia & Dolce Vita… Ich würde jetzt am liebsten sofort ins Auto springen und Richtung Süden düsen.

    Liebe Grüße,
    Catharina

  • Antworten nike 25. Mai 2012 at 12:05

    EIS SETZT NICHT AN, EIS SCHMILZT!
    habe ich eben noch gelesen! :) pistazieneis ist ganz großes kino, vor allem wenn es nach pistazie schmeckt und nicht nach chemie! wird gestestet!
    jetzt hab ich noch nen ohrwurm! eis, eis, baybee …
    happy sunny weekend
    dicken knutscher
    nike ♪★

  • Antworten Lolle Pampolle 25. Mai 2012 at 12:25

    Jeanny, das sieht megaoberhammerlecker aus! Und vielen Dank für den Tipp bezüglich des neuen LECKER-Heftes. Bakery war schon so großartig, dem wird Trattoria bestimmt in nichts nachstehen. Muss ich nur noch einen Kiosk finden, der mir das Heft verkauft.
    Dir ein ganz tolles sonnenverwöhntes Wochenende!
    Alles Liebe!
    Anni

    P.S. Malaga brauchst du für mich auch nicht machen. 😉

  • Antworten Carmen 25. Mai 2012 at 15:13

    Was für herrlich – leckere – traumhaft – schöne Bilder! Sei lieb gegrüßt, Carmen

  • Antworten lebenslustiger 25. Mai 2012 at 16:27

    Das muss ich unbedingt auch mal probieren! Hab‘ einen schönes Pfingstwochenende…

  • Antworten lisaauckland 25. Mai 2012 at 21:04

    DAS sieht wirklich richtig richtig lecker aus 😉 Vor allem die Bilder sind klasse und das Rezept werde ich bei diesem Wetter ganz bestimmt bald mal brauchen :)
    ganz liebe grüße und frohe Pfingsten! Lisa :*

  • Antworten zuhauseundunterwegs 25. Mai 2012 at 22:31

    sieht köstlich aus – kaum zu glauben, dass soetwas ohne Eismaschine funktioniert. herzlich grüßt, Daniela

  • Antworten Ina - cityglamblog.com 26. Mai 2012 at 8:06

    jeanny das sieht toll aus 😀 einfach köstlich..leider wurde mein eis letztens doof…hat kristalisiert…
    aber mein freund war so nett und hat mir die eismaschine bei lidl gekauft..ob sie was taugt wissen wir dann morgen beim hoffentlich eisessen 😀

    schönes we dir!
    ina
    cityglamblog.com

    • Antworten Jeanny 26. Mai 2012 at 11:45

      Ich bin mit gespannt, liebe Ina. Lass doch mal horchen, wie es gelaufen ist mit der neuen Maschine :) Hab ein sonniges Wochenende <3
      Jeanny

  • Antworten feuchtfroehlich 26. Mai 2012 at 12:36

    Zum Thema Eismaschine: ein Sommer ohne meine Eismaschine wär kein richtiger Sommer! Man kann razzfazz leckerstes Eis zaubern, Sorbets undundund…. Gib dir nen Ruck, ich bin sicher, es lohnt sich! Und natürlich wäre ich nicht abgeneigt, hier noch mehr leckere Eisrezepte zu lesen und deine wundervollen Bilder davon zu sehen!
    Sonnige Grüße

  • Antworten Carina 27. Mai 2012 at 15:23

    Endlich ein tolles Eisrezept ohne Eismaschine! Und dann auch noch Pistazie…. mmmmhhh…
    LG
    Carina

  • Antworten homeboundtheheartoflife 27. Mai 2012 at 21:04

    das MUSS ja einfach lecker schmecken… ich werd mich jetzt mal gleich mit der lecker ausgabe ins bettchen schmeissen. hast du dir übrigens auch ‚sweet paul‘ am zeitungsstand gekauft? 😉 dicker drücker & bussi, Helene

  • Antworten Lena 29. Mai 2012 at 19:34

    Dein Karamelleis ist hier super angekommen! Neulich zum Brunch waren wir schon alle pappsatt, doch das Eis wurde trotzdem noch verschlungen!!

    Dieses hier werde ich dann demnächst auch probieren!

    Vielen Dank!!

  • Antworten invisibly 30. Mai 2012 at 9:11

    leider ist in meinem gefrierfach überhaupt kein platz :( sieht aber unglaublich lecker aus obwohl ich kein pistazien fan bin. liegt vielleicht auch an deinen fotos :)

  • Antworten Josefine 11. Juni 2012 at 21:05

    Bitte, bitte, bitte kauf dir keine Eismaschine!!
    Denn dann müsste ich mir ja auch eine kaufen oder einen ganzen Sommer lang ohne Eis leben;-)
    Spaß beiseite. Wieder mal ein wunderbares Rezept (so wie immer) und wenn ich gerade keine Zeit habe es selber auszuprobieren dann muss ich mir einfach nur deine tollen Bilder anschauen um glücklich zu sein!!!!!
    Ganz liebe Grüße
    Josefine

  • Hinterlasse eine Antwort


    + 7 = acht